*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von babyrise am 21.12.2007, 20:53 Uhr

Mir ist die Sicherung heute durchgebrant...

Meine tochter 26 monate war heute unaustehlich, und gewaltätig. sie hatte mittags schon ihrer kleinen schwester 5 monate alt ein buch um die uhren gehauen worauf ich sie mit der konsekwens zum nachdenken für 5 minuten in ihr zimmergeschickt habe, geholfen hat dies aber anscheinend nicht und auch so war sie heute sehr anstrengend...

Zum abend hin hatte sie dann zufällig den latterne stock entdeckt machte das licht davon an und lief singend durch die wohnung ( LATERNE LATERNE ), supper süss! Aber als ich mit dem rücken zu ihr stand und mich mit meinem mann gerade unterhielt, unforhersehbar, spürte ich auf einmal einen so heftigen schmerz im nacken das mir die tränen kammen, SIE HAT MICH MIT DER LATERNE GESCHLAGEN was eigentlich nicht ihre art ist, es tat so weh als währe es eine peitsche gewesen. Da habe ich dann die nerven verloren, sie an den armen gepackt sie angeschrien, ihr den laternen stock aus der hand gerissen und auf den boden gehauen wobei er kaput gegangen ist. Danach im eiltempo habe ich sie in ihr bett gesteckt, pempas gemacht, flaschennahrung zum trinken in die hand gedrückt und das licht ausgemacht und gute nacht gesagt. Nachdem ich mich nach 10 min wieder abreagiert habe, und sie immer noch am schreien war bin ich noch einmal zu ihr hin, ich habe ihr erklärt das mir das weh getan hat und das ich jetzt zum arzt muss und sie für heute nicht mehr aus ihrem bett kommt und mal darüber nachdenken soll. Wir haben uns anschliessend noch vertragen, umarmt und geschmust,und sie hat mir einen kuss auf meine noch immer schmerzende stelle gegeben um es wieder gut zu machen, dann habe ich ihr noch gesagt das sie jetzt schlaffen soll und das morgen alles wieder gut ist. da war es ca. 19 uhr sonst geht sie erst immer zwischen 20 und 21 uhr schlaffen. So bestraft habe ich sie noch nie und ich habe auch gewissensbisse aber auf der anderen seite frage ich mich was sonst noch passieren könnte wenn ich es leichtvertig abgetan hätte und es ihr nur erklärt hätte, was währe dann hätte es ausgereicht? Währe die kleine dann als nächste drann? und wenn es ins auge geht? Ich würde mein kind nie hauen und ich bin froh das ich in dieser sitoation nicht einmal dran gedacht habe. Gewalt ist keine lösung... Ich frage mich wie andere mütter denn wohl reagiert hätten, ist euch schon mal was ähnliches passiert wo ihr eure nerven verloren habt? ich weis das es nicht richtig war... und ich hoffe das es so eine sitoation nie wieder geben wird. Und wenn wie meint ihr sollte man sich verhalten und reagieren? Denn ich glaube nicht das bei ihr eine erklährung angekommen währe.

MFG Yasmin

 
16 Antworten:

Re: Mir ist die Sicherung heute durchgebrant...

Antwort von Krummine1379 am 21.12.2007, 21:46 Uhr

Hallo Yasmin,

unsere Kleinsten sind 29 Monate und ein Jahr und ich kenne Eifersucht auch bei den beiden oder eher bei dem Grösseren.
Aber nur sehr wenig.
Sollte er jedoch mal über die Stränge schlagen, so muss er dann mal ein paar Minuten auf dem Sessel hocken oder kurzfristig ins Zimmer und es MUSS eine Entschuldigung an seine Schwester erfolgen.

Dennoch überdenke ich dabei auch mein eigenes Verhalten, denn Eifersucht hat oft (nicht immer!!!) einen Auslöser.
Manchmal ist es die erhöhte Zuwendung zum Säugling, die wir verstehen, die Kleinen aber nicht oder eben irgendeine andere Kleinigkeit.

