*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von leaaike am 27.08.2010, 10:28 Uhr

hallo wir überlegen wie es ist wenn...

wir jetzt unser 4.ansetzen den unsere maus ist 9 monate und ich weiss nicht wie man es so schafft mit trage kind und schwanger den die anderen beiden sind 11 jahre und 5 jahre einfach zu gross der alters unterschied nun möchte ich gern das die kleinste dann jemanden zum spielen hat den die großen werden mit ihr nie wirklich spielen wollen die haben ihre freunde und andere interessen als die kleinste zu bespassen wie war es bei euch so erzählt mal wenn ihr zeit und lust habt vielen dank lg

 
 
 
17 Antworten:

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von S@lly am 27.08.2010, 11:31 Uhr

Hi

also jetzt mal von deinen beiden großen abgesehen...

mein "großer" war damals auch erst 15 monate als ich erneut schwanger wurde. Zwar konnte er schon laufen aber auch nicht weite strecken,es klappte alles problemlos.Also wenn es dir nur ums tragen geht: sogar mit knapp 3j wollen die kleinen noch bei mama auf den arm

ich habe meinen großen IMMER getragen wenn ich mich danach fühlte,sogar hochschwanger Die kleine ist kerngesund,ihr hat es nicht geschadt.Man sollte immer das machen wonach man sich fühlt.

Mach dir keine gedanken

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von naphro am 27.08.2010, 11:46 Uhr

Meine beiden sind 19 Monate auseinander und der Grosse ist auch erst gelaufen als der Kleine da war, also musste ich ihn immer tragen. Und das ging ohne Probleme!

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von Martinali am 27.08.2010, 14:13 Uhr

also das tragen ist kein problem finde ich.
wir hatten da nie probleme. hab zwar in der zweiten schwangerschaft dann magnesium genommen, aber wir hatten keine probleme.
momentan kämpfe ich eher mit der übelkeit und den zwei kleinkindern. bin immer froh wenn die beiden schlafen
dann hab ich ein bisschen ruhe.
aber wir freuen uns auf nr. 3.

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von sunchildsdream am 27.08.2010, 15:11 Uhr

Meine Tochter war 7 Monate als ich wieder schwanger wurde. Ichhabe sie auch noch viel getragen und als der Bauch dann eben immer größer wurde, das denn entweder Papa getragen oder habe mich zu ihr auf den Boden gesetzt-zu trösten nach ´nem Fall oder so...

Es geht alles,
Draußen war immer ein KiWa mit, falls sie nicht mehr gehen möchte. Auch die SS an sich war fast problemlos-ich war eigendlich nebenbei schwanger.
Konnte mit ihir zum Delfi, Babyschwimmen, Kinderturnen und womit man die Zwerge sonst noch so beschäftigt.

Das wird schon!

Liebe grüße

Kerstin

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von ShirinasMama am 27.08.2010, 15:58 Uhr

Mein Großen sind 7 und 5 und haben auch keine Lust den ganzen Tag meine Mini (10 Monate) zu bespaßen. Sie lieben die Kleine, doch oft wird sie auch vor die Tür gesetzt weil die Großen eben in Ruhe spielen wollen.

Jetzt bin ich wieder schwanger. Baby kommt wenn die Kleine 18 Monate ist.
Meine Großen sind 24 Monate auseinander, das hat immer super geklappt.

LG, Janin

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von furki09 am 27.08.2010, 17:08 Uhr

ich trage mein kind auch noch,muß ich ja,denn er kann noch nicht laufen(10monate)aber das geht schon und wenn ich nicht kann ist der papa dran
du willst deinem kind noch liebe und zuwendung gebenn

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von Kathybu am 28.08.2010, 8:57 Uhr

Hallo,

Unsere "Große" ist jetzt 1 Jahr alt geworden (kann noch nicht Laufen) und wird, wenn der Bruder da ist 17 Monate alt sein. Mit dem Tragen in der SS gibt es bis jetzt keine Probleme. Klar ist jetzt alles etwas anstengender, als beim 1. aber alles ist machbar. Wir sind aber schon kräftig am Laufen üben... ;-)

VG
Kathybu

@Kathybu

Antwort von kabi am 28.08.2010, 11:05 Uhr

Man übt mit Kinder nicht laufen. Das ist schädlich.
Ich hab jetzt schon öfter mal gemerkt, wenn man ein neues Baby bekommt muss das ältere was auch noch sehr jung ist, irgendwie verschnellt groß werden. Dann üben die Eltern laufen, damit es auch ja läuft bis
das Baby kommt z.b.
Das finde ich dann nicht gut.
Außerdem kann man laufen üben wie man will,damit beschleunigst du nichts. Ein Kind läuft dann wenn es bereit ist. Das ist genetisch festgelegt.
Mein Kind ist erst mit 19 Mon gelaufen. Daran hätte ich nichts ändern können.
Das sollte jetzt nicht angreifend gemeint sein, aber ich musste das mal loswerden.

