2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dracul19 am 08.01.2008, 12:31 Uhr

Ich muss mich grad mal aufregen...

Hi! Hab ich doch gestern erst wieder so nen tollen Spruch gehört: "Da sind die beiden dann wenigstens zusammen aus dem gröbsten raus, da hast du es wenigstens gleichzeitig weg, usw..." Ich weis nicht, aber bei fast allen findet der Gedanke das man ja danach irgendwann trotzdem noch gern ein Kind hätte überhaupt keinen Platz. Und jedes mal dann diese Sprüche...
Der zweite Klopfer was ich gestern zu hören bekam, von einer Bekannten, die ihre Maus auf unserem Wickeltisch gewickelt hat. Meine Bekannte möchte ja auch bald wieder ein zweites (ihre Maus ist jetz 9 Monate). Auf jeden Fall hatte die kleine die Windel voll mit großem Geschäft. Ich steh so daneben während sie sie wickelt da sagt sie: "Boah, ist das nicht abartig eklig?" Ich dachte ich hör nicht richtig. Ich hab nur gemeint, es ist halt ein Baby und doch völlig normal. Also manche Leute, das hätte ich nie von der gedacht....
Das dritte worüber ich fast an die Decke gehen könnte hat gestern meine Schwiegermutter rausgehauen. Sie hat mich halt gefragt, wie es dem kleinem geht (10 Wochen). Ich hab halt gemeint, dass man ihn am liebsten ständig rumtragen möchte, dass er nicht weint. Er ist halt so, sobald man ihn aus der Hand legt bekommt er das sofort mit und weint wieder. Naja, er braucht halt immer jemand um sich rum, aber es ist ja auch jedes Kind anders. Sie meinte dann nur, ich hätte ihn ja viel zu sehr verwöhnt, bla bla bla... Ich bin der Meinung, man kann ein kleines Baby garnicht zu sehr "verwöhnen". Außerdem ist das bei ihm schon seit der Geburt so. Und weiterhin, ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, aber bei mir ist das so wenn man zwei kleine Kinder, Haushalt und noch halbtags Arbeiten tut, sich um alles gleichzeitig kümmern muss man garkeine Zeit hat, sich 24 Stunden nur mit dem kleinem zu beschäftigen und ihn da zu sehr zu verwöhnen.
Ich könnte mich manchmal über so viel Ignoranz und alles besser zu wissen tierisch aufregen. Hab dafür eigentlich gar keine Zeit :-)
Aber es ist ja so, selbst wenn man das Gegenteil erklärt, denken die Leute trotzdem nur das, was sie denken wollen. Also wiedermal :Reine Zeitverschwendung!
Irgendwie hab ich auch das Gefühl das die Leute meinen, sie müssten mir, da die Kinder ja nur 13 Monate auseinander sind, mir besonders viele Ratschläge und Tipps geben. Ist mit der Zeit echt nervig. Wie ist das bei euch so? MfG

 
12 Antworten:

Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von Bübchen_2006 am 08.01.2008, 15:19 Uhr

Unsere Nr. 2 ist noch "im Bau" und Nr. 1 bei Geburt 22 Monate alt. Wahrscheinlich liegen bei dir die Nerven tatsächlich etwas blanker, da zwei Kinder ja nun wirklich mehr Stress und Arbeit verursachen. Vor allen Dingen wenn der eine immer rumgetragen werden möchte.

Mein Tipp: links rein, rechts raus! So zumindest mein Vorsatz. Gut, klappt bei mir auch nicht. Ich rege mich auch auf wenn meine Schwiegermutter mir zum millionsten Male erklärt dass man aufpassen muss dass die Stiele der Pfannen nach hinten (zur Wand) gerichtet sind, wenn Kleinkind gross genug ist um daran zu kommen. :-) a) ist Remo noch nie an die Pfannen gegangen und b) frage ich mich: sehe ich so dämlich aus, dass man mir alles eine million Mal erklären muss? So viel zu "ganz entspannt bleiben". :-))))))



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von EstherK am 08.01.2008, 15:21 Uhr

hallo,
ich kenne ALLE diese Situationen. Meine sind 20 Mo auseinander und ich "hab´s ja bald geschafft". Das Nr 3+4 noch kommen sollen halten alle für bescheuert. Ich sei doch jetzt schon überfordert.
Nein, manchmal GEfordert, aber ÜBERfordert?wer will das entscheiden?
Eine Bekannte von mir muss sich zusammen reissen, um sich bei der vollen Windel ihres Sohnes nicht zu übergeben, von Geburt an! Unfassbar.
Ja, und ich verwöhne meine Kinder auch.
Nur weil die "Große" mit 2,5J noch zu uns ins Bett kommt und der Kleine am liebsten im Tuch schläft oder an der Brust.
Da höre ich immer: die wirst du nie wieder los.
Loswerden. auch unglaublich, wer will seine Kinder LOSWERDEN???

