2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kullerkexx am 07.01.2005, 0:50 Uhr

Hilfe, mein Sohn will nicht schlafen (vorsicht lang)

Hallo, Ihr Lieben,

mein Männe und ich wissen nicht mehr weiter. Seit Silvester will unser Sohn nicht mehr schlafen. Das zu Bett gehen ist ein Theater vom feinsten und vor Mitternacht bekommen wir ihn nicht mehr zur Ruhe. Silvester war soweit noch ok. Er schlief problemlos ein (trotz Besuch) und schlief auch während der "Hauptballerei" zwischen 0.30 Uhr und 2 Uhr seelenruhig. Gegen 3 Uhr knallte dann jemand mit Böllern, die wie Kanonenschläge klangen. Sowas hab selbst ich vorher noch nie gehört. Davon wurde er wach und wirkte auch sehr verängstigt. Er war nicht mehr von unserer Seite zu bekommen und schlief kaum noch. War ja auch verständlich. Nur seit Neujahr Abend will er nicht mehr ins Bett. Sobald wir uns an das Ritual des zu Bett gehens machen, wird er sehr wild und dreht total auf. Er will dann unbedingt spielen und toben und dass, obwohl er eigentlich müde ist.
Hat er Angst vor dem Schlafen wegen dieser erschreckenden Erfahrung von Silvester? Er ist jetzt 14. Monate alt und ich bin in der 32. Ssw, jemand meinte, es könnte auch Eifersuchtsverhalten sein. Aber so früh? Und woher sollte er das haben? Und wieso immer zu dieser Uhrzeit? Sein sonstiges Verhalten ist wie immer außer, dass er allgemein etwas wilder ist, was ich aber dem Alter und den Entdeckerphasen zuordne. Es ist auch so, dass er nicht mehr alleine im Bett einschläft - wir können ihn ohne viel Geschrei im Wachzustand auch gar nicht mehr ins Bett legen - sondern er schläft immer erst auf dem Arm ein und dann können wir ihn hinlegen.
Wir haben schon ziemlich viel versucht, aber er ist nicht zum Schlafen zu bewegen. Die ersten Tage schlief er auch so bis 11 Uhr. Nun so bis 8.00/9.00 Uhr und Mittagsschlaf meist verspätet (so ab 14 Uhr) und ca. 2 Stunden lang. Wir haben keine Ahnung was er hat. Vielleicht die Zähne aber das er dann gerade Abends so aufdreht?

Freue mich über jeden Tipp - sind total ratlos.
Danke, liebe Grüße Katrin

 
1 Antwort:

Re: Hilfe, mein Sohn will nicht schlafen (vorsicht lang)

Antwort von fusselinchen1 am 07.01.2005, 16:23 Uhr

hallo...

ich kann dir dazu ein paar zeilen schreiben allerdings geht es bei uns schon länger so...um genau zu sein seit august....


ich mußte von einer stunde auf die andere weg und das kannte lara-sophie nicht,war noch nie weg von mir....jedenfalls mußte ich in die klinik wegen blasensprung in der 31ssw...und kam nicht wieder eine woche lang da es ein notkaiserschnitt war.....die zeit ging es einigermaßen wie mein mann erzählte,er mußte zwischendurch immer mal zu ihr gehen nachts....aber seit ich wieder zu hause war und wir jeden abend noch in die klinik gefahren sind und schwiegermutter während der zeit hier war ist sie nachts bis zu zehnmal wach geworden wenn wir wieder zu hause waren..mein mann durfte denn auch nicht zu ihr,denn wurde es nur noch schlimmer mit dem weinen...

ich denke mal die hat verlustangst gehabt...

leider ist es immer noch so!!!
es ging kurze zeit besser ,hat mal ein paar nächte normal geschlafen aber seit ca drei wochen ist es wieder das gleiche....drei viermal muß ich hoch und meist noch mehr.....ihr reicht denn ein kurzes kuscheln...da es aber doch gewaltig an den kräften zerrt nehme ich sie nun abends mit zu mir...

übrigens ist sie 20 monate alt....

woran es aber ganz genau liegt kann keiner sagen :-((

ich hoffe deiner verarbeitet alles besser und schläft bald wieder normal,denn auch die kleinen brauchen ja den schlaf

liebe grüße silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.