2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von simonel am 01.07.2005, 11:15 Uhr

Könnte Zuspruch vertragen...

... denn irgendwie bekomme ich momentan Angst vor der eigenen Courage. Habe ein Kind von 14 Monaten und bin in der 11.SSW, d. h. meine Tochter wird 21 Monate alt sein wenn Nr. 2 kommt. Sie ist ein sehr aufgewecktes Kind das immer unterhalten sein will und ich glaube daß sie sehr mit der Eifersucht zu kämpfen haben wird. Ich kann sie nicht mal darauf vorbereiten (wie es immer in den schlauen Büchern steht), weil sie es ja noch nicht kapiert. Jetzt hoffe ich darauf daß es verständnismäßig und spieltechnisch ein großer Entwicklungsschritt von 14 Monaten auf 21 Monate ist, denn die Babypuppe die ich ihr gestern gab geht ihr halt noch total "irgendwo" vorbei...
Das nächste Angstmoment ist ihr leichter Schlaf. Ich bin mir ziemlich sicher, daß sie jedes mal auf der Matte steht wenn Nr. 2 nachts schreit. Und was mache ich dann ???

Hoffe auf Erfahrungsberichte und danke Euch.
Liebe Grüße
Simone

 
4 Antworten:

mein Rat (hatte 2mal kurze Abstände zwischen den Kindern)

Antwort von mamafürvier am 01.07.2005, 11:40 Uhr

Fühl dich erst mal gedrückt aber machs dir nicht jetzt schon so schwer. Bis dahin vergene noch ein paar Monate und vielleicht klappts ja dann besser als erwartet.
Meine "Große" war 13 Monate als das Baby kam. Sie schliefen immer getrennt, tun das immer noch, daß keiner den anderen den Schlaf stören kann. Der Kleine bei uns im Elternschlafzimemr und die Große im Kinderzimmer. So hats immer gut geklappt. Ob Eifersucht auftritt weiß man vorher nie, denn manchmal überraschen uns da die Kinder. Meine großen Söhne (16 und 18) haben den Altersunterschied, den es bei euch dann geben wird - keine Eifersucht - immer das übliche Geschwister-Chaos. Bei den 2 Kleinen ist das ebenso. Manchmal gibts etwas Eifersucht aber nicht wirklich schlimmm. Ich denke auch, daß man ein 14 Monate altes Kind wohl kaum auf ein baby vorbereiten kann. Mein Jüngster ist 16 Monate und würde auch nix raffen. Laßt es einfach auf euch zukommen und wenn das Baby da ist das große Kind helfen lassen wirkt Wunder - da fühlt es sich soooo groß.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Lieb Grüße, Kerstin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Rat (hatte 2mal kurze Abstände zwischen den Kindern)

Antwort von Zak am 01.07.2005, 13:38 Uhr

Ich denke auch, Du solltest Dir da jetzt noch keine Gedanken machen. Meine 4 Kinder sind auch nur in kurzem Abstand hintereinander gekommen (12; 17 und 20 Monate).
Wir hatten bei allen keine Probleme mit Eifersucht. Unsere dritte war ja auch gerade mal 20 Monate als das Baby kam.
Gegen Ende der SS, als der Bauch dicker wurde, habe ich ihr schon erzählt, daß ein Baby im Bauch ist. Sie hat sich auch sehr dafür interessiert, immer wieder über den Bauch gestreichelt und "Ei Baby" gesagt.
Seit das Baby (fast 8 Wochen) jetzt da ist, ist sie ganz besorgt. Sie streichelt ihn viel und gibt ihm den Nuckel. Oft sagt sie, wenn er weint: "Is but, Hulan!" (Ist gut, Julian). Sie versucht ihn also sogar zu trösten.

LG, Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielen Dank fürs Mutmachen, alles Gute

Antwort von simonel am 01.07.2005, 19:21 Uhr

o.T.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber klar doch!

Antwort von 5Mädels? am 02.07.2005, 11:23 Uhr

Also ich hab hier ein Mädel mit 16 Monaten und erwarte das nächste in zwei Wochen. Und ich kann dir sagen, die Entwicklung der "Großen" in diesem Alter ist rasant. Noch vor 3 Wochen hätte ich mir nicht vorstellen können daß meine Maus versteht was da in Mamas Bauch heranwächst, mittlerweile hat sie mich eines bessern belehrt. Sie schaut mit mir diese Babysendung auf RTL, hat da und durch zeigen auf Bildern gelernt was ein Baby ist. Dann hab ich ihr irgendwann erklärt, daß bei Mama ein Baby im Bauch drin schläft, das Romy heißt. Eigentlich hab ich nicht damit gerechnet daß sie da schon logisch kombiniert.

Aber sie erzählt mir jetzt wenn sie mein T-Shirt hochhebt: Mami Baby Bauch. Baby lafen. Romy lafen. Banka Baby Bauch net.
Übersetzung: Mama hat ein Baby im Bauch. Das Baby schläft. Romy schläft. Bianca hat kein Baby im Bauch.

In ihrem Zimmer steht die Wiege. Ich hab ihr gesagt, da kommt das baby rein wenns da ist. Da kommt Romy rein. Und sie geht hin und schaukelt die Wiege und sagt: Romy saukln. (Romy schaukeln)Dann fragt sie mich: Romy din? (Ist Romy drin?) Und ich sag ihr später, denn daß man auf später immer warten muß weiß sie schon ganz genau.

Also ich denke im Großen und Ganzen hat sie kapiert was da passiert, wenn es auch trotzdem eine große Umstellung sein wird. Angst hab ich keine davor. Solltest du auch nicht haben, du hast ja noch genug Zeit deine Große in die richtige Richtung zu "schubsen".

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.