2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von msfilan78 am 25.11.2005, 16:29 Uhr

Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Hallöchen

meistens treibe ich mich im juliforum rum. Ich bin jetzt in der 9ssw. und habe bereits einen sohn von 17 monaten, der dann genau 2 jahre alt sein wird, wenn zwergi kommt.
nun habe ich am mittwoch einer ex schulkamaradin gesagt, das ich mein 2tes kind bekomme. Sie war schon geschockt und fragte mich, ob ich denn 2 kinder lieben könnte, oder ob ich eins dann lieber hätte.
leider kann ich ihr darauf keine richtige antwort geben, da ich nur einen sohn habe und ich ihn wirklich überalles liebe.
Aber wie schaut die liebe zu 2 kindern aus? habe da ehrlich gesagt auch angst, das ein kind gefühlsmäßig total vernachlässigt wird.

mich würden eure erfahrungen sehr interessieren.

lg, Dani

 
9 Antworten:

Re: Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Antwort von rokadi. am 25.11.2005, 18:21 Uhr

Hallo,

ich glaub deine Angst bzw Gedanken sind völlig unbegründet und auch unnötig.

Ich hab zwar nur ein Kind, aber alle die ich kenne sagen, dass die Liebe nicht halbiert wird bei einem neuen Kind sondern sich verdoppelt.

Meine frühere Chefin sagte das auch über ihre Enkel, sie selbst hat 5 Kinder und 14 Enkel. Ich habe sie mal gefragt, wie das mit der Liebe zu so vielen Enkeln aufgeteilt ist. Sie sagte, dass sie am anfang auch dachte die anderen Enkel könne sie nicht so lieben wie ihr erstes, und es war nicht so. Die Liebe wird mehr und mehr.

Vielleicht gibts Tage wo du eins nicht so magst wie das andere weil es dir einfach auf die Nerven geht (mit 2 Jahren ist das öfters mal der Fall) aber lieben tust du sie immer!!!

Ich bin Tagesmutter und mag/liebe meine Tageskinder auch alle gleich und nicht das am längsten da ist am meisten.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen

LG Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Antwort von krueml am 25.11.2005, 18:29 Uhr

Die Liebe verdoppelt sich wirklich!

Meine Grosse ist 2 Jahre und mein Kleiner 2,5 Monate. Müsste ich mich für 1 Kind entscheiden - ich könnte es nicht! Klar, gibt die Grosse momentan mehr her, weil sie so gern mit mir schmust *schmacht*, aber dafür würde ich sie manchmal am liebsten über den Po legen (nur in Gedanken natürlich), weil sie mich mal wieder bis aifs Äusserste reizt. Der Kleine ist einfach nur zum Knuddeln!

Also keine Sorge!
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Antwort von k74 am 25.11.2005, 19:16 Uhr

Na da spricht wohl der Neid!
Das finde ich absolut blöd! Man kann doch auch Vater UND Mutter lieben, oder Ehemann UND Kind , ohne das der eine an Liebe einbüßen muß.
Ich habe z. b. eine Schwester und habe nie bemerkt, daß eine von uns mehr Liebe bekam als die andere.
Ich bin März-Forum und weiß jetzt schon genau, daß ich alle beide Mädels von Herzen lieben werde!
Warte noch ein bißchen ab, dann wirst du dir auch sicher sein.
L. G.
Katy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Antwort von moritzmama04 am 26.11.2005, 8:18 Uhr

Ich sehe das genauso wie Katy,
ich glaube die ist wohl neidisch!
Wie kann man einer werdenden Mami nur so ne Frage stellen! Glaube mir, je mehr Du von Deinem Krümelchen im Bauch spürst, oder auch sehen kannst (Ultraschall) desto enger wird das Gefühl zu dem Ungeborenen. Als ich letztens beim FA war und er mir sagte wir bekommen ein Mädchen zu unserem Jungen, da habe ich mich so sehr auf den Moment gefreut, das Kleine endlich im Arm zu halten!
Ich denke es wird wie nach der Geburt des Ersten sofort bedingungslose Liebe da sein, wenn das Kleine auf Deinem Bauch liegt! ;-)))

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Antwort von SylterSteffi am 27.11.2005, 20:45 Uhr