Re: @Kathybu

Antwort von hanniux am 28.08.2010, 14:22 Uhr

Jetzt bin ich irritiert. Unter "laufen üben" verstehe ich das, was Kinder ganz von alleine machen. Jedes Kind läuft doch an beiden Händen, dann an einer Hand und dann erst alleine. Erst wenige Schritte, dann immer mehr. Das ist doch laufen üben, oder? Wenn das verkehrt ist, hab ich meiner Tochter wohl auch geschadet. Schadet es dem Körper oder der Psyche?

Oder meinst du, dass man es nicht hochziehen oder vorwärtsziehen soll, bevor es das von alleine tut? Das seh ich natürlich auch so, aber das konnte ich jetzt aus dem ersten Kommentar nicht rauslesen, dass sie das täten.

Re: @Kathybu

Antwort von kabi am 28.08.2010, 14:25 Uhr

Ich finde dieses dauernde an den Händen laufen lassen meistens furchtbar. Vielleicht bin ich da eigen. Aber ich finde ein Kind läuft von alleine los. Es muss noch nicht mit einem Jahr an der Hand laufen.
Ich seh das ganz oft, da wackelt das Kind an der Hand von Mama oder Papa mit 11 Monaten schon.
Solche *Übungen" schaden der Wirbelsäule und es kann später zu Rückenschmerzen führen.
So meinte ich das.

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von hanniux am 28.08.2010, 14:31 Uhr

Wir haben 17 Monate Altersabstand. Ja, ich fand die Schwangerschaft anstrengender, aber definitiv machbar. Ich habe die "Große" immer getragen, allerdings musste ich auch ein paar Wochen liegen. In der Zeit habe ich viel auf dem Boden gelegen, mir Spielzeug, Windeln etc. dort zurecht gelegt und die Maus dann auf mir rumkrabbeln lassen. War in der Zeit auch sehr froh über Entlastung und weiß nicht genau, ob ich 2 unter 2 planen würde, wenn ich nicht Eltern, Schwiegereltern, Freunde in der Nähe hätte, denn so was kann ja immer mal sein.
Nach der Entbindung und bis heute gibt's immer noch ne Menge Tragerei. Eine der ersten Sachen, die meine Tochter deutlich sagen konnte, war: Mama Beide Arm! :-)
Ich find den Altersabstand super so und hab ne Menge Freude an den Beiden!

Kapiert :-)

Antwort von hanniux am 28.08.2010, 14:39 Uhr

Meine ist mit 15 Monaten gelaufen, anfangs an der Hand. Ich war gar nicht auf die Idee gekommen, das nicht zu machen, obwohl du natürlich recht hast, dass sie irgendwann auch von selber loslaufen müssten.
Hab aber glaub ich auch nicht dies extreme gemacht, was du meinst. Erst als sie halt auch von alleine um Tische rumlief und so.
Ist wohl wie mit dem Sitzen, einfach keine Bewegung/Haltung herbeiführen, die sie nicht von selbst einnehmen können.

Re: Kapiert :-)

Antwort von kabi am 28.08.2010, 14:46 Uhr

Ja genau. Mit Sitzen ist auch so eine Sache.
Kenne genug Mütter die setzen die Kinder den ganzen Tag hin obwohl sie sich nicht selbst hinsetzen könenn. Und zwischendrin üben sie laufen.
Dabei ist krabbeln so wichtig und je länger desto besser.
Ich musste ja auch echt Geduld haben. Meiner lief mit 19 Monaten.
Ich hab mit 18 Monaten dann auch mal angefangen ihn an der Hand laufen zu lassen. Ich denke da war er sicher schon bereit nur er hatte Schiss ;-)
Aber jetzt mit Abstand weiß ich, alles kommt.
Obs sitzen, krabbeln, laufen oder sprechen ist.
Die Kleinen machen das ganz von alleine wenn man sie lässt.
Man muss da nix nachhelfen.
Und schon gar nicht weil man ein neues Baby im "Rücken hat".
Das finde ich dem älteren Kind nicht fair gegenüber.

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von -Starlight_2009- am 28.08.2010, 20:40 Uhr

Hallo, bin selber grade mit meinem ersten Kind in der 9 SSW.
Möchte aber von meiner Erfahrung sprechen.
Ich war gerade 3 Monate als meine Mum mit meinem Bruder wieder schwanger wurde.
Ich selber finde das Eltern den richtigen zwischenpunkt finden müssen um sich um beide Kinder zu kümmern. Habe mich oft an die seite oder abgeschoben gefühlt. Meine Mum war auch sicher öfters Überfordert.
Wir bzw. ich musste schneller Trocken werden, weil sie keine Lust auf Windeln wechseln hatte und die auch etwas zu teuer waren.
Haben leider nicht das perfecte Mutter Tochter Verhältniss. Ich denke das es auch daran liegt das mein Bruder einfach zu schnell nach mir kam.
Solange das große Kind die richtige Aufmerksamkeit bekommt finde ich es in Ordnung. Aber so wie es bei uns war aufkeinenfall.
Bin ein sogenanntes Sandwich Kind. Habe einen 2 Jahre älteren Bruder und ein ein Jahr jüngeren Bruder.
Erst 4 jahre nach mir kam unsere kleinste Schwester.
Da hatte der große seinen Status und der kleine, nur ich hing in der Mitte.
Auch als wir älter wurden, wir sind in die selbe Klasse gekommen (ab der 5ten) Ich wurde bei der Konfirmation ein Jahr nach hinten versetzt damit wir zusammen Konfirmation hatten. Fand ich nicht so toll damals.

