2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mama Jana am 24.09.2006, 21:04 Uhr

Problem der 2 Kinderwagen

Hallo!

Wir bekommen voraussichtlich Ende Mai nächsten Jahres Nachwuchs. Unser Sohn wird dann 19 Monate alt sein.

Ich frage mich die ganze Zeit, wie ich das mit den Kinderwagen dann machen soll? Vorhanden sind noch der Kombi-Kinderwagen und der Buggy. Aber mit beiden Wagen kann ich dann allein ja nicht losziehen. Da der Kleine dann zwar schon laufen können wird (fängt jetzt schon damit an), aber zwischendurch sich sicherlich mal hinsetzen oder auch schlafen will, kann ich ihn ja nicht die ganze Zeit laufen lassen.

1. Möglichkeit: Geschwisterwagen hintereinander ("Tandem"). Diese Version mag ich nicht besonders, u.a. deswegen, weil man das kleine Kind bei den allermeisten Modellen nicht sehen kann, weil es von einem abgewendet liegt.

2. Möglichkeit: Zwillings-Kombikinderwagen. Beide Kinder sind schön nebeneinander, aber die Wagen sind so breit. Der Platz für jedes einzelne Kind aber nur sehr schmal. Besonders für das größere Kind finde ich das blöd.

Bei beiden Varianten finde ich nachteilig, dass, wenn das größere Kind doch schon viel läuft, man die meiste Zeit überflüssigerweise einen halbleeren, aber riesigen Wagen vor sich her schiebt.

3. Möglichkeit: Geschwisterwagen + normaler Kinderwagen (unser alter). Dann muss man spontan entscheiden, welchen Wagen man benutzt oder brauchen könnte.

4. Möglichkeit: Kiddy-Board und ähnliche Konstruktionen. Da kann sich das Kind aber auch nicht hinsetzen geschweige denn schlafen.

5. Möglichkeit: Eines der beiden Kinder (eher das größere) in einem Tragerucksack, das kleinere im (normalen) Kinderwagen. Dann muss ich eines aber viel schleppen, und eigentlich will ich auch nicht mit so einem (meist recht riesigen) Rucksack durch die Gegend laufen.

Wie macht Ihr das? Würde mich mal interessieren, wie Ihr dieses Problem gelöst habt, und warum? Und wir Ihr damit zurecht kommt.

Würde mich freuen, wenn Ihr zahlreich antwortet.

 
10 Antworten:

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von Mama 0305 am 24.09.2006, 21:08 Uhr

hi,
du kannst das kleinere Baby prima in einem Tragetuch tragen, wenn der größere sich mal hinstezten will oder schlafen will! Ansonsten kann er ja auf ein Kiddy Board (wenn er in dem alter schon da drauf stehen bleibt), da wird er ja auch net so schnell müde! Es gibt auch ein Aufsatz für manche Kinderwagen (hab ich weiter unten auch schon mal geschrieben), aber da kann das kind auch nicht drin schlafen!

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!

LG Mama 0305

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von Mama Jana am 24.09.2006, 21:15 Uhr

Also kleines Kind im Tragetuch (oder ähnliches), größeres Kind im Buggy?
Eigentlich würde ich das Baby aber gerade bei längeren Touren lieber hinlegen.

Diese Aufsätze gibt es übrigens wohl nicht mehr, wenn dann auch nur bei Hartschale. Wir haben aber einen Kinderwagen mit Softtragetasche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von luna0701 am 24.09.2006, 23:24 Uhr

Hallo!
Unsere Beiden sind 21 Monate auseinander.

Kurzfassung: Solange das größere Kind nicht wirklich sehr viel selber läuft oder steht, dann auf jeden Fall einen Doppelwagen. Hätten wir von Anfang an so machen sollen. Ansonsten Baby-Björn, Kombiwagen und Buggy-Board. So wie jetzt. Der Große ist jetzt 27 Monate und der Kleine 6 Monate.

