2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von amilyzauberfee2005 am 03.01.2006, 14:11 Uhr

frage-haushaltshilfe!!!

ich habe mal in einer eltern zeitschrift gelesen, das einem eine haushaltshilfe zusteht-von der kasse finanziert-,wenn man ein zweites baby bekommt, das andere aber noch unter 2 ist und der mann arbeitet volltags. Stimmt das?

Weiß nicht ob ich fremde in meinem haushalt möchte, bin so penibel, aber für den anfang wäre es bestimmt eine erleichterung.

Kennt sich jemand damit aus?

 
8 Antworten:

super Hilfe

Antwort von mamafürvier am 03.01.2006, 14:15 Uhr

Ich rate dir eine Haushaltshilfe zu nehmen, denn das ist ne super Hilfe.
Die AOK hats bei mir mehrfach schnellstens bewilligt.
Du mußt vom Dok ne Bescheinigung haben, daß du wegen Betreuung eines Kleinkindes ne Haushaltshilfe brauchst.
Das kann auch dein Partner oder eine andere nicht fremde Person tun. Der jenige bekommt dann den Verdienstausfall (unbezahlten Urlaub) von der Krankenkasse bezahlt.
Bei mir hat das 4 mal (wegen krankem Fuß in der SS, wegen 2 Klinik-Aufenthalten in der SS und Enbindung)mein Freund gemacht und es klappte alles prächtig.

Ne fremde Person wollte ich nicht und das muß ma auch nicht, denn die Kleine (selbst noch ein Baby) wollte ich natürlich nicht Fremden überlassen.

Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn das Baby da ist?

Antwort von mamafürvier am 03.01.2006, 14:18 Uhr

Ich hab allerings keinen Schimmer, ob man diese Hilfe auch bekommen kann, wenn das Baby schon da ist.
Dasran hab ich auch nie gedacht.
1. will ich meine Kinder selbst versorgen, wenn ich nicht grad im Krankenhaus bin
2. ist das zu schaffen.

Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage-haushaltshilfe!!!

Antwort von sirosa am 03.01.2006, 14:24 Uhr

Ja, das ist von Krankenkasse von Krankenkasse immer etwas anders.
Da du aber eh ein Formular ausfüllen mußt, kannst du dich informieren und dieses Formular anfordern.

Als erstes brauchst du von deinem Frauenarzt eine Bedarfsmeldung für Unterstützung im Haushalt. Da das Recht viel Papierkram für ihn ist, solltest du schon rechtzeitig anfangen, bei ihm zu jammern über körperliche und seelische Probleme.
Eine Haushaltshilfe wird dir allerdings nur gewährt, bis du mit dem Kind aus dem Krankenhaus zurück bist.

Du kannst als Haushaltshilfe neben Fremden z.B. auch eine Freundin/Bekannte/Nachbarin nehmen.
Was gar nicht geht, sind Verwandte wie z.B. die Oma, da man davon ausgeht, das man sich in der Familie unentgeltlich hilft. Ausser sie hat z.B. einen Job, hierfür würde wohl eingestanden werden.

Gewöhnlich wird der Mann als Haushaltshilfe genommen. Bei meiner Krankenkasse werden ca. 70 % des Nettogehalts, max. die Beitragsbemessungsgrenze (ändert sich jährlich, sind ca. 60.000 EUR Jahresgehalt) ersetzt werden.

Weiter bin ich mit meinen Recherchen nicht gekommen, da ich es dann ohne Hilfe geschafft hatte.

Aber wie gesagt, die Krankenkassen scheinen da auch untereinander abzuweichen. Einfach mal anrufen und mit der Leistungsabteilung verbinden lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage-haushaltshilfe!!!

Antwort von meinereiner am 03.01.2006, 16:11 Uhr

Hi,

hab seit monaten eine Haushaltshilfe da ich z. Z. ziemlich krank bin und 2 kleine Kinder habe. Es ist schon eine Umstellung aber ich hab ein supernettes Mädel und ich kann beruhigt alle Arzttermine wahrnehmen oder mich hinlegen etc. Sie kümmert sich um alles.

Ich würde die Möglichkeit auf jeden Fall wahrnehmen. Die Krankenkasse muss es genehmigen und über den Caritas o. ä. kannst Du so eine Hilfe bekommen.

Lieben Gruß
meinereiner

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also

Antwort von MelanieKoritki am 03.01.2006, 19:58 Uhr

würde mir das aber überlegen ne fremde frau in meiner wohnung, ne das mache ich alles selber und auch ohne mann, mann kann alles wenn man nur will

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Melanie...Wenn man will? Manchmal will man aber kann nicht!

Antwort von mamafürvier am 03.01.2006, 22:02 Uhr

Manchmal will man aber kann nicht.

Ich hatte in der SS einen angebrochenen Fuß und ein Baby, daß 6 Monate alt war. Mit Krücken das Baby tragen usw. war mir unmöglich.

Ich lag 3mal in der SS in der Klinik, weil es mir bzw. dem Baby nicht gut ging. Wer hätte sich um das Kind zu hause (noch kein Jahr alt) kümmern sollen, wenn ich allein gewesen wäre? Keine Omi in der Nähe usw. Ich war froh, daß mein Partner Haushaltshilfe machen konnte genau so in den tagen als ich mit dem "neuen" Baby" noch in der Klinik war.

Eine fremde Person wäre mir nicht recht gewesen aber im Ernstfall hätte ich auch das in Anspruch nehmen müssen.

Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Melanie...Wenn man will? Manchmal will man aber kann nicht!

Antwort von MelanieKoritki am 03.01.2006, 23:54 Uhr

ja das mein ich ja kein fremder, ich lag 3 monate im kh und meine kleine war mit 15 monaten 3 monate bei meiner mama hat extra aufgehört zu arbeiten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Melanie...Wenn man will? Manchmal will man aber kann nicht!

Antwort von supermama3 am 04.01.2006, 6:57 Uhr

hallo,
ich habe in den letzten beiden Schwangerschaften jede Menge Haushaltshilfe bekommen,FREMDE LEUTE!!
Es ist ja wunderbar, wenn das jemand aus der Familie machen kann,aber bei uns kann sich keiner erlauben,aufzuhören zu arbeiten...
Wir hatten keine Probleme,weder die Kinder noch ich. Diese Hilfen sind ausgebildete Familienpflegerinnen,Erzieherinnen oder ähnliches.Die Kinder gehen doch auch in den Kindergarten,Schule,Hort o.ä. Da Kenne ich die Frauen doch auch erst nicht.
Bei uns wäre es nicht anders gegangen,und die Kinder haben sie geliebt.Ich bin auch heilfroh,das es diese Möglchkeit gibt,mein Mann arbeitet in einme 2Mannbetrieb,da kann er nicht einfach Monatelang Urlaub nehmen und den Haushlat schmeissen.
Schön,wenn es anders geht,aber mit Fremden Leuten geht es auch wunderbar.

Grüße

Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.