2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vic04 am 22.05.2006, 13:48 Uhr

Gibt sich das wieder ?....

So, jetzt gehts los und ich fang an mit der Fragerei zu 2 unter 2 ;-) Ist eigentlich kein großes Problem (noch nicht),aber seit ca.3-4 Tagen hat die Große (19Mon) wieder Probleme beim Einschlafen bzw. durchschlafen. Sie schläft zwar meist alleine ein, wacht dann aber mitten in der nacht auf und schläft dann nicht mehr alleine weiter. Mein Mann zieht dann ins KiZi weil ich ja mit dem Baby (14 Tg.alt) beschäftigt bin. Meist beruhigt sie sich dann auch schnell und schläft dann irgendwann ein (nachdem sämtliche Spielaufforderungsversuche bei Papa gescheitert sind) Gestern war sie putzmunter gegen 23:00 Uhr und wollte nach dem Baby sehen. Kann es sein, das sie daran zu knabbern hat, das Mama und Baby zusammen schlafen ? (Stubenwagen steht noch im Schlafzimmer, aber die Maus ist immer mit bei mir im Bett, ist bequemer zum stillen,ich will die Motte nicht so zeitig ausquartieren)Geht das jetzt solang bis das Baby ins eigene Zimmer zieht?
Sie ist sonst eigentlich ganz lieb zum Baby, meckert zwar manchmal rum wenn ich stille und versucht auch manchmal das Baby wegzuschieben weil sie mit auf meinen Schoß will. Ich laß sie dann mit hoch und dann ist gut, da wird das Baby gestreichelt und mit der Mama geschmust. Sonst kümmert sich mein Mann sehr intensiv um die Große (Gott sei Dank, allein würd ich das gar nicht schaffen) zumal das Baby gern erst mal auf Mamas Arm einschläft bevor ich es dann weglegen kann....
Ist das normal? Gibt sich das von allein wieder, oder soll ich da besonders drauf eingehen?
Zumal mein Mann zweimal die Woche abends Termine hat, die er wahrnehmen muß. Wenn sie jetzt nicht mal mehr allein einschläft wird das blöd wg. dem Baby. Wenn ich mit Baby drin sitze geht das auch, aber ich muß ja dann irgendwann auch Windeln wechslen etc. und rausgehen,was eine erneute Schreiattacke auslöst (wenn sie bis dahin nicht schläft).
War es bei euch ähnlich, oder hab ich noch ein "harmlose" Variante der Geschwistergewöhnung erwischt? (zum Mut machen ;-))

Danke euch - LG Katrin

 
6 Antworten:

Bei uns hat es sich wieder gegeben :-)

Antwort von murmeldrach2 am 22.05.2006, 15:51 Uhr

Hallo Katrin,

das Problem kann ich nur zu gut nachempfinden. Bei uns war das auch so. Unsere beiden sind auch 18 Monate auseinander, und Erik wollte wirklich in erster Linie sehen, dass Sanya noch da ist und dass es ihr gut geht.

Ich habe dann fast 4 (!) Wochen mit dem Baby beim "Großen" geschlafen. Dass es so lange dauerte, lag aber auch an blöden Zufällen, nämlich dass er gerade in dieser Zeit sehr erkältet war und auch noch einen fünften Schneidezahn oben bekam, der ja eigentlich nicht da hingehört und die anderen Zähne verschob.

Anfangs fand ich es furchtbar anstrengend und frustrierend, dass er nicht mehr alleine einschläft. Aber dann habe ich die Kleine einfach direkt mit ihm bettfertig gemacht und mich mit ihr zum Stillen in die Kuschelecke gelegt, sobald er im Bett lag. Ich lege ihn sowieso erst gegen 21:20 schlafen, und so hat mich das Ganze keine zusätzliche Zeit mehr gekostet. Sanya schlief dann auch immer ein, und ich hatte dann sogar noch etwas Ruhe zum Lesen (Nachtlicht).

Nach zwei Wochen konnte ich mich dann rausschleichen, wenn er schlief und musste nur noch ab und zu nachts wieder bei ihm schlafen. Danach habe ich mich dann nur noch "auf Anfrage" zu ihm gesetzt, bis er schläft, und irgendwann war auch das nicht mehr nötig.