Es lief folgendermaßen:

Dachte, der Große wird mit 21 Monaten dann schon recht fit im Laufen und nicht mehr sitzen wollen. Stimmte auch, allerdings wollte er ständig auf den Arm. Nerv. Ich hatte also zu Anfang einen Kombi-Kinderwagen und ein Tragetuch.
Ein weiteres Problem: Er will ständig rein in den Kinderwagen, dann wieder raus und laufen und dann doch wieder Arm. Bedeutet: Baby auch ständig rein und raus. Und vor allem, viel schlimmer, ständig das Tuch binden!!! *kotz* Am besten noch mitten in der Stadt (die Leute gucken eh schon immer doof, wenn sie ein Tragetuch sehen) und noch besser: nach einem Regenschauer!? Diese Vorstellung hat mich immer so abgeschreckt, dass ich zu Hause geblieben bin. Achja, Buggy-Board haben wir auch! Nicht gerade beliebt das Ding. Aber immerhin eine "Arm-Alternative". Nach drei Monaten hab ich auf dem Spielplatz von Babywelt ein Tandem-Modell gesehen. Ich fand das Ding gar nicht so extrem lang und mit der Bereifung fand ich den ganz gut. Also gekauft. Zu dieser Zeit fand ich es nicht mehr so tragisch, wenn mein Baby dann in Fahrtrichtung lag. Hat ja seinen Bruder vor sich gesehen! ;-)
Das Tragetuch habe ich mittlerweile bei Ebay versteigert. Dafür einen Baby-Björn gekauft. Weil der flexibler ist. Und mit fünf Monaten ist das auch nicht mehr ganz so tragisch. Jetzt im Urlaub hat die Variante auch sehr gut geklappt: Baby-Björn und Kombi-wagen und Board. Bei Bedarf der Große rein und der Kleine in den Björn. Oder zwischendurch mal aufs Board, der Große natürlich. Das lief wirklich super!

Wenn man richtig viel Asche ausgeben will und kann, dann gibts doch ein paar Modelle, die jedem seine Richtung individuell erlauben und nicht größer sind als Einzelwagen!?

Viel Spaß noch bei der Grübelei. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von sirosa am 25.09.2006, 11:31 Uhr

Hallo,

es kommt auch drauf an, wie gerne dein Großer läuft und wie oft ihr lange Touren macht.
Mein Großer ist nun am Samstag gerade 2 Jahre geworden. Er sitzt seit einiger Zeit nur noch gaaaanz selten im Geschwisterwagen. Meistens läuft er oder steht lieber hinten drauf, ähnlich wie bei einem Kiddyboard.

Von daher würde ich dir auch eher zu einem Kiddyboard raten bzw. Tragetuch+Kinderwagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von mommyof2 am 25.09.2006, 14:02 Uhr

Unsere Kinder sind 21 Monate auseinander.

Die ersten Monate, hab ich meinen Kleinen meistens im Tragetuch gehabt und der Große ist im Wagen gesessen.

Danach haben wir den Geschwisterwagen (hintereinander) genützt oder, wenn wir nicht weit gegangen sind, Kinderwagen + Buggy-Board.

LG
Alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von erdmännchen am 25.09.2006, 22:26 Uhr

Hallo
Die Beiträge finde ich super interessant! Ich weiß nämlich auch noch nicht genau wie ich es mache wenn im Januar das Kleine kommt. Die Große ist dann 16 Monate und somit noch zu klein für ausschließlich Kiddy Board. Ich hab ein Tragetuch und benutze es sehr gern aber als alleinige Alternative ist es mir doch zu wenig. Ich denke an einem GEschwisterwagen (hintereinander) werd ich nicht vorbeikommen. Wenn sie dann etwas älter sind ist übrigends ein Bollerwagen eine super Lösung...
lieben Gruß
Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von Mondstern am 26.09.2006, 12:03 Uhr

Wir werden genau dasselbe Problem haben - wir haben momentan auch einen Kombikinderwagen (Wanne & Sportsitz) und einen Buggy.

Wir werden die beiden KiWa behalten und uns einen Geschwisterwagen von Jane kaufen - haben wir in Frankreich gesehen. Dazu gibt es auch noch einen passenden Maxi Cosi zum draufklicken oder auch Softtasche.

Ich hatte mich zuerst für den Teutonia Geschisterwagen entschieden, bin aber davon abgekommen, weil das Ding zu breit ist und ich nirgendwo vorbeikomme in den Geschäften.

