2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kathleen22 am 18.04.2005, 12:37 Uhr

Kinderwagen/Geschwisterwagen

Hallo Ihr Lieben,

bitte sagt mir Eure Meinung bzw. wie Ihr es machen würdet:

mein Großer ist fast 4, meine Kleine nächste Woche 1 Jahr alt.
Unser 3. Baby kommt im August zur Welt.
Wenn ich die anderen beiden in den Kiga bringe oder auch überhaupt beim täglichen Spaziergang und Spielplatzbesuch ist natürlich immer die ganze "Meute" dabei.
Nun weiß ich noch nicht wie ich das machen soll.
Der Große läuft ja schon alles, auch weite Strecken. Aber für die Kleine/Mittlere brauche ich wenigstens eine Sitzgelegenheit.

Kiddyboard ist da, aber meine Tochter ist dafür noch zu klein (auf dem Ding kann man ja nur stehen).
Ich wollte eigentlich keinen Geschwisterwagen extra kaufen, erstens zu teuer und zweitens passen da die Babys nicht lange rein (nur ganz kleine Liegefläche, erst bei zwei Sitzplätzen geht es).
Tragetuch habe ich auch, stelle es mir aber für mich und auch für mein Baby anstrengend vor, wenn ich mich gerade im Kiga dauernd bücken und strecken muss wenn ich unsere Mittlere hochhebe, anziehe, Schuhe anziehe etc. Ist ja für das Baby dann auch nicht schön.

Ich habe mir immer eingebildet, dass es solche Sitze (wie Tischsitze) gibt, die man an den Kinderwagen bloß dranschraubt. Habe schon überall geguckt aber nirgends so etwas gefunden.

Wie würdet Ihr das Problem lösen? Ich freue mich schon ganz doll auf Vorschläge, ganz lieben Dank im Voraus.

Liebe Grüße
Kathleen

 
5 Antworten:

Kinderwagen/Geschwisterwagen

Antwort von Gatthias am 18.04.2005, 12:49 Uhr

Servus,

diese Dinger zum Raufschraben gibt es - sind in meinen Augen aber wahnsinnig instabil.

Warum denn nicht mit Kidddyboard? Deine dann Mittlere ist bis dato 16Mo das müßte gehen. Zur Not setz sie halt auf das Ende vom KiWa (funktioniert bestens) oder versuch es mit dem Stufenkiddyboard!! Meine Große hat sich wenn es ihr zu viel wurde mit dem Oberkörper immer auf den KiWa gelegt (Pause machen)!

Viel spaß mit deinen dreien!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderwagen/Geschwisterwagen

Antwort von lucy007 am 18.04.2005, 13:00 Uhr

hatte wegen diesen dingern zum raufschrauben auch im geschäft gefragt - es gibt wohl nur 2 kinderwagen, die das anbieten - einer aus schweden (name vergessen) und noch ne firma. ABER: geht wohl auch nur bis zu einem bestimmten gewicht und wurde auch schon wieder aus dem sortiment genommen, weil tatsächlich instabil. vielleicht könntest du es über ebay versuchen.

hab nun von einer freundin so einen sitz zum raufstecken bekommen --- das ist aber wohl auch eher nur ne notlösung?

ich versuche es jetzt erstmal mit dem tragetuch oder dem raufsteck-stitz und kaufe mir dann zur not über ebay n billigen geschwisterwagen, den ich dann verschrotten kann, auch ohne reue, wenn er nur ein paar monate in gebrauch ist.

interessant hier die erfahrungen zu lesen, bin selbst ja noch unerfahren und unentschlossen!

lg
tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderwagen/Geschwisterwagen

