2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von daggi70 am 11.04.2005, 22:30 Uhr

Eifersuchtsproblem

Hallo,
unser Kleiner ist jetzt 4 Wochen, der Große 20 Monate - beides Wunschkinder.
Wir haben das Problem, dass der Große, obwohl er das Baby ganz arg liebt, eifersüchtig reagiert, wenn ich den Kleinen stille, er sogar uns beide richtig schlägt. Ich versuche ihn dann an mich zu drücken und zu beruhigen, leider nicht so erfolgreich. Ich versuche, ihn mit einzubeziehen, habe besondere Spielsachen nur für die Stillzeit... Hat jemand noch Ideen? War es bei jemanden ähnlich? Wurde es besser mit der Eifersucht, schlimmer oder bleibt es so ? Ich kann damit ganz schlecht umgehen, da ich meinen "Großen" nicht vernachlässigen mag, der Kleine aber natürlich sein Recht auf ein ungestörtes, harmonisches Stillen hat. Wer weiß Rat?
LG Daggi

 
4 Antworten:

Re: Eifersuchtsproblem

Antwort von 5Mädels? am 12.04.2005, 7:44 Uhr

Hallo Daggi,

also wenn meine Kleine zur Welt kommt, wird die nächst-Größere auch grad mal 17 Monate sein. Sollte die sich auch derart gebärden, würde ich sie während der Stillzeiten in den Laufstall stecken. Allerdings würd ich´s erstmal so probieren, wenn keine Ruhe ist dann ab in den Laufstall. Ich denke, nach drei oder vier mal hat das Kind das begriffen und bleibt friedlich. Du nimmst dem erten Kind nichts weg wenn du etwas Rücksicht auf das zweite verlangst, im Gegenteil, du bringst deinem Großen damit auch was Wichtiges bei.
Nur nicht zu viiiiel Rücksicht, sonst tanzen einem die Zwerge schnell mal auf der Nase rum, weil sie genau wissen, wie sie dich zu nehmen haben damit du den Wünschen entsprechend reagierst.

Allerdings muß ich zugeben, daß ich das bei den ersten zwei Kindern noch etwas anders gesehen habe als jetzt wo das 5. kommt, da ist man einfach naturgegeben weniger kompromißbereit. Und von einem Kind zwischen 1 1/2 und 2 Jahren erwarte ich schon ein Mindestmaß an Gehorsam. Also so Kleinigkeiten wie "bleib jetzt mal kurz da sitzen" oder "nein, nicht hauen", müssen in dem Alter wenigstens ansatzweise funktionieren.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eifersuchtsproblem

Antwort von estelle77 am 12.04.2005, 11:55 Uhr

hallo, gebe 5 mädels recht. je mehr du auf seine attacken reagierst und ihn dann noch mehr beachtest dest eher lernt er, das er dich so manipulieren kann.
er muss lernen auch mal zurückzustecken. das ist wichtig. sonst bevorzugst du ihn ja, denn das baby braucht die ruhe der stillzeit auch. und er muss sich halt mal unterordnen. aber ich hab das jetzt auch erst beim 3. gelernt...
du hast alles getan um ihm diese zeit zu erleichtern, nun ist es gut. du bist eine sehr gute mutter und du darfst auch dein recht einfordern und erwarten, das er auf dich hört.
lg und gute nerven, denn wenn du ihn in den laufstall stellst wird er erstmal theater machen, aber durchhalten lohnt sich!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eifersuchtsproblem

Antwort von jakobine77 am 12.04.2005, 14:13 Uhr

Hi!

also wir hatten genau das gleiche Problem. Ich hab meiner Grossen (damals 16 Monate - heute 23 Monate) die Hand festgehalten, und laut "nein - nicht hauen" gesagt. In den Laufstall stecken würd ich nicht, naja und ins Bett stecken haben wir auch nicht gemacht. Fand ich zu krass irgendwie. Jetzt haut sie ihn nicht mehr beim stillen. Er hat auch wirklich ewiglang getrunken, das dauerte bis zu ner Stunde. Wir sind dann auf den Spielplatz gegangen (bibber - im Oktober wars dann schon kälter, im September gings noch), das war dann besser (er war umzäunt, da konnte sie nicht wegrennen)

Achja, ich hab dann auch angefangen, der Grossen Bilderbücher während des Stillens zu zeigen, und sonst nicht - das hat ihr dann gefallen.

Jetzt trinkt er nur noch 5-7 Minuten, da ist das kein Problem mehr.

Wünsch dir ne schöne Stillzeit! Wie lang hast du dein grosses Kind gestillt? Und willst du jetzt genauso lang stillen?

Schöne Grüsse,
wünschen,
jakobine + die2kleinen (23Mon. + 7,5 Mon.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die guten Antworten

Antwort von daggi70 am 15.04.2005, 22:27 Uhr

Hallo,
wollte nur kurz Danke sagen für eure Antworten. Sie haben mir sehr geholfen. Ich habe heute einfach gestillt, ohne groß "Vorbereitung" und Beachtung, und es hat viel besser geklappt. Der Große hat nur kurz geguckt und dann weitergespielt. Ich habe mir auch fest vorgenommen, mich nicht mehr so manipulieren zu lassen. Und für den extremen Notfall haben wir ja das Ställchen schon länger hier stehen.
LG Daggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.