ABER heute ist es super das mein Bruder und ich so dicht beieinander sind. Wir machen sehr viel zusammen,haben den selben Freundeskreis,gehen zusammen feiern.... Haben beide einen Partner. Er versteht sich mit meinem Freund toll, ich mich mit seiner Freundin.
Zu meiner 4 Jahre jüngeren Schwester habe ich auch ein gutes Verhältniss. Aber ein anderes. Viele ihrer Entscheidungen kann ich nicht nachvollziehen,schiebe es dann auf den Altersunterschied.

Möchte zwischen meinen Kindern auch keinen zu großen alters Unterschied, und trotzdem die Zeit mit meinem ersten Kind erstmal genießen.

Liebe Grüße

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von kabi am 28.08.2010, 20:45 Uhr

das klingt ja nicht so toll. Aber schön, dass ihr Geschwister euch
jetzt gut versteht.
Ich finde auch das 1.Lebensjahr sollte einem Baby ganz allein gehören und selbst dann schon wieder ss zu werden finde ICH sehr früh.
Sicher muss das jeder selbst wissen aber der optimale Abstand
soll ja auch nach Fachmeinungen 3 Jahre sein.
Denn mit 3 Jahren hat ein Kind sich soweit schon selbst gefunden und ist bereit für ein Geschwisterchen. Ich finde das klingt plausibel.

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von Anna Virginia am 30.08.2010, 10:43 Uhr

Unser kleiner ist auch erst 13 Monate alt und ich wieder in der 10 SSW. Für uns ist es das 5. Kind. Einfach ist es im moment leider nicht wirklich, aber nur weil mir sooooo schlecht ist. Naja und das tragen ist etwas nicht so schön. Der kleine Mann läuft noch keinen Schritt.
Unsere Kinder sind 13 Monate, 4 Jahre, 5 Jahre und 8 Jahre. Funktioniert so echt super.

Re: hallo wir überlegen wie es ist wenn...

Antwort von SimoneL am 02.09.2010, 10:38 Uhr

Hallo auch,

mit geht es genauso. Meine dritte Maus ist genau 11 Monate. Als meine erste Tochter 1 Jahr war, wurde ich mit dem 2. Kind s.
Also 21 Monate Alterunterschied. Die beiden verstehen sich super, tauschen Klamotten, haben ungefähr die gleiche "Reife" was sie können und was nicht. Jetzt sind die Großen 6 und 4 und meine Kleine robbt hinterher. Ich bin auch am überlegen ob ich nochmal so kurzen Abstand möchte. Aber ich habe mich jetzt für 3 Jahre dazwischen entschieden. Eine vierte SS ist nicht so leicht. Bei mir wurde jede SS schwieriger und auch die Geburt wird immer schwerer (bei mir zumindest). Der Körper ist einfach schon dreimal gefordert geworden und er schöpft nicht mehr aus den Vollen. So empfinde ich das. Bei mir war SS 3 kein Klacks. Liegen, Krankenhaus 14 Tage mit 2 Kindern daheim. Also ich mache beim "letzten" so einiges anders, man soll ja aus den Erfahrungen lernen ;-)
Wenn die Kleine 2. Geburtstag feiert "gönne ich mir den ersten Versuch".
Da läuft sie sicher, steigt Treppen an der Hand, kann auf einer Leiter auf den Wickeltisch steigen, kann sich schon etwas verständlich machen, sprechen. Und ist doch noch "klein und muckelig" genug um ein Spielgefährte zu sein. Als mein Sohn zwei war, empfand ich das als den idealen Zeitpunkt für eine neue SS, aber es klappte nicht gleich. Also bei der Abwägung Abstand 1,9 Jahre (1 Jahr und 9 Monate ;-) gegen 2,9 Monate hat bei mir 2,9 gewonnen....
Es ist ja nicht damit getan, Nr. 3 noch irgendwie versorgen zu können in der SS. Eins und zwei sind ja auch noch da... Die werden nicht mehr gefüttert und getragen, aber die haben TERMINE. Eltersprechtag, Zahnarzt usw. Mir hat in der SS 3 eher der Terminkalender das "Genick gebrochen", eine einzige Sauserei.
Eine Bekannte mit 4 Kids sagte auf die Frage wie sie das schafft: "Ach, das geht schon, man muss sie nur ein bisschen "wegwachsen" lassen. Sie werden ja größer..." Wenn man denn die Geduld hat...
Sorry für den Roman, Liebe Grüße
Simone

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.