Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Krümelmonsterchen am 08.11.2011, 0:06 Uhr zurück

Brauche Erfahrungsberichte...

Hallo!

Ich bin 27 und habe einen 6 Monate alten Sohn. Unser Wunsch war es immer nächstes Jahr nochmal "loszulegen" und wenn alles klappt dann unser zweites Kind zu bekommen wenn unser Sohn zwei wird.

Jetzt habe ich vor kurzem mit meiner Schwester darüber gesprochen und die hat es natürlich gleich überall herum erzählt. Und sehr viele in meiner Umgebung haben mich nun darauf angesprochen und meinen ich sei ja irre. Das sei ein viel zu kurzer Abstand und vieeeel zu stressig ect.

Nun würde ich gerne eure Meinung dazu hören, denn die meisten in diesem Forum haben denke ich mal zwei Kinder die in etwa diesen Altersabstand haben. Würdet ihr es wieder so machen, oder ist es tatsächlich besser etwas länger zuzuwarten?
Freue mich auf eure Antworten!

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*13 Antworten:

wer drüber nachdenkt

Antwort von DecafLofat am 08.11.2011, 9:05 Uhr

hat schon verloren.
ich bin gerade schwanger mit nr 3, der abstand meiner kinder ist kind 1 zu 2: 22 monate, kind 2 zu 3: 23 monate.
ja, es ist brutal. aber das war die umstellung kein kind auf ein kind auch.
es geht alles, irgendwie, wenn man mag.
und: erzähl niemandem davon, wie ich solche tratschweiber wie deine schwester verachte...
als wir neulich beim kinderarzt waren habe ich etwas gejammert wie anstrengend es doch mit beiden ist (der große ist seit sept im Kiga, der kleine daheim bei mir, nix krippe oder so...) und jetzt eben wieder schwanger (20. woche) - meinte der: reden wir mal weiter wenn sie das fünfte bekommen (er ist 5facher vater, sogar knapper als im jeweils 2 jahres abstand...) - er sagte nur, die ersten drei jahre sind richtig arbeit, aber wenn man dann sieht wie schön die kinder es miteinander haben, er würde es immer wieder so machen.
und auch ich finde, es wird jetzt so richtig schön, meine jungs sind 18 monate und dreieinviertel, sie entdecken SICH gerade als spielzeuge gegenseitig, spielen fangen, kuscheln, spielen miteinander autos, der große liest dem kleinen bücher vor... ja es ist anstrengend weil sie wirbelwinde sind, aber ich möchte es nicht mehr anders.
nr 3 wird übrigens ein mädchen. mein mann und ich freuen uns SEHR auf diese aufgabe.
alles gute dir! leg los!

 

Re: Brauche Erfahrungsberichte...

Antwort von Slavonka86 am 08.11.2011, 9:57 Uhr

Hallo ;-)
Also ich habe 2 Kinder im Abstand von 11 Monaten....sind beide im selben Jahr geboren, die Große im Januar 2010, der kleine im Dezember 2010....nun bekomme ich im März Zwillinge...!!!
Und ich würde es jederzeit wieder so machen mit dem kurzen Abstand...!!!
Die Große war ein sehr Pflegeleichtes Kind, hat vom ersten Tag an nachts durchgeschlafen. Der Kleine war noch pflegeleichter, kam die ersten 4-5 Wochen einmal nachts zum Essen und hat danach auch durchgeschlafen...!!!
Klar gibt es auch mal Situationen die etwas stressig sind, z.B. wenn man in Urlaub fährt, und dann alles einpacken muss, die Wohnung sauber machen und nebenbei kochen...und dazu auch noch 2 Kleine Kinder hat die wie bei mir grade 22 Monate und 10,5 Monate alt sind...!!! Aber zum Glück gehören solche Situationen zur absoluten Seltenheit....!!!
Also ich aus meiner Erfahrung kann sagen, dass es einfach genial ist, ich bin überhaupt nicht gestresst, die Kinder schlafen nachts zwischen 12-15 Stunden durch, so dass auch ich meine Ruhephasen habe und tagsüber dann ziemlich fit bin ;-)
Aber auch wir haben uns einige Kommentare anhören dürfen darüber, obwohl unsere beiden beide nicht geplant waren, und beide TROPIS sind...aber wir sind hei froh darüber, dass es so gekommen ist und wir sie haben....mach dir nix draus, ignoriere es einfach...!!!
Es ist jedem selber überlassen, welchen Abstand er zwischen den Kindern haben möchte...
Das muss jeder selber für sich entscheiden was er sich zumuten kann und möchte...!!!