Angebrüllt habe ich meinen Sohn noch nie, bin eher mal strenger im Ton geworden, aber nie laut und ich glaube, es ist generell wichtig den Kindern auch mitzuteilen, wenn etwas weh tut.Ob sie es aufgrund des Alters nun verstehen oder nicht, sei mal dahin gestellt. Doch anders lernen sie das nicht - finde ich.

Ich hätte meinen Sohn allerdings nicht ins Bett gepackt und ihn dort gelassen, denn das finde ich persönlich einfach zu heftig.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen und wenn es noch einmal "eskaliert", hole tiiiiiiiiief Luft, zähle bis 5 und dann geht es schon viel besser weiter....ehrlich.

LG und eine schöne Weihnachtszeit, Meike

Re: Mir ist die Sicherung heute durchgebrant...

Antwort von lavilja am 21.12.2007, 23:41 Uhr

naja... ich finde es nicht all zu schlimm, da du ja nochmal zu ihr hin bist, es ihr erklärt hast und dir zeit fürs kuscheln und so genommen hast... wenns für sie nachher ok war, denk ich, hat sies verstanden und die strafe akzeptiert! schlimm hätt ich gefunden wenn du sie einfach hättest weinen lassen...

ich bin auch so, dass es mir ab und zu aushängt, dann schick ich ihn auch ins zimmer, aber nicht als strafe! wenn sien verhalten zuweit geht, sag ich er kann ins zimmergehn wenn er meint er müsse sich so aufführen und er geht dann auch sofort! ich sag ihm aber auch immer, dass im zimmer geweint wird (natürlich wenns um trotziges weinen geht) und er rauskommen darf wenn er sich beruhigt hat... er kommt dann auch immer mit "fetig bölet" wieder raus ;)...

mir ist es auch schon passiert dass ich mit meinen nerven am ende war, wichtig finde ich nur, dass es nicht ungeklärt bleibt... und danach nicht noch mit kuschelentzug zb die beleidigte rausgehängt wird... es ist passiert, das ist die konsequenz, und danach muss man es aber nicht immer wieder aufrollen, sondern es ist "vergessen",... ich bin nicht so der "supernannytyp" mit dem benimmstuhl wo man gewisse anzahl von minuten absitzt...

Gewalt ist keine Lösung????

Antwort von emmal j. am 22.12.2007, 2:10 Uhr

Du brüllst, reißt, schmeißt, breaubst sie ihrer Freiheit, ihrer Tagesabläufe und sperrst sie ein?


Das ist keine Gewalt???




Sie ist erst 2!! Jahre alt, sie muß die Mama mit dem Geschwisterchen UND dem Papa teilen, sie kann die Konsequenzen ihrer Handlungen nicht in vollem Umfang abschätzen.


Ich fürchte, Du machst es mit solchen Ausbrüchen eher schlimmer, sie wird sich abgelehnt und ausgegrenzt fühlen, was eher förderlich ist für weitere Eifersuchtsgefühle.



Natürlich hat sie sich mit Dir versöhnt, Du bist ihre Mama und sie will geliebt werden.
Egal, was vorher war.


lg

@babyrise

Antwort von lavilja am 22.12.2007, 7:08 Uhr

nimm dir das posting nicht zu herzen! klar hört sich dein "ausbruch" schon schlimm an! aber bitte, mütter sind auch nur menschen und man kann nicht immer alles in jeder situation richtig machen! (oder zumindest nicht alle, manchschen scheinen ja alles richtig zu machen, ne?!?!?!)

du hättest natürlich auch in der situation "sachlicher" reagieren können, aber schliesslich sind mütter auch nur menschen, und wenn man verletzt ist (ich mein jetzt vom gefühl her, nicht wegen den schmerzen) dann kann man das halt nicht immer super sachlich verstecken!