Hallöchen,

ich bin Steffi, 29 Jahre alt und Mutter einer Tochter (2 1/4) und eines Sohnes (4 Monate). Mein Mann und ich haben uns das Ganze doch wesentlich anstrengender vorgestellt...Wird die Große eifersüchtig sein? Sie hat sehr positiv reagiert, es ist ab sofort halt einfach noch jemand anderes da-das BABY! Wir haben trotzdem (fast)alle Aktivitäten mit unserer Tochter weitergeführt, und witzigerweise bin ich mit beiden Kindern pünktlicher bei Terminen als mit einem. Mich beschäftigte auch die Frage, ob ich das "neue Baby" genauso lieben könnte! NATÜRLICH! Es ist sofort wieder da, das Muttergefühl! Und ich empfinde diese erste Zeit eigentlich als noch viel schöner, denn man routinierter und bei uns ist Nr.2 auch wensentlich genügsamer! Macht einfach total viel Spaß!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsberichte gesucht: Wie schaut es mit der liebe von 2 kindern aus

Antwort von Niesi am 28.11.2005, 14:14 Uhr

Da kann ich dich aber auch beruhigen!!!
Ich bin im Februar-Forum und bekomme mein 3. Kind; die Liebe und Aufmerksamkeit wird dann einfach durch 3 geteilt, da brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen!!!
Bei mir war´s nur so: meine beiden sind charakterlich genaue Gegenteile! Mein (älterer) Sohn ist eher auf "meiner Wellenlänge", ich verstehe einfach sofort, was er will. Bei meiner Tochter musste das Verständnis erts wachsen, sie ähnelt weder meinem Mann noch mir von ihrer Person her. Dennoch: ich liebe sie beide genau GLEICH, jeden so, wie er/ sie eben ist.
LG und schöööne SS
Niesi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sofortige Liebe ist nicht selbstverständlich!

Antwort von Texx7 am 02.12.2005, 12:07 Uhr

Ich stellte mir genau die gleiche Frage wie du bzw. deine Freundin. Ich zweifelte schon während der SS daran.

Ich konnte meinen Sohn bei der Geburt nicht sofort so annehmen, wie ich es bei meiner Tochter getan hatte(klar fand ich ihn süß und so, aber es war nicht so ein Überschwang an Liebe), ich hatte auch nach der Geburt noch für einige Zeit das Gefühl, dass er ihr etwas wegnimmt. Sie war auch total eifersüchtig. Hatte wohl mit meiner Geschichte als 1.Kind zu tun, das auch bei der Geburt der Schwester total eifersüchtig reagierte.

ABER: Nach und nach wuchs die Liebe und nach einigen Wochen konnte auch ich beide Kinder gleich lieben und tue es nach wie vor.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schöne Geschichte zum Thema Mutterliebe (von meiner Omi)

Antwort von Simonel am 04.12.2005, 10:26 Uhr

Hallo,

meine Oma (Jahrgang 1898) hat 13 Kinder geboren und 8 davon hat sie großziehen können. Unglaublich wieviel Kummer die Frauen damals wegstecken mussten. Wenn ich mir vorstelle ich müsste mich von 5 Kindern wieder verabschieden...
Jedenfalls motzte mein Papa (Nr. 12) halt auch immer: "Du hast den Simon viel lieber als mich!!" Da sagte meine Oma: "Leg mal deine Zwei Hände auf den Küchentisch." Vati verstand nicht, aber er tat es. Da nahm sie das Küchenbeil und fragte ihn ganz lieb und nett: "Jetzt darfst du dir aussuchen welchen Finger ich dir abhacken soll." (PS: Vati war schon 11, er hat kein Trauma abgekriegt ;-) Vati sagte natürlich: "Spinnst du jetzt ganz?!" - Und Oma lachte und sagte: "Siehst du, jetzt hast du es verstanden! Ich habe zehn Finger und egal welchen ich mir abhacke, jeder tut mir gleich weh.Und ganz genauso ist es mit euch Kindern..."
Ich finde die Geschichte schön, besonders wenn man weiß was meine Omi für eine "Löwenmama" war... und natürlich hat mein Paps noch alle Finger ;-)

Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@simone: einfach klasse deine Oma!!! o.T. Gruss Niesi

Antwort von Niesi am 04.12.2005, 22:32 Uhr

o.t.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.