Kiddie Bord erst wenn das ältere Kind größer ist - die rennen ja auch mal schnell weg und dazu habe ich keine Lust.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von amilyzauberfee2005 am 26.09.2006, 13:16 Uhr

also ich habe mir vor 7 monaten den kopf zermatert wie wir das wohl machen sollen. Geschwisterwagen kam für mich überhaupt nicht in frage, weil ich die scheuslich fand.

also haben wir kombikinderwagen mit buggyboard versucht, klappte auch, allerdings nur für kurze strecken. beim einkaufen furchtbar.

wenn wir zu zweit unterwegs waren, dann immer mit 2 wagen-auf dauer auch nicht schön.

Nagut dann gab es ja noch die alternative tragetuch fürs kleine, naja das war für meinen rücken der blanke horror.

Also wieder Kombiwagen und buggyboard. nachdem mein sohn aber dann anfing sich dauernd während des fahrens zu setzten und an den rädern zu spielen. Und wir auch kaum mehr irgendwo hingegangen sind, weil es einfach zu anstrengend war, haben wir uns nun doch noch einen tandem air von abc design zugelegt(bei www.rotaliz.biz.de kostet der nur 140euro. mit den doppelten hätte ich arge probleme an den kassen und bei gänge.

und ehrlich gesagt das war wohl doch die beste entscheidung. ich bereue, diesen nicht von anfang an gehabt zu haben.
er ist super wenidg, hat luftreifen und es ist genug platz auch für meinen sohn. er liebt diesen wagen und hat sich riesig gerfreut wieder sitzen zu können.
die kleine kann ich gut durchs sichtfenster sehen, das reicht so aus.

bis ich den wieder her gebe, dauert es wohl eine weile :-)

Ach mein sohn war 18 monate als meine tochter zur welt kam.

lg nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ergänzung

Antwort von amilyzauberfee2005 am 26.09.2006, 13:17 Uhr

auch und wir haben noch den buggy von meinen sohn, falls wir mal nur mit ein kind unterwegs sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Problem der 2 Kinderwagen

Antwort von nordtiger am 27.09.2006, 23:44 Uhr

da gehts doch allen gleich...
unsere sind 18 monate auseinander und inzwischen 3 und 1,5. wir haben einen normalen kiwa mit kiddyboard, einen buggy mit integriertem trittbrettchen, was super funktioniert (pliko p3) und das beste stück überhaupt, unseren tfk twinner mit lenkbarem vorderrad.

mein sohn ist mit 18 monaten nur wenig gelaufen und der twinner ist nur ca. 15 cm breiter als ein normaler kiwa, hat luftreifen und wiegt auch nur 13,? kg. die kids haben auch beide genug platz und besonders praktisch, sie können auch beide drin liegen und schlafen, was halt super ist wenn man mal über die mittagszeit weg ist oder abends länger unterwegs, außerdem finde ich es manchmal sehr entspannend, beide kinder angeschnallt im wagen zu wissen, so dass wir auch jetzt ab und zu noch damit unterwegs sind.
supermarktkassen sind nicht so das problem, entweder gibt es eine behindertenkasse, durch die der wagen paßt oder man geht durch den eingang wieder raus zur kasse. ging bei uns immer problemlos.

das tragetuch habe ich vorwiegend zu hause genutzt, wenn meine tochter meinte abends beim kochen schreien zu müssen. das auf den rücken nehmen ging doch einfacher als gedacht.
unterwegs fand ich den babybjörn immer praktischer, gerade im supermarkt, dann kann der große im einkaufswagen sitzen und man trägt das kleine.
das große kind würde ich eher nicht tragen, damit belastest du deinen rücken nur unnütz. die kleinen sind am anfang ja noch ziemlich leicht.

babybjörn und kiwa war für mich unbequem, weil ich mit 1,80 nicht ganz klein bin und dann immer etwas vorgebeugt gelaufen bin. das ist natürlich für den rücken gift.

schau, was für dich die beste variante ist. den twinner gibt es seit ca 1,5 jahre mit höhenverstellbarem schieber und scheibenbremsen hinten. die sind wichtig, wenn man dass lenkbare vorderrad nutzt. der twinner twist mit den zwei lenkbaren räder ist schwerer als der andere und käme für mich daher nicht in frage.

alles gute weiterhin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.