ich bin mir sicher die situation hört sich schlimmer an als es war! versuch dir halt das für die nächste extremsituation im kopf zu behalten - dass es für euch beide alles andere als gut war - und versuch dann anders zu reagieren!

mach dir keine vorwürfe mehr, die kleine hat das schon vergessen und vergeben! solange das nicht zu tages oder wochenablauf gehört, wird sie auch sicher keinen seelischen schaden davon tragen! so wie es sich anhört ist das bei dir anhört ist dir dass so noch nie passiert, und du weisst im nachhinein ja, dass es nicht das richtige war (falsch würd ich jetzt aber auch nicht sagen)...

können halt nicht alle so perfekt sein wie gewisse andere mamis!

Da fehlen mir echt die Worte

Antwort von Doreen 72 am 22.12.2007, 9:39 Uhr

Meine Güte, du wirst doch wohl mit nem 2jährigem Kind fertig werden. Boah, das klingt nach völliger Überforderung. Versuch mal auszuspannen und dir unter die Arme greifen zu lassen. Du weisst gar nicht, was du deiner kleinen Maus da antust, so eine kleine Kinderseele so zu bestrafen. Was würdest du denken, wenn man sowas mit dir macht. Sag jetzt nicht, da kann sie sich eh nicht dran erinnern, das kann die Maus sehr wohl. Die bekommen in dem Alter schon mehr mit, als du je glauben würdest.
Nicht auszudenken, was beim nächsten Mal passiert.
Ich denke , das es nicht normal ist, das man in so einer Situation glatt weg die Nerven verliert.

Re: Da fehlen mir echt die Worte

Antwort von lavilja am 22.12.2007, 11:53 Uhr

ich hab nicht gesagt sie kann sich nicht erinnern - ich hab nur gesagt "vergessen und vergeben" nicht im sinn von sie weiss es nicht mehr...

also ihr seid ja wohl alle perfekt?!

klar war es hart für die kleine, aber kinder sind nicht nachtragend, und wenn es ein ausnahmefall war, muss man ihr doch nicht nachsagen dass sie überfordert wär...

was macht ihr denn wenn sich die kleinen mal aufführen wie kleine teufel (ja dass kanns auch bei 2 jährigen geben)... hüpft ihr dann mit ihnen im kreis???

ich sag nicht dass es das richtige war was sie getan hat, aber ich finde ihr
übertreibt doch ein wenig zumal es ja EINMAL war und nicht ständig passiert...

Re: Da fehlen mir echt die Worte

Antwort von Doreen 72 am 22.12.2007, 15:38 Uhr

Achja, wenn die kleinen sich aufführen, wie die Teufel... dann rechtfertigt das, das man als Mutter am Rad dreht. Also ehrlich mal, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Aber genau solche Sachen sind es dann, die plötzlich in den Medien auftauchen. Dann schreien wieder alle, ja es war ja schon öfter mal was.

Gewalt ist und bleibt Gewalt egal in welcher Form, egal wie heftig oder nicht, sowas kann man nicht tolerieren oder herunterspielen.

Re: Da fehlen mir echt die Worte

Antwort von Takatuka am 22.12.2007, 16:11 Uhr

Ich finde es sehr schlimm, dass einige Leute kaum Verständnis für deine Situation haben. Auch bei zweijährigen können einem die Nerven durchgehen - was nicht zum Alltag gehören sollte. Trotzdem würde ich dies nicht Gewalt bezeichnen !!! Du hast dich richtig entschieden, deiner Tochter die Situation noch einmal zu erklären - und ihr zu zeigen wie lieb du sie hast. Aber eine Mutter darf auch mal wütend werden, weinen etc. das ist nunmal die Realität - und nur so lernen Kinder untschiedliche Emotionen kennen.
Mach dir das Herz nicht zu schwer...wichtig ist doch, dass alles wieder in Ordnung ist :-)

