*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von sternchen1410 am 29.10.2012, 12:26 Uhr

Habt ihr einen Haushaltsplan?

Hallo
kurz zu mir: Ich bin verheiratet, habe einen Sohn im Alter von 10 Monaten und bin jetzt nicht ganz geplant in der 10.ssw. Trotzdem freuen wir uns. NUn ist es aber so daß mein Sohn wenn er steht an Tischkanten und Fensterbänke ran kommt, also habe ich alles nach hinten geschoben. Auch die Regale sind unten leer geräumt. An den Schubladen üben wir noch mit nein, da kommen aber auch bald sicherungen dran.
Nun war heute wieder eoin Vormittag wo ich irgendwie nur geschimpft habe , weil er genau das entdeckt hat was nicht für ihn ist. Türen zu schieben, Fensterbänke, Knöpfe vom Herd, seine Hausschuhe die mit Klett sind zieht er immer wieder aus? Den Spieleteppich im Laufstall zusammen knüddeln und ja einfach alles mögliche. Ich weiß er ist ein Kind abe ran solchen Tagen weiß ich manchmal nicht weiter. Ich gehe jetzt seit dem 15.10 weider für 25 Std. / Woche arbeiten ( Da wußten wir noch nichts von der SS. Und dann frag ich mch natürlih wie wird das bald mit 2 KIndern? Und wann mach ich den Haushalt? Wie macht ihr das? Sicher hilft mein mann mir. Aber der arbeitet bis um vier, spielt dann verständlicherweise mit Sohnemann und um 6 ist schon wieder Abendbrotzeit.Vieleicht seh ich im Moment ach alles nur zu schwarz?????

 
9 Antworten:

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von mariposa85 am 29.10.2012, 20:30 Uhr

Hi, manche Krankenkassen bieten Haushaltshilfen für die erste zeit an, wenn ein Kind unter 12 zu Hause ist. Außerdem gibt es zum Beispiel die "Wellcome" organisation zur Unterstützung von Müttern nach der Geburt. Haushaltsplan ist gut und schön, aber Zeit kann man nicht zaubern und die Arbeit wird auch nicht weniger dadurch. Vielleicht geht ja dann dein Sohn schon in die Krippe, da kannst du dann mit Baby im Tragetuch auch einiges erledigen und hast nachmittags mehr Zeit für den Großen.
lg und eine gute SS

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von knuffelbär am 30.10.2012, 8:46 Uhr

Du räumst alles ausser Reichweite und wunderst dich, dass dein Großer dann das macht, was er nicht darf? Was gibt es denn schöneres für ein Kind als ein Bücherregal auszuräumen, als mit Schüsseln zu klimpern als eine Wäschekorb auszuräumen???
Bei uns gab es kaum Sicherungen (klar in Steckdosen aber sonst eher nicht) in erreichbarer Höhe stehen eben keine CDs oder Sachen die leicht kaputt gehen. Dadurch gab es nur wenig nein, so ein bücherregal ist doch rasch wieder gefüllt, die Wäsche schnell wieder eingeräumt und du wirst staunen wie viel Küchenarbeit man erledigen kann wärend die Kleinen die Schublade mit den Tupperschalen aus udn einräumen! Wenn ich eine entsprechende Aufgabe fertig hatte dann wurde zusammen mit dem Kind, dass ist etwa ab 14-15 Monaten gut machbar, das Kinderchaos wieder beseitigt. Dadurch, dass es nur relativ wenige neins gab hatten unsere Kinder auch überhaupt keine Probleme sich an diese paar neins zu halten, das haben sie schnell gelernt, am herd haben sie nie gespielt, das würde ja gefährlich sein usw.
Die schlimmste ausräum Phase war bei uns allerdings auch mit 18 Monaten etwa vorbei und die Kleine hatte viel weniger ausgeräumt als der Große, die hatte schließlich ihren Bruder als Vorbild was Spielen anging, also hat sie viel früher mit Spielzeug gespielt.

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von Bajuli am 30.10.2012, 10:37 Uhr

Ich glaube das siehst du zu schwarz.
Man wächst da doch rein.

