*
2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

 

Geschrieben von ausgepowert am 12.03.2008, 12:30 Uhr

Eifersucht

Hallo, mein Junge ist 2,3 Jahre meine Tochter gerade 9 Monate. In letzter Zeit wird die Eifersucht beim Großen so gross, dass er die Kleine einfach wegschubst. Da sie noch nicht so standfest ist, fällt sie natürlich einfach nach hinten um. Alles erklären bzw. schimpfen hilft nicht. Kann mir jemand Tipps geben was ich dagegen tun kann bzw. Erfahrungswerte weitergeben? Vielen Dank im voraus.

 
5 Antworten:

Re: Eifersucht

Antwort von goerlie am 12.03.2008, 12:36 Uhr

Tips kann ich Dir leider nicht geben, aber fühl Dich gedrückt meine Große ebenfalls 2,3 Jahre eifert zur Zeit auch so und setzt der Kleinen 8 Monate ständig Ohrfeigen.

Komisch vorher war sie nie sonderlich eifersüchtig, erst seit ca. 3-4 Wochen

LG Goerlie

Re: Eifersucht

Antwort von Krummine1379 am 12.03.2008, 14:03 Uhr

Ich kann Dir auch keine wirklichen Tipps geben, denn unser Grosser (nun schon 2,5J.) ist auch eifersüchtig und ärgert seine Schwester (15 Monate) den ganzen Tag.
Schupsen, festhalten, Haare ziehen - das ganze Programm rauf und runter und wieder rauf.
Bei uns wirkt es immer mal wieder, wenn wir ihn dann ins Zimmer bringen oder er mal 2-3 min. auf dem Sessel sitzen bleiben muss und er MUSS sich bei ihr entschuldigen, da führt kein Weg dran vorbei.

LG, Meike

Re: Eifersucht

Antwort von Linda761 am 12.03.2008, 15:37 Uhr

Alles erklären hilft in dem Alter noch nichts. Strafe meist auch nicht.

Bei uns ist es besser, solche Situationen möglichst von vorneherein zu verhindern.

- Mein Großer (25 Monate) ärgert seine Schwester (9 Monate) oft wenn er müde ist. Daher kümmere ich mich dann intensiv um ihn, damit er gar nicht auf dumme Gedanken kommt.

- Wenn wir froh sind, dass sie etwas neues gelernt hat und er das mitkriegt, macht er es gleich nach. Dann wird er natürlich auch dafür gelobt, wie toll er das schon kann.

- Wenn er ihr was wegnimmt, muss er ihr was anderes geben. Meist macht er das auch und sie ist damit zufrieden. Ich lobe ihn dann auch (obwohl er ihr eigentlich nichts wegnehmen sollte).

Und wenn alles nichts hilft und er ihr doch was getan hat, sage ich ihm kurz, dass er das nicht darf weil es ihr wehtut und stelle ihn in sein Zimmer. Dann tröste ich sie. Er kommt dann recht schnell wieder an und wenn sie sich dann beruhigt hat, gehe ich wieder zur Tagesordnung über und lenke ihn ab.

Da müssen wir durch. Zwischen 3 und 4 sollte das besser werden, dann lernen die Kinder, sich in andere hineinzuversetzen. Das können 2-Jährige noch nicht. Sie müssen lernen, dass ihr Verhalten für sie selbst unerwünschte Konsequenzen hat, aber auch das ist schwierig, da sie oft genug eine Strafe gar nicht mit der Tat in Verbindung bringen.

Gruß
Linda

oh mein gott

Antwort von jolina06 am 13.03.2008, 9:24 Uhr

wird das wirklich so schlimm???? da kann ich mich ja auf was gefasst machen

:P

lg

Nein

Antwort von Linda761 am 13.03.2008, 15:33 Uhr

Bei uns ist gar nichts schlimm. Klar gibt es immer mal anstrengende Situationen. Aber im allgemeinen lässt sich das gut handhaben wenn man den Kindern genügend Verständnis entgegen bringt und sich klarmacht, dass sie noch ganz anders denken als man selbst.

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.