Antwort von Anless am 18.04.2005, 15:10 Uhr

Hallo,
dieser Geschwistersitz zum Draufsetzen ist vom deutschen TÜV nicht mehr zugelassen aufgrund seiner Instabilität. Emmaljunga darf diesen Sitz nur anbieten, weil es eine schwedische Firma ist, die in Schweden produziert und dort sind diese Dinger noch erlaubt. Außerdem darf man den von Emmaljunga auch nur auf bestimmten Gestellen der gleichen Firma anbringen und nicht auf jeden beliebigen Kinderwagen. Ansonsten gibt es immer mal welche, die universell auf jeden Kinderwagen befestigt werden können, gebraucht bei ebay.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderwagen/Geschwisterwagen

Antwort von SentaB. am 20.04.2005, 21:02 Uhr

Hallo,
ich habe zwar "nur" zwei Mädels im Abstand von zwei Jahren (jetzt 2 1/2 und ein halbes Jahr). Ich habe mich anfangs sehr gegen einen Geschwisterwagen gesperrt, wollte ich einfahc nicht haben. Aber meine Freundin (vier Kinder, jetzt 6, 4 1/2 und Zwillinge 2, also durchaus erfahren) empfahl mir den Wagen sehr und ich muß sagen, es ist gut so. Denn wenn ich irgendwo hinmußte, waren beide im Wagen gut aufgehoben und ich konnte mich frei und vorallem schnell bewegen. Habe ich sehr geschätzt. Vom Kiddy-Board steigt es sich schneller ab! Und gerade anfangs mit dem Stillbusen und den Schweißausbrüchen bei kleinsten Anstrengungen war ich froh, meine Kleine nicht immer im Tuch dabeigehabt zu haben (müssen). Außerdem war sie ein schweres Kind (4 kg Geburtsgewicht). Und meine große Tochter ist ganz wild darauf, mit ihrer Schwester gemeinsam im Wagen zu fahren. Sie fand zwar bei Bekannten das Kiddy-Board spannend, aber saß gerne im Wagen. So konnte sie auch mal ein Nickerchen machen. Außerdem waren so auch Spaziergänge weiteren Weges möglich (z. B. wenn dein großer im KiGa ist).

Vielleicht kannst du ja einen gebrauchten Wagen finden (war meiner auch, hat´s lange getan).

Noch ein anderer Tipp: Eine weitere Freundin hat zwei Kinder im Abstand von 14 Monaten bekommen und sich einen Zwillingswagen nebeneinander gekauft. So konnte die Große sitzen und das Baby daneben in einer KiWa-Tasche liegen. War einer mit drei Rädern. Ich habe den auch ein paar Mal gefahren und fand diese Lösung auch nicht verkehrt. Soche finden sich sicher auch gebraucht.

Wünsche Dir eine gute Geburt!

LG
SentaB

PS: Wir nehmen den Geschwisterwagen immer noch regelmäßig her, da meine große keine weite Läuferin ist. Wird wohl leicht noch in den Sommer hineingehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderwagen/Geschwisterwagen

Antwort von Ta_Rand am 22.04.2005, 21:54 Uhr

Hallo Kathleen,
meine beiden Mädels sind 18 Monate auseinander. Ich hab damals ( vor der Geburt von Nr. 2) unbedingt einen Geschwisterwagen haben wollen und auch gekauft ( War übrigens billiger als die Einzelkinderwagen). Anfangs hab ich ihn auch regelmäßig benutzt, aber mit der Zeit wir das Ding ganz schön schwer- vor allem in Kurven. Ich bin dann für die täglichen Wege auf den alten Kiwa mit Kiddy Board umgestiegen, was super funktioniert hat. Meine Große hat auch verschiedene Varianten dieses zu benutzen ( stehen, knien, verkehrt sitzen mit dem Rücken zur Fahrtrichtung und die Beine angehockt- geht aber nur wenn die Kinder nicht sehr groß sind). Wenn ich längere Ausflüge vorhabe, ist der Geschwisterwagen doch gut, da kann auch die Ältere einmal ein wenig dösen oder sich entspannt die Umgebung ansehen. Es kommt also ganz drauf an wieviel und wie lange man unterwegs ist, würde ich sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.