Meine sind zwar jetzt nicht mehr 2 unter 2, aber ich habe 4 Kinder jeweils im 18 Monate Abstand. (meine sind jetzt 6,5, 5, 3,5 und 2)
Und einen Haushaltsplan habe ich nicht. Ich mach die Sachen so weg wie es reinpasst.
Mein Mann kommt nie vor 19 Uhr eher später nach Hause. Von daher hast du doch da super Unterstützung und kannst einige Sachen doch auch erledigen wenn dein Mann schon da ist. (Einkaufen, Wäsche bügeln, halt was man mit 2 kleinen Kindern eher anstrengend ist).

Du schaffst das!!!

Du schaffst das

Ein Tip

Antwort von Jana04 am 30.10.2012, 11:57 Uhr

Stelle deinem Sohn einen Karton voll Plasteschüsseln etc. hin und Du hast "stundenlang" Ruhe oder räume extra eine Schublade für ihn ein. Kinder lieben das... und wenn Du alles wegstellst und zuschließt, wird seine Neugierde doch erst recht größer. Hatte bei meinem Sohn nie Probleme damit, er war glücklich mit seiner eigene Schublade...

VG Jana

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von larisa0406 am 01.11.2012, 11:05 Uhr

meine beiden sind 5 und 7. Ich habe keinen Haushaltsplan. Aber ich kenn dass, wenn man mit dem zweiten Schwanger ist und man sich einen Kopf macht. Aber einfach auf sich zukommen lassen. Pläne machen bringt nichts weil es mit den Kids eh immer anders läuft wie man vorhat. Ich mach die Sachen wie sie anfallen. wo ich immer auf dem Laufenden bin ist Wäsche und Geschirr und Toiletten wegen der Hygiene. Alls andere bleibt auch mal liegen. du schaffst dass. :)

Re: Ein Tip

Antwort von Vanillepudding am 01.11.2012, 15:04 Uhr

Meine Zwillinge haben es auch geliebt das Bücherregal auszuräumen...immer man raus damit. Es wurde so lange gemacht, bis wirklich alle Bücher draußen lagen. Ich kann nicht mehr zählen, wie oft wir die Bücher wieder eingeräumt haben. Oder frisch gewaschene Wäsche in der Wohnung verteilt. Auch schon mal schmutzige (iiihhh). Es sah oft aus wie im Saustall. Aber dafür hatten meine Kinder Spaß! Und eine Schublade oder ein kleiner Schrank in der Küche wird sich doch sicher für ihn mit Tupperware und Kochlöffel füllen lassen so dass er beschäftigt ist. Oder hast du keine Lust auf das Aufräumen hinterher? Es ist nun mal so, dass Kinder in dem Alter alles ausräumen.
Und du beklagst dich, dass dein Mann "erst" um 4 nach Haus kommt. Meiner kommt nie vor 6, halb 7 nach Hause. Und ich hab Zwillinge....musste auch alles alleine machen. Er konnte mir mit dem Haushalt nicht helfen...

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von sunny0607 am 01.11.2012, 18:22 Uhr

Dein Stress ist hausgemacht.
Türen zuschieben: sorge für einen Klemmschutz
Knöpfe am Herd: besorge ein Herdgitter
Hausschuhe ausziehen: wozu hat er welche an, Stoppersocken tun es auch
Spieleteppich im Laufstall zusammenknüddeln: Der Laufstall ist sein Reich und da kann er alles machen. Er sollte so beschaffen sein, das dort alles erlaubt ist.

Tipp: -die leergeräumten Regale immer mal mit anderen Spielsachen bestücken
- Eine Schublade für den Kleinen einrichten
- in der Küche eine Kiste mit Küchenuntensilien - Schneebesen, Kochlöffel, Becher, kleine Töpfe- bestücken

Ich mache jetzt die zweite Runde 2 unter 2 mit. Meine beiden Großen sind bereits 20 und 18 Jahre ( 23 Monate auseinander), meine beiden Kleinen sind 2 1/2 Jahre und 9 1/2 Monate ( 20 1/2 Monate auseinander).

Mein Problem ist, dass sich der Jüngste kaum absetzen lässt und es hasst, wenn ich hin-und herlaufe, um aufzuräumen.