So, Du bist nicht allein und ich könnte mich mit dir ereifern.
Esther, die gerade Wäsche Wäsche sein lässt, weil der Kleine auf dem Arm pennt und die Große Dauerbeschäftigung wünscht.



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von Matha am 08.01.2008, 21:41 Uhr

Hallo,

ich kann Dich gut verstehen, obwohl ich mir gute Ratschläge bisher nur von meiner Mutter anhören mußte, aber das hat mir so gereicht, das es einen riesen Streit gab. Ich habe übrigens Zwillinge, sind heute 3 Monate geworden. Sie erzählt mir immer, dass sie ja damals 3 Kinder hatte (meine Schwestern und ich sind ca. 15 Monate auseinander) und was sie nicht alles nebenbei noch geschafft hat. Ich halte tapfer dagegen, das zwei Kinder in unterschieldichen Altern aber etwas anderes sind als Zwillinge usw. was solls, ich versuche einfach zu ignorieren, was sie sagt. Was mich halt wahnsinnig enttäuscht, das sie kein Verständnis für mich hat.
Ich hoffe, ihr habe es mit euren Müttern besser getroffen.

Lg, Matha



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von Dustin1710 am 09.01.2008, 9:57 Uhr

Ja da habe ich mit meiner Mutter echt einen Glücksgriff gemacht. Sie ünterstützt mich wo sie kann. Ich erwarte jetzt nr. 2 und das haben wir der Schwimu noch nicht gesagt. Ich freu mich jetzt schon auf die Sprüche. Meine Eltern haben sich gfreut, von meinem Schwiegervater kam nur ob wir nichts besseres zu tun haben als Kinder zu zeugen. Das ist unser zeites Kind. Auch total unnötig slche Sprüche.
Lg Anja



Oh das hab ich auch bald..

Antwort von LJ07 am 09.01.2008, 10:11 Uhr

Mein kleiner ist jetzt 10,5 mon. und mein kleiner kommt in ca. 1-2mon. das hört sich ja garnicht gut an, hoffentlich wird es bei mir nicht sooo schlimm... Kann mir vorstellen das dass ziemlich nervt..

Hör nicht drauf man kann seine Kinder in dem Alter nicht verwöhnen sie brauchen das, dass ist meine Ansicht..

LG



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von Johnnymami am 09.01.2008, 14:06 Uhr

Je mehr liebe und nähe, desto besser für die kinder! also lass dir nichts erzählen von deiner schwiemu! Kümmere dich so viel um dein Kind, wie es nach DEINEM Gefühl richtig und gut für ihn ist! :o)

Dass manche einem "vorschreiben" wollen, dass 2 Kinder nun aber genug sind, das nervt mich auch ziemlich!
In meinem Fall ist es meine Mutter, die immer mal wieder durchblicken lässt, dass wir kein 3. Kind bekommen sollen. Und das nur, weil sie es sich für sich nicht vorstellen könnte. Ich bin doch aber nicht sie. Und ich weiß heute nicht, was in einigen Jahren ist. Wenn ich dann nochmal Lust auf einen Nachzügler habe, dann wird er kommen (so Gott will). Auch ohne ihren Zuspruch. Das kann sie nicht nachvollziehen.

LG
Nadja mit 2 Jungs, Altersabstand 22 Monate



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von katrin24 am 10.01.2008, 11:40 Uhr

Das kenn ich gut :-)

Meine Jungs werden im Sommer 6, 3 und 2 Jahre alt.
Der Abstand der kleinen beträgt 11 Monate.
Sprüche wie "das war wohl ein Unfall" oder "naja, dann hast du es hinter dir" waren an der Tagesordnung..
der schlimmste Spruch war jedoch
"der Abstand ist ja unhuman!"

Ich habe alle die, die diese Sprüche von sich gegeben haben, gleich mit einem Komentar "mundtod" gemacht :-)

Mein Lieblingsspruch war immer
"wir machen eh so lang weiter, bis ein Mädchen kommt"
oder
"wir wollen schon noch mehr Kinder, das ist nur der Anfang"

Mittlerweile üben wir für Nummer 4 :-)

Ich muss sagen, die erste Zeit war es schon anstrengend mit zwei so kleinen Zwergen, aber die schönen Momente haben eindeutig überwogen!!! Mittlerweile spielen die beiden kleinen so schön, dass ich zweitrangig bin und dadurch mehr Zeit habe..