 

Re: Brauche Erfahrungsberichte...

Antwort von Krümelmonsterchen am 08.11.2011, 12:32 Uhr

Danke euch!

Ja ich glaube auch, ich lass mich da von meinem Gefühl leiten. Mir ist schon klar dass das sicher kein Zuckerschlecken wird am Ende der Schwangerschaft mit einem Kleinkind zuhause. Auch die ersten zwei - drei Jahre sind sicher sehr anstrengend, aber ich habe mal ein wenig in euerm Forum gestöbert und ich glaube daran dass es machbar ist.

Wenn ich in einem halben Jahr immernoch so denke dann ziehen wir unsere Planung einfach durch. Ob es dann auch gleich so klappt wie wir uns das vorstellen ist natürlich die andere Sache =)

Aber ein hab ich wohl gelernt: Klappe halten und die frohe Botschaft verkünden wenns wirklich soweit ist ! =)

 

Re: Brauche Erfahrungsberichte...

Antwort von LaLeMe am 08.11.2011, 13:07 Uhr

ich würde es immer wieder so machen, meine sind 18 monate auseinander und war von anfang an alleinerziehend, alles super geklappt, ein abwasch

 

Re: Brauche Erfahrungsberichte...

Antwort von Jojo1985 am 08.11.2011, 13:35 Uhr

Wir haben im warsten Sinne des Wortes die Natur machen lassen.
Der Wunsch nach einem 2 Kind war schon ziemlich schnell wieder da, von uns beiden. Nach einen Jahr Elternzeit haben wir unseren Zwerg zu Tagesmutter gebraucht (ca.6Stunden a 3-4Tage) und ich bin wieder arbeiten gegangen. Das ich meine Chefe nach nicht mal 3 Wochen mitteilen musste das ich wieder schwanger bin, war für uns auch erstmal eine große Überraschung und eine Freude zugleich.
Der Große ist jetzt gerade 19Mon und im Januar konnt Nr 2. Die SS muss ich sagen macht mir nicht so viel aus, auch wenn ich langsamer machen muss und nich mit den heben und tragen zurückhalte. Es ist halt ganz anders als in der ersten SS, man hat nicht mehr so viel Zeit für sich. Ich freu mich auf die Zeit mit den 2 Mäusen. Wie es dann sein wird kann ich dir jetzt noch nicht sagen, anstrengen bestimmt, aber machbar.

Egal wie ihr euch entscheidet, ich wünsch euch alles Gute.
LG Jojo

 

