2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lotte27 am 02.09.2005, 14:32 Uhr

haushaltshilfe

hallo ihr lieben

ich habe mal ne frage zur haushaltshilfe

habt ihr auch einen antrag gestellt???
und wurde er bewilligt???
machen die krankenkassen da so einfach mit???

ich werde im november mein zweites kind bekommen und mein großer ist dann 16 monate????

lohnt es sich einen antrag zustellen??

liebe grüße
lotte

 
9 Antworten:

Re: haushaltshilfe

Antwort von jeveux1980 am 02.09.2005, 14:48 Uhr

Hallo,

habe selber vor kurzem einen Antrag gestellt und warte nun auf antwort.
Den Antrag habe ich bei der Krankenkasse blanco bestellt und zugeschickt bekommen.6 Wochen vor der GEburt kann er dann zurück gesendet werden. HAbe termin Angang Okoktober und meien große ist dann 20 Monate deshalb denke ich wohl das er genehmigt wird. Fraglich ist nur wieviel Geld mein Mann für die Zeit bekommt von der Krankenkasse. BEim Arbeitgeber muss er unbezahlten urlaub nehmen.
VErfolge die Antworten also selber mit Spannung.

gruß Celine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: haushaltshilfe

Antwort von supermama3 am 02.09.2005, 22:05 Uhr

Hi,
mit welcher Begründung hast du denn den Antrag gestellt? Die lachen dich aus bei der Krankenkasse. Meine beiden Mädels sind 11 Monate auseinander und ich hatte noch einen "großen"sohn von damals 3.das interessiert die Krankenkasse reichlich wenig. Wenn ich an das Theater denke,wegen der Haushaltshilfe in der Schwangerschaft(vorzeitige Wehen,Muttermundöffnung...). Würde mich ja echt mal interessieren,ob ihr das durch bekommt.

Stephie mit den 4 Rackern,ohne Haushaltshilfe nach der Geburt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: haushaltshilfe

Antwort von ursel am 02.09.2005, 22:25 Uhr

Hallo,
solange ein kind unter 12 jahren im haushalt lebt und die haushaltsführende person den haushalt nicht weiterführen kann und kinder nicht betreuen kann, wie bei der stationären entbindung, besteht ein anspruch auf hhh. dein mann kann in der zeit unbezahlten urlaub nehmen und es wird dann der nettoverdienst für die zeit der stat. behandlung gezahlt. so weiß ich das und so hab ich das auch von der kasse bekommen.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: haushaltshilfe

Antwort von ursel am 02.09.2005, 22:36 Uhr

Hallo,
muß mich korrigieren. es sind glaube ich zwischen 70 und 90% des nettoverdienstausfalls. genau weiß ich es nicht mehr.also bei stat. aufenthalt beseht auf jeden fall anspruch laut gesetz. ambulant liegt liegt es im ermessen der kasse bzw. des medizinischen dienstes, ob und wie lange gezahlt wird. Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: haushaltshilfe

Antwort von supermama3 am 03.09.2005, 8:27 Uhr

hallo,

klar,für die Zeit im Krankenhaus schon,aber danach wohl kaum,oder?

Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: haushaltshilfe

Antwort von faya am 03.09.2005, 22:26 Uhr

Ja es lohnt sich zumindest es zu versuchen. Für ein paar Tage bekommst du sicher eine Hilfe. Aber stell den Antrag rechtzeitig vorher. Mir hatte das nämlich keiner gesagt, obwohl unsere Große 13 MOnate jung war und ich einen Kaiserschnitt hatte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

supi geklappt

Antwort von mamafürvier am 05.09.2005, 12:28 Uhr

Als Baby kam war die "Große" selbst erst 13 Monate, Da ich mehrmals in der SS in die Klinik mußte haben wir 4 mal Haushaltshilfe gebraucht.
Es wurde immer sehr schnell bewilligt von der AOK. Mein Partner hat den Job übernommen, denn ne fremde Person wollte ich nicht.
Antrag stellen lohnt sich auf jeden Fall.
l.G. Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: supi geklappt

Antwort von Tweeti am 05.09.2005, 13:44 Uhr

Wir hatten eine Haushaltshilfe wegen anhaldender Müdigkeit und Wasser in den Beinen gestellt. Wir haben es genehmigt bekommen. Außerden noch 10 Tage nach der Geburt. Bei Schwierigkeiten ( KS, schlechte Wundheliung,..) auch länger, das muß dann der Arzt schreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jeder Antrag wurde bewilligt

Antwort von mamafürvier am 05.09.2005, 14:15 Uhr

Wenn der Dok bescheinigt, daß ihr ne Haushaltshilfe braucht fragt die Kasse nicht viel nach.
Bei uns hatte das unterschiedliche Gründe:
1. ich brach mir in der SS den Fuß an und konnte das Baby, was schon da war nicht tragen usw. wegen der Krücken
2. KH-Aufenthalt 1 Woche in der SS
3. KH-Aufentahlt 2 Wochen in der SS
4. 1 Woche nach der Geburt

Ich weiß auch von Frauen, die sich schonen mußten wegen drohender FG auch die Haushaltshilfe bewilligt bekommen ahben.
Ich weiß nicht wie andere Kassen das handhaben aber AOK sehr gut.
Wichtig ist ein Atest vom Dok zu haben und den Antrag im Voraus zu stellen.
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.