Lass dir nichts einreden, von niemanden, tut was ihr für richtig haltet!
Hätte ich damals auf alle meine Verwanten usw. gehört hätten wir nur 1 Kind!


Lg katrin



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von Mrs.Cook am 10.01.2008, 14:17 Uhr

Oh ja, mit einem Aufwasch sind dann beide Kinder weg-als ob es eine Pflicht wäre das zu absolvieren! Und bei dem Abstand kann es ja nur ein "Unfall" gewesen sein! Ein 3. Kind? Das wäre ja der totale Untergang! Zu mir hat man im SS-Zustand gesagt, an meiner Stelle würde sie sich aufhängen!!! Außerdem wickel ich noch mit Stoff- ob ich sonst nichts zu tuen hätte. NEIN, ich bin Vollzeitmama und Hausfrau und fühle mich auch noch wohl dabei. Aber das wird mir noch vergehen (lieber vom Chef anschreiben lassen, oder von Kolleginnen geärgert werden- oh ja das vermisse ich, hahaha)... Bin froh, hier so ein 2 unter 2 Forum gefunden zu haben...



Oh ja im Elternbett

Antwort von Mrs.Cook am 10.01.2008, 14:24 Uhr

Hallo, der Spruch ist gut mit dem loswerden! Gefällt mir! Unsere 2 liegen meist bei uns mit im Bett, ungeheuerlich... Grüße



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von lavilja am 10.01.2008, 22:48 Uhr

hm, also der erste spruch find ich gar nicht schlimm... ich sag ja selbst auch, dass ichs dann wenigstens hinter mir habe,... vielleicht kommt iiiirgendwann ein drittes, aber das schliesst dieser satz ja nicht aus...

und das von deiner freundin - der war das vielleicht peinlich - keine ahnung, kann mir das nicht erklären! aber wenn man doch seit 9 monaten windeln wechselt findet man das nicht mehr abartig eklig sondern normal, oder??

und die schwiegermütter sind ja bekannt für solche aussagen (meine ist da zum glück nicht so)... wenn mir jemand mit solchen besser wisser tipps kommt (es sei denn ich hab nach tipps gefragt) wie ich müsse langsam mit brei anfangen (mit 4 monaten) und uuuunbedingt tee nach dem stillen, und JA NICHT INS EIGENE BETT NEHMEN (die bringt man ja niiiie wieder raus) und und und.... da reg ich mich nicht auf - da sag ich ganz sachlich wie man das "heute handhabt" *g* ich spiel dann gerne den klugscheisser zurück :)



Re: Ich muss mich grad mal aufregen...

Antwort von malahekeil am 11.01.2008, 23:51 Uhr

Hallo,
mußte eigentlich lachen, als ich deinen Beitrag gelesen habe. Diese Sprüche aus dem Umfeld kenne ich nur all zu gut. Wir haben drei Kinder. Die Große wird in zwei Wochen vier jahre alt, die Mittlere ist 2 1/2 Jahre alt und unser Kleinster wird im März ein Jahr. An die Sprüche Außenstehender habe ich mich inzwichen gewöhnt und kann nur noch drüber lächeln. Ich persönlich weiß, daß wir alle drei Kinder aus ganzem Herzen wollten und auch der Altersabstand frei von uns entschieden wurde. Sicher gibt es gerade für mich als Mutter auch mal Situationen die echt anstrengend sind, aber wenn ich dann wieder sehe, wie toll die drei miteinander umgehen, daß entschädigt wieder alles. Ich würde mich immer wieder für diesen Weg entscheiden. Für mich und meinen Mann war es so der richtige.
Viele Grüße von malahekeil



BIN TEILWEISE EUER MEINUNG...

Antwort von leonie_sonnenschein am 23.01.2008, 0:50 Uhr

ich bin teilweise eurer Meinung es stimt das man sich nichts sagen lassen darf schon garnig von leuten die schonmal überhaupt keine ahnnung habe , aber ich find es doch schon etwas übertrieben wenn sein ertses kind erst 10,5 mon. (bsp.) und man erwartet in ein paar monaten schon wieder eins kann ja jeder machen wie er will , aber ich möchte die ersten paar jahre mit meiner ersten tochter genießen wie aufwächst und alles lernt. und das kannst du nicht ganz zu 100% wenn du schon gleich eins hinterher bekommst... MEINE MEINUNG DAZU....

LG janina



Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.