*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von pretty-angie am 28.05.2013, 16:57 Uhr

Kind 1 Jahr nun wieder Schwanger. ......

Wie habt ihr das an der Geburt gemacht. Wo habt ihr eure in dem alter gelassen? Was wäre wenn ich Wehen hätte und niemand ist erreichbar was passiert mit meinem Kind in der zeit ..... .? Bin völlig ratlos

 
10 Antworten:

Re: Kind 1 Jahr nun wieder Schwanger. ......

Antwort von Königsbiene am 28.05.2013, 20:08 Uhr

Huhu,

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!

Meine sind 17 Monate auseinander. Ich habe das Glück, dass meine Eltern und Familie ganz in der Nähe wohnen. Habe meine Mama dann mitten in der Nacht gebeten vorbei zukommen um auf die Große aufzupassen bzw sie dann Morgens zu betreuen bis mein Mann wieder aus dem Krankenhaus zurück ist (nach der Entbindung) und die Große übernimmt.

Wenn meine Mama nicht gekonnt hätte, dann hätte ich meine Schwester gefragt. Ansonsten schwierig....keine Ahnung. Wenn ich niemanden hätte, dann wäre ich auch alleine ins Krankenhaus und hätte meinen Mann zu Hause beim Kind gelassen.

Oder du hast eine gute Freundin, Nachbarn,....

Hier gibt es auch einen Verein der in solchen Fällen hilft und Kinder betreut. Vielleicht gibt es das ja auch bei euch?

Ansonsten vielleicht Hausgeburt?

Re: Kind 1 Jahr nun wieder Schwanger. ......

Antwort von Adele_ am 28.05.2013, 23:02 Uhr

Also im Normalfall ist dein Umfeld ja darauf vorbereitet, dass es "bald losgeht". Dass dann "niemand erreichbar ist" - eher unwahrscheinlich oder Und sooo schnell geht eine Geburt ja meistens nicht (Sturzgeburten natürlich ausgenommen).
Und ein Baby ist dein Großes ja dann auch nicht mehr. Wenn es jetzt schon über ein Jahr alt ist, ist es zur Geburt des Neuen fast zwei. Dürfte kein Problem sein, da eine Betreuung zu finden.

Re: Kind 1 Jahr nun wieder Schwanger. ......

Antwort von cashew1 am 29.05.2013, 7:19 Uhr

Wir werden 16 Monate dazwischen haben.
Meine Mama reist eine Woche vor ET an, um die Große dann betreuen zu können, bleibt auch nach der Geburt ein paar Tage. Familie haben wir sonst auch keine am Ort.
Falls es früher losgeht, stehen etwa 4 Freundinnen bereit, die entweder dann zu uns kommen, oder sie abholen, oder wir nehmen sie mit zum KH und sie wird dort abgeholt.

Re: Kind 1 Jahr nun wieder Schwanger. ......

Antwort von LiLiMa am 29.05.2013, 9:02 Uhr

Unsere Große war während der Geburt bei der Oma, die zum Glück auch noch ein paar Wochen danach Urlaub nehmen konnte, da sowohl die Kleine als auch ich leider länger im Krankenhaus bleiben mussten. Wäre niemand da gewesen, wäre der Papa Zuhause geblieben.

Es gibt Krankenhäuser die für den Notfall eine Kinderbetreuung anbieten, natürlich nur für ein paar Stunden. Und eine Hebamme hat mir erzählt, dass es sogar Häuser gibt, wo die Geschwisterkinder wenns gar nicht anders geht im Kreißsaal dabei sein dürfen. Das finde ich aber für keine Seite zumutbar

Re: Kind 1 Jahr nun wieder Schwanger. ......

Antwort von No1.2012 am 29.05.2013, 9:04 Uhr

Mir geht es genauso. Bin alleinerziehend. Die Kinder werden 19 Monate Abstand haben. Meine Mutter wohnt auch in der Stadt und könnte innerhalb von einer Stunde hier sein, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Gebe ihr Geld für's Taxi, sie soll sich einfach da reinsetzen und zu mir rasen (wohnt nicht grad um die Ecke). Leider ist sie gesundheitlich nicht mehr so fit und ich traue ihr nicht zu, mehrere Tage auf mein Kind aufzupassen. Sie schafft es ja kaum die Treppe hoch zu mir. Werde eine Freundin anbetteln, dass sie mit ihrer Tochter (so alt wie meine) bei mir einzieht, während ich im KH bin. Ich hoffe, sie macht mit. Das wird für alle ein Riesenstress.

Alle anderen arbeiten Vollzeit oder haben selbst mehrere kleine Kinder oder wissen mit einem Kleinkind nichts anzufangen. Man muss ja schon sehr aufpassen, die Kinder wissen ja noch nicht, was Gefahr ist. Manche sehen das überhaupt nicht.

No1.2012

Antwort von mf4 am 29.05.2013, 11:24 Uhr

Was ist denn mit dem Vater des Kindes? In erster Linie wäre es sein Job sein Kind zu betreuen, wenn du ausfällst.
Ein so kleines Kind mal für 2h zu Freunden geben finde ich völlig okay (nicht mal das, wenn man sie anbetteln muss) aber für 3 oder 4 Tage finde ich auch die nicht-mehr-fitte Omi nicht gut als Lösung. Ist sie denn in der Lage mit einem wilden 19-Monate-altem Kind mitzuhalten?

Vielleicht holst du dir mal Infos ein, Familienhilfe o.ä. So kann Omi da sein aber bekäme Unterstützung. Auch eine vollzeit-arbeitende andere Person könnte da übernehmen, denn es gibt eine Indikation in der dir 100% eine Haushaltshilfe zusteht.

Re: No1.2012

Antwort von No1.2012 am 29.05.2013, 14:27 Uhr

Kein Kontakt zum Vater. Die Gründe will ich hier nicht besprechen.

Kontakt zu gemeinnützigen Vereinen, die in solchen Fällen helfen, baue ich gerade auf.

Dass mir eine Haushaltshilfe zusteht, weiß ich. Kümmere ich mich noch drum. Die übernimmt mein Kind aber auch nicht, wenn ich im KH bin. Und das war ja hier die Frage.

Re: No1.2012

Antwort von mf4 am 29.05.2013, 16:26 Uhr

Ich würde ambulant entbinden und dann bist du gleich zu hause, bekommst auf jeden Fall die HH und deine Mutter kann ja trotzdem da sein.

Re: No1.2012

Antwort von No1.2012 am 29.05.2013, 17:35 Uhr

Ja, das wäre auch mein Wunsch! Ich hoffe, es klappt. Die letzte Entbindung war nicht so gut und ich konnte einen Tag lang nicht aufstehen. Meinem Kind ging es auch nicht gut.

Habe sogar einen Kinderarzt gefunden, der für die U2 nach Hause käme zu uns. Das wäre perfekt! Diesmal muss einfach alles besser werden!

Re: No1.2012

Antwort von mf4 am 29.05.2013, 18:59 Uhr

Blöd ist, dass man leider nie weiß ob es eine einfache komplikationslose Geburt gibt. Du kannst nichts tun als alle Optionen die eintreffen könnten zu organisieren. Ich bin selbst Alleinerz., bekomme zwar kein Baby aber war einige Wochen im Krankenhaus und deshalb weiß ich wie schwer alles zu organisieren ist.

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.