nachtrag noch von mir

Antwort von DecafLofat am 08.11.2011, 13:51 Uhr

hab den vormittag über jetzt noch einige gedanken gehabt die ich nicht vorenthalten möchte, auch angelehnt an slavonkas beitrag (meine kinder sind das gegenteil von pflegeleicht... durchschlafen - was ist das...)
BRUTAL anstrengend fand ich anfangs, wenn ich den kleinen stillen wollte und der große sich mit nichts beschäftigen konnte und immer bei mir hing, der kleine hat dann nicht getrunken, nur geschrien. das war dann der moment (steinigt mich) wo mein sohn den KiKa kennengelernt hat.
wenn ich den kleinen in den schlaf gesuchen habe/getragen habe, und der große hinter mir her ist oder mal alleine gespielt hat aber mit einer lautstärke... puh. oder der klassiker: abends beide ins bett zu bringen, der große aus welchem grund auch IMMER braucht aber auch mama, nölt und motzt und gibt keine ruhe, versteht aber nicht wenn man ihm sagt: sei mal 10 minuten ruhig, damit der kleine in ruhe einschläft, DANN habe ich ganz viel zeit für dich. das ging dann oft über ein, zwei stunden parallell (bin nicht AE, aber mein mann muß abends häufig noch irgendwelche sachen für die arbeit vobereiten so dass er nicht immer mithelfen kann beim einschlafritual...)
ich war anfangs auch durch das stillen nachts ein wrack, habe aber trotzdem 17 monate durchgehalten. tagsüber schlafen war nicht, denn mittagsschlaf vom großen deckte sich nicht immer mit schlafenszeit vom kleinen, und haushalt war ja auch (das nötigste) zu tun.
schlimm war auch: zahnen. der große bekam die letzten backenzähne, da fing auch der kleine an zu zahnen. ich erinnere mich an eine nacht, da schlief ich nicht, der große hatte einen fieberkrampf, als er sich wieder beruhigt hatte und wir mit ibu und wickeln so weit reguliert hatten dass er wieder am einschlafen war, fing der kleine an.
ich dachte mir, ich schieb diese episoden mal nach, denn es ist nicht immer nur ein zuckerschlecken und schön, sondern wirklich hart, ich war noch nie SO SEHR an meinen grenzen wie im ersten jahr mit beiden. es ist auch schön, keine frage, aber vergiss geregelt essen, regelmäßig haare waschen (sei froh wenn es gerade mal für 2, 3 mal duschen pro woche abends reicht...) und gesunde ernährung.
aber wie oben auch schon geschrieben: so schlimm kann es ja nicht gewesen sein, denn bei mir ist ja nun nr 3 unterwegs.

das waren so meine horrorsituationen.

 

Re: nachtrag noch von mir

Antwort von Mädl81 am 08.11.2011, 22:05 Uhr

Hallo,
so "horrorgeschichten" wie die Vorschreiberin kann ich Dir nicht sagen. ABER: Meine zwei sind knapp 18Monate auseinander, ich habe auch gestillt und da habe ich nebenbei mit der Großen gespielt oder Buch angeschaut. Das einzige Mal, wo es oft mir zuviel geworden ist, wenn sich meine Große verletzt hat und ich die Kleine grad stillte. Wenn dann beide schreien.

Inzwischen unterhält die Große die Kleine und es ist viel entspannter. Muß sagen, ich habe auch keine Durchschlafkinder, keiner, der mir die Kinder mal für ein paar Stunden abnimmt. Ich kann mich nach wie vor jeden Tag duschen, die Große spielt, die Kleine kam in die Wiege neben der Dusche hin und gut war.

Ich hätte gern einen noch geringeren Abstand gehabt, aber leider klappte es nicht. Denn ich fand, mit dicken Bauch überall hinter her zu rennen viiieeel anstrengender, als das ich sie getragen hab bzw. einfach ins Buggy reinsetzte.

Leute reden, war bei mir auch so. Die erste Reaktion: War aber schon ein Unfall....
Ich hasse solche Sprüche.
Ach und noch was: Wir üben grad an Nr. 3. Die Kleine ist jetzt 8Monate alt und seitdem üben wir auch an Nr.3. Leider klappte es noch nicht.
Und ich habe anstrengende Kids:-)

Lg

 

Re: Brauche Erfahrungsberichte...

