2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Paulchen99 am 06.12.2006, 8:49 Uhr

Heben und tragen mit Nr. 2

Hallo,

ich bin jetzt in der 7.SSW mit Nr.2 und unsere erste Tochter ist gerade 11 Monate alt geworden.
Jetzt habe ich am Sonntag Blutungen bekommen und am Mo war lt. Arzt alles in bester Ordnung, ich soll mich aber schonen, viel liegen und so.

Wie habt Ihr das in Eurer Frühschwangerschaft gemacht? Habt Ihr irgendwelche Lösungen, was heben und tragen angeht? Natürlich kann ich das runterschrauben und im Haushalt habe ich Gottseidank supergroße Hilfe durch Papa, Oma und Opa. Aber man kommt eben nicht drumherum.

Bin ein wenig verzweifelt, wenn ich mir überlege, dass das jetzt 9 Monate so weitergehen soll...

LG
Ulrike

 
5 Antworten:

Re: Heben und tragen mit Nr. 2

Antwort von Nic00x am 06.12.2006, 9:28 Uhr

Hallo!
Mir gings auch so mit Nr2, hatte früh Probleme. Kann dir nur eines empfehlen.. Hilfe ohne Ende suchen!! Essen geben am Boden sitzen, spielen u wickeln am Boden, ins Gitterbett heben Hilfe holen!! Anfangs ist das ja nicht noch so krass aber je weiter die Ss fortgeschritten ist desto wichtiger ist es dann dass du das einhältst sonst riskierst du eine Frühgeburt.
Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heben und tragen mit Nr. 2

Antwort von Emilia2006 am 06.12.2006, 12:55 Uhr

Hallo,
als ich mit meiner 2. Tochter schwanger war, war meine 1. 14 Monate alt. Sie konnte zwar schon mit 11 Monaten laufen, aber sie war z.B. gewohnt 2x!! am Tag für merhere Stunden raus zu gehen, d.h. ich musste sie ständig die Treppen hoch- und runtertragen (3. Stock), Eingeschlafen ist sie nur wenn man sie getragen hat (manchmal bis zu 1 Stunde). Haushalt und Kochen und alles drumherum hab ich auch noch alleine gemacht, hatte nämlich wirklich KEINEN der mir geholfen hat, mein Mann war arbeiten. Tja und dann war ich fast in der 12. Woche und hatte mittags meine Tochter über!!! 1 Stunde getragen, da hatte ich so starke Bauchweh bekommen, also um es kurz zu machen ich habe Blutungen gekriegt und kam ins KH, dort sagten sie mir, es kann gut gehen oder nicht. Musste 4 Wochen nur liegen, bekam hochdosiertes Magnesium und mein Mann war damals "Haushaltshilfe" und da danach musste ich mir selber helfen. Laut den Ärzten durfte ich nur noch wenn überhaupt eine Brötchentüte tragen. Habe nur noch auf dem Boden oder Sofa gewickelt, gefüttert nur noch auf dem Sofa, bin wenn überhaupt nur noch 1x am Tag raus ansonsten mein Mann. Also ich kann Dir auch nur raten, guck dass Du Dein Kind so wenig wie möglich trägst und hebst, dann wird das schon und Du hast ja Oma, Opa etc. Lass Dir helfen soviel es nur geht. Wünsche Dir alles Gute und noch eine tolle Schwangerschaft.
Achso meine 2. Tochter ist nun 6,5 Monate alt, sie wurde 3 Wochen zu früh an meinem 30. Geburtstag geboren und für mich ist sie ein Wunder und das schönste Geschenk das ich je bekommen habe.

LG Antonia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heben und tragen mit Nr. 2

Antwort von psb am 06.12.2006, 14:13 Uhr

hallo!

wenn frühzeitige wehen oder andere komplikationen auftreten, hast du anspruch auf eine haushaltshilfe - erkundige dich dann bei der krankenkasse. ansonsten kann ich mich den tipps der vorschreiberinnen nur anschliessen... wenn das gitterbett deiner tochter schlupfsprossen hat, dann lass sie allein rein- und rausklettern. kannst ja dabei helfen und die sprossen hinterher wieder reintun, aber das heben fällt weg.

ansonsten MUSS es nicht zu komplikationen kommen. unser großer kann noch nicht laufen, musste also wirklich immer geschleppt werden und wir sind auch noch umgezogen, als ich hochschwanger war, zusätzlich noch enormer psychischer stress. unsere kleine hats bis drei wochen vor den errechneten termin geschafft und ist kerngesund.
achte halt sehr auf deinen körper, er gibt dir signale, wann du zu viel machst.

was mir auch geholfen hat, war ein babybelt von anita - der stützt den bauch. (wird aber erst interessant, wenn der bauch schon schön kugelig ist ;-))
lg und eine tolle ss!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heben und tragen mit Nr. 2

Antwort von isa80 am 07.12.2006, 21:23 Uhr

ich hatte nach der 12 ssw plötzlich Blutungen und ein Hämatom...ich bekam für ein paar Wochen eine Haushaltshilfe...die mir eben auch die Kleine damals 15 Monate viel abgenommen und getragen hat...ich hatte strengste Bettruhe...
als es wieder besser aussah musste ich natürlich auch wieder alles alleine machen und die Kleine rumtragen...man hat ja keine andere Wahl...aber bis jetzt (bin jetzt 30 SSW) sieht alles gut aus!!

LG Isabella mit Jan-Philipp 10/00 und Nele 05/05

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

durfte auch nicht heben

Antwort von sonja_77 am 09.12.2006, 15:35 Uhr

Da ich in der 5. Woche Blutungen bekam. War nicht einfach, denn die Kleine war damals knapp 11 Monate, aber bis Ende 12. Woche hab ich es strikt durchgehalten.
Die erste Woche kam meine Mam und hat geholfen, danach kam 2x die Woche eine Haushaltshilfe (die Krankenkasse hätte sie auch täglich bezahlt) und ansonsten wurde eine Matraze im Wohnzimmer der Mittelpunkt unseres Lebens. Hier gab es Stillen, Essen, Wickeln, Waschen, Mittagsschlaf... Morgens hat mein Mann die Lütte die Treppe runter getragen, bevor er zur Arbeit ist und abends hat er sie in den Kinderwagen gesetzt...
Wo ein Wille ist, da ist eben auch ein Weg...
Alles Gute!
Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.