VLG Chris

Re: Da fehlen mir echt die Worte

Antwort von hummelchen74 am 22.12.2007, 17:06 Uhr

Ich glaub es gibt keine Mutter der Welt, der nicht schon einmal die Nerven durchgegangen ist und mit irgendwelchen Situationen überfordert war und falsch reagiert hat!!!
Ausserdem find ich es auch schwierig immer richtig zu reagieren. Und ist wirklich immer alles richtig, was wir für richtig empfinden?????
Wer mir erzählt, daß er/sie noch nie flasch reagiert hat und noch nie die Nerven verloren hat und immer alles perfekt macht dem muss ich leider unterstellen, daß er lügt!
Im Grunde sitzen wir alle im selben Boot deshalb finde ich Anschuldigungen hier nicht richtig. Man kann durchaus sagen, wie evtl. anders reagiert hätte werden können fürs nächste mal aber nicht noch Salz in die eh vorhandene Wunde zu streuen!

Re: @ babyrise ich kann dich voll verstehen

Antwort von Luzie am 22.12.2007, 22:37 Uhr

sorry

aber ihr tut ja hier als wäret ihr alle super mama´s die noch nie geschümpft haben lach
ich hab auch 2 kleine "monster" die mich mehr als nur einmal am tag auf die palme bringen und schümpfen oder die zwei ins zimmer schicken für ein paar min tu ich auch und bin der meinung kinder brauchen grenzen fertig
ich versuch ihnen so gut wie möglich zu erklären wenn sie was angestellt haben dass sie es nicht dürfen aber manchmal könnte ich mich auch mit einer wand unterhalten die hört wenigsten zu
bin den ganzen tag allen mit den 2 und unter die arme greifen lassen geht nicht meine mama pflegt mein papa da muß ich ehr einspringen und mein schwiegerdrachen meinte ich ne wenn du zu dumm wars zu schlu..... hast jetzt die belger am arsch kleben zitat ende

ich sage nicht das es schön ist wenn man mal schömpt aber manchmal gehts nicht anders auch laut meiner firmpatin (sie ist dr der kinderpsychatrie betreut misshandelte kinder und kriegsopfer zur zeit in uganda) schlagen find ich allerdings das letzte
es giebt nirgens wo auf der welt so viele kinder in irgendwelchen behandlungen wie in deutschland sei es ergo sprach oder irgeneine bewegungsterapie sorry wir wurden auch groß mit mal früher ins bett oder kein fehrnsehen und ich hab kein knax glaub ich zuminderst
habe die letzten jahte als arzthelferin gearbeitet und mamas mit 2 wochen alten baby´s waren da weil die kinder ergo brauch weil sie nicht durchschlafen oder nicht 4 std mir einer flasche auskommen oder kind hat in der nacht gehustet könnten wir nicht gleich antibiotiker verschreiben

wo leben wir

last die kinder kinder sein und mama´s sind nur menschen die immer müde sind immer geldsorgen haben und sichimmer denken das muss ich noch machen und das und jenes leider hat aber ein tag nur 24 std und der mensch nur eine gewisse kraft bis auf ein paar ausnahmen
wer nicht meiner meinung ist sage es mir bitte fals der mut da ist ansonsten wünsche ich euch schöne feiertage

luzie

ich danke euch :)

Antwort von lavilja am 22.12.2007, 23:23 Uhr

ich dachte schon, dass ich wohl eine ganz miese mutter war, nachdem ich ihre situation nachemfpinden konnte, und ehrlich gesagt auch schon ab und zu nicht mehr wusste wo mir der kopf steht :) naja... aber scheint noch mehr solche schlechten mütter hier zu haben wie ich es bin... ich merks ja auch an meinen kindern dass ich immer alles falsch mach! ;-D
(damit keine missverständnisse aufkommen, das war nicht ernst - ich hab 2 SEHR liebe, ruhige kinder und eine sehr innige und liebevolle beziehung zu beiden - und das obwohl ich manchmal auch an meine grenzen komm)

danke takatuka und hummelchen, es gibt doch noch "menschliche mütter" :)

und luzie natürlich auch ;) ot

Antwort von lavilja am 22.12.2007, 23:28 Uhr

ot

ich bin auch ne Rabenmutte ;-)