LG Sunny

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von JanniksMami2010 am 01.11.2012, 21:55 Uhr

mach dir nicht so viele gedanken...das hab ich auch gemacht. aber bevor das andere kind nicht da ist kann man einfach nicht planen...lass den haushalt haushalt sein mit 2 kleinen kindern kommt man eben nicht mehr zu allem...meine bügelwäsche stapelt sich auch schon und ich komm einfach nicht zum bügeln...na und shit happens..dann wird eben gebügelt wenn nichts mehr im schrank ist....das hab ich bevor das baby da war nicht gemacht und nun ist es mir sowas von egal...hauptsache ich hab auch mal zeit für den großen..die ich im moment echt zu wenig habe....
und schimpf nicht so viel ich weiß am anfang der ss ist man wirklich schnell gereizt....aber wenn er die decke vom laufgitter zusammen knüllt dann macht er das eben...und türen zuschieben da kann man auch ein handtuch um die türgriffe machen dann bekommt er die tür nicht mehr zu ganz einfach...und hausschuhe sind sowas von uncool ;-) zieh ihm einfach dicke stoppersocken an dann ist das thema auch erledigt.
das sind kleine tipps man muss halt einfallsreich sein wie man das verhindern kann mit dem schimpfen...das bücherregal durfe meiner übrigens auch nicht ausräumen die bücher hätten nachher keine seiten mehr gehabt.

Re: Habt ihr einen Haushaltsplan?

Antwort von manira am 05.11.2012, 22:48 Uhr

Du räumst alles weg und dann wunderst du dich? Sicherlich gut gemeint von wegen " kindersicher" ... Völlig unnötig bis auf ein Minimum ( da wo Lebensgefahr besteht). Dein Sohn kommt an die Tischkante? Na, und, er wird lernen müssen aufzupassen und glaub mir, er wird es lernen spätestens nachdem er sich mal den Kopf angehauen hat. Er wird wohl weinen, dann tröstest du ihn halt. Beschränke die "Neins" auf das wirkliche Norwendige, dann gibt es eine Chance dass er die auch wahrnimmt und ernst nimmt. Ich habe NIE was weggeräumt, meine haben schon sehr früh daher den Umgang mit den Sachen gelernt. Sie durften hier und dort ausräumen (Schuhe, DVD's durften die discs nicht rausholen, der Klassiker die Schublade mit den Plastikdosen war immer beliebt, nachdem sie festgestellt haben dass die Blumenerde doch nicht so toll schmeckt wie aussieht war das Thema auch erledigt, ein Wäschekorb vorm Aufhängen kann sooo was von interessant sein und Mamas Unterwäsche als Hut einfach der Hit, das Fach mit den Kinderbüchern war immer auch beliebt). Zu Besuch bei Freunden haben sie dafür nie Regale ausgeräumt oder so, denn Ihre Neugier konnten sie zu Hause befriedigen ;-)
Hausschuhe? Wenn du unbedingt drauf bestehst, dann ist doch trotzdem nicht schlimm wenn er sie immer wieder auszieht. Oder die stopper Socken.
Mach dir nicht so ein Kopf. Es wird schon.
Dein Mann arbeitet nur bis 4 Uhr nachmittags? Wie schön! Meiner Schaft die Zeit nicht mal Freitags. Aber ich verstehe dich, als ich voll zu Hause war mit meiner Großen und dann schwanger mit der 2. (15 mon Abstand zwischen beiden Geburten) empfand ich die Zeit alleine als extrem lang. Wäre mein Mann damals erst so spät wie jetzt heimgekommen, wäre ich wohl ausgeflippt... :-)
Und einen Haushaltsplan habe ich nicht. Wir erledigen die Sachen wie sie anfallen. Und nein, mein Mann hilft nicht MIR im Haushalt. Er übernimmt sehr viel im Haushalt und Kinderbetreuung, weil auch sein Veratwortungsbereich, so wie ich wieder arbeite seit die Jüngste 14 Mon alt ist weil das Familieneinkommen auch mein Verantwortungsbereich ist.
Wie gesagt, lass es auf dich zukommen, das wird schon.
Meine sind inzwischen 6 und 5 Jahre alt... Und ich Sage Dir, so ein kurzer Abstand ist wirklich toll !!!! Bei uns hat unser Nesthackchen auch nicht " angeklopft" , zum Glück!
Alles Gute

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.