Vielleicht kannst du ja rausfinden, was der Großen fehlt. Erik wollte wirklich in erster Linie jemanden bei sich haben, am liebsten seine Schwester. Und nachdem ich mir das alles vernünftig eingerichtet hatte, hat es mich auch kaum mehr gestört. Es ist doch für das "große" Kind eine enorme Umstellung, wenn da noch jemand ist, und mit der Mischung aus Eifersucht und überschwenglicher Liebe muss es halt erstmal klarkommen. Deine Große braucht jetzt halt mehr Zuwendung. Aber mach dir keine Sorgen, das wird wieder. Sie wird sich schon an die neue Situation gewöhnen.

Starke Nerven wünscht
murmeldrach

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei uns hat es sich wieder gegeben :-)

Antwort von Sabine30 am 22.05.2006, 21:00 Uhr

ich würde mal sagen, deinem kind fehlt nix...außer...das da in seinen augen ein kleiner eindringling seid 2 wochen da ist. und daran hat euer kind zu knacken und da es sich wahrscheinlich sprachlich noch nicht viel ausdrücken kann, wird es eben auf diese art und weise getan. unsere beiden sind 14 monate auseinander, mittlerweile 3 und 2 jahre und bei uns war es auch so. es gibt sich, da müßt ihr jetzt einfach durch. aber ehrlich...deshalb mit säugling ins kizi einziehen, ich weiß nicht. ich hätte es nicht getan. bei uns hat es sich gegeben. hab mich so manches mal zweiteilen müssen, baby wollte auch so gerne anfangs auf dem arm einschlafen. aber irgendwie ging es und ich habe keinen brüllen lassen. dafür bin ich dann ne zeitlang aufm zahnfleisch gekrochen, da mein mann auch nachts arbeitet. aber es klappt alles, gib dir bzw. euch zeit. das baby ist doch erst 14 tage bei euch!!!! nur geduld, auch wenns schwer fällt und viele gute nerven!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei uns hat es sich wieder gegeben :-)

Antwort von murmeldrach2 am 22.05.2006, 21:36 Uhr

naja, ich bin halt ins KiZi gezogen, um eben nicht auf dem Zahnfleisch zu kriechen. Das konnte ich mir einfach nicht erlauben, weil ich nach den 8 Wochen MuSchu wieder 40 Wochenstunden arbeiten gegangen bin. Da musste ich mir alle Erholung verschaffen, die ich kriegen konnte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei uns hat es sich wieder gegeben :-)

Antwort von Sabine30 am 22.05.2006, 21:39 Uhr

das sollte auch gar kein angriff sein. jeder muß so entscheiden, wie es für sich am besten ist. und ich hätte eben schiß davor gehabt, dass sich unsere große an die neue situation gewöhnt, und dann hätte ich das nächste problem gehabt. naja, und das zahnfleischkriechen ist ja auch nur ne begrenzte zeit, aber davon geht man ja auch aus, wenn man 2 unter 2 hat. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke....

Antwort von vic04 am 23.05.2006, 9:25 Uhr

....aber denselben Gedanken hatte ich auch, das sich die Große vielleicht daran gewöhnt. Gestillt hab ich auch schon im KiZi und (tolle Technik)es gibt ja MP3 und Hörbücher,da brauch ich kein Licht machen da sonst Madam spielen will....

Gestern ging es überraschend ohne einen von uns. Dafür geckern wir jetzt rum wenn das Baby auf Mamas Schoß liegt, läßt sich aber noch sehr leicht ablenken und spielt dann schön. Achja,das es nicht einfach wird war mir klar. Hab nur ständig Angst einen der beiden zu vernachlässigen.

Wie sagt mein Mann immer so schön- irgendwann sind sie 18 - da haben wir es geschafft ;-) aber es ist doch soooo schön wenn sie noch klein sind,oder? In ein paar Jahren gehen sie zu Freunden und sind unterwegs etc.

Also dann,bis zum nächsten ;-) LG auch an eure Krümel , Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke....

Antwort von Sabine30 am 23.05.2006, 11:38 Uhr

ach weißt du...das mit dem vernachlässigen kenn ich auch. aber glaub mir, es wird immer wieder momente geben, an denen fragst du dich, ob du allen gerecht wirst. und ehrlich...es geht wirklich nicht immer. aber es gleicht sich immer wieder aus, davon bin ich überzeugt. du kannst es nicht immer allen sofort recht machen, davon mußt du dich verabschieden. aber es wird auch keinem schaden.

alles gute!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.