Antwort von hummelchen74 am 23.12.2007, 10:44 Uhr

Huhu Lavilja,

keine Angst ich kenne viele Rabenmütter und ich bin auch so eine ;-)
Schön ist, immer wenn ich mich mit anderen Müttern unterhalte finde ich mich in Ihnen wieder, jeder hat genau die gleiche Probleme bzw. auch Ängste etwas falsches zu tun oder sind einfach nicht sicher wie sie in gewissen Situationen reagieren sollen.
Wir sind alles nur Menschen...
Nimm es Dir nicht zu Herzen was andere sagen!
Ach im übrigen sind echte Raben sehr gute Mütter!
lg Tanja

Re: ich bin auch ne Rabenmutte ;-)

Antwort von babyrise am 23.12.2007, 13:07 Uhr

Vielen lieben dank euch allen! Ich wünsche euch ein schönes weihnachtsfest!

MFG Yasmin

Re: Mir ist die Sicherung heute durchgebrant...

Antwort von Linda761 am 26.12.2007, 19:28 Uhr

Ich kann gut verstehen, dass einem mal die Sicherung durchbrennt.

ABER: Da ist dringend Weiterbildung nötig! Man muss sich als Eltern dann dringend darüber informieren, wie ein Kleinkind tickt. Denn man will es für sein Verhalten ja nicht bestrafen sondern man will sein Verhalten ändern.

Also wenn Ihr Probleme mit Euren Kindern habt, lest ein Buch über Kleinkindpsychologie oder fragt hier im Erziehungsforum, was die Beweggründe Eurer Kinder sein könnten.

Mein Sohn muss auch mal verkraften, dass ich ihn grob von seiner Schwester wegreiße, wenn er sie schlägt (einfach weil er sonst nicht von ihr ablässt während ich sie tröste). Aber größere Strafen bringen bei einem Zweijährigen rein gar nichts. Er kann die Strafe nicht mit der Tat in Beziehung setzen.

Gruß
Linda

@Linda und alle anderen

Antwort von hummelchen74 am 29.12.2007, 10:41 Uhr

So einfach ist das nun auch nicht: mal eben ein Buch kaufen und dann klappt alles??? Nein, wenn man einfach mit den Nerven dadurch ist kann soetwas einfach passieren, natürlich soll es das nicht aber...
Durch Bücher lesen wird das leider nicht besser.
Ich bin Tierpsychologin und kann sagen, auch wenn es keiner glaubt, man kann vieles aus der Tierpsychologie auf die Kinderpsychologie ableiten. Allerdings kann ich auch sagen, daß ich trotz meines Studiums immer mal wieder an den Grenzen bin, wo ich gern meine Hunde mal.... weil sie etwas angestellt haben. (Gott sei Dank kann ich mich so ziemlich immer zusammenreisen, weil ich genau weiß das es genau das flasche ist!)Das die Nerven durchgehen ist einfach Menschlich, wie man damit umgeht natürlich eine andere Sache. Man muss an sich selber arbeiten und einfach mal bis 10 zählen oder aus den Raum gehen und durchatmen, aber wie gesagt es wird immer mal wieder Situationen geben, wo das einfach nicht klappt! Ich hab im übrigen in besonders schweren Zeiten (hormonelle Umstellungen ;-)) mich gern an die Homöopathie gewandt! Sehr entspannend!
Ich wünsche allen Mamis gute Nerven und guten Rutsch ins neue Jahr
lg Tanja

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.