Antwort von mamavonnico am 09.11.2011, 13:27 Uhr

Hallo!
eins vorweg es gibt hoch und tiefs...wobei ich wirklich sagen muss ich hab zwei super pflegeleichter kinder (große 18 monate und der kleine 6 wochen) noch bereue ich gar nichts und würde es immer und immer wieder so machen. ich empfand die schwangerschaft mit kleinkidn anstrengender als die zeit jetzt.
mach so wie es für euch am besten passt und denk nicht darüber nach was die anderen sagen. ich muss mir heute noch oft anhören ob luca ein unfall wäre denn so ein kurzer abstand kann nicht gewollt sein oder was du hast SCHON WIEDER ein kind. anfangs hat es mich gestört und hat mir weh getan und jetzt lächle ich und sage: die zwei sind das beste was mir je passieren konnte!!!

 

Also...

Antwort von S@lly am 09.11.2011, 21:02 Uhr

Hi

also erstmal sollte dir das gequatsche echt egal sein,denn das ist euer Leben und ihr könnt euch das so gestalten wie ihr es möchtet...zum Glück

Ich wurde erneut schwanger als mein Großer gerade laufen konnte ( 14 Mon.), dass empfand ich schon als sehr stressig! Hätte ich das vorher gewusst, hätten wir erst noch ein bisschen gewartet.Nu bin ich froh das es so ist wie es ist, aber genau SO würde ich es nicht mehr machen. Der kleine brauchte sehr viel Aufmersamkeit und ich musste den kleinen immer und überall hinterher rennen und das mit meiner dicken Murmel,so stressig hatte ich mir das nicht vorgestellt DAS war das anstrengste,wie ich finde! Dann wollte der kleine noch viel getragen werden ( ist ja alles normal in diesem Alter), auha... mein Rücken hat echt gelitten Die schwangerschaft konnte ich also nicht wirklich genießen,obwohl diese wirklich unkompliziert war,JA zum Glück !!!! Zum Glück war ich noch so Fit und beweglich,sonst wäre ich überfordert gewesen

Dann ,als die kleine das Licht der Welt erblickte war es wirklich schön.Der Große hat sie direkt ins Herz geschlossen!Er war IMMER sehr lieb und zärtlich zu ihr ( kann natürlich auch anders sein) ist halt "charakterbedingt". Ich habe den Großen wirklich immer und überall mit einbezogen,wodurch keine Eifersucht entstehen konnte.Das ist wirklich das A und O ,damit sich keiner vernachlässigt fühlt ( nicht immer einfach sich zuteilen) aber es ist machbar und es war echt schön. Na klar is nicht immer alles rosig und es wurde auch mal stressig,aber das darf es auch sein...die Kinder sind halt noch so klein und da kann schonmal Leben in die Bude kommen

Alles in allem, wenn das kleine erstmal da ist, kann es echt gut laufen! Wie gesagt, die Schwangerschaft war echt das "anstrengenste"

 

Re: Brauche Erfahrungsberichte...

Antwort von miayan am 09.11.2011, 21:35 Uhr

Vielleicht hilft es dir ja mal von jemandem zu hören, der schon aus dem "Gröbsten" raus ist. Mein beiden sind 22 Monate auseinander und ich würde es definitiv wieder so machen. Nun sind sie 4 und 6 Jahre alt und ein Herz und eine Seele ( Mädchen und Junge). Ich empfand die Umstellung von keinem Kind auf eines viel schwieriger, aber mein Sohn war auch sehr pflegeleicht. Das einzige, was ich nicht so toll fand: Mit meinem Sohn konnte ich weder Babyschwimmen, Pekip oder sonstiges machen, da ich meine Tochter ja zu Hause hatte (und keine Großeltern in der Nähe). Nun kommt Baby Nr. 3 und meine beiden freuen sich sehr, besonders, dass sie sich dann bald ein Zimmer teilen "dürfen".

 

DANKE!

Antwort von Krümelmonsterchen am 10.11.2011, 23:17 Uhr

Danke für die Zahlreichen Berichte.

Das ermutigt mich sehr zu unserer Meinung zu stehen und einfach vorerst den Mund zu halten!

DANKE!

 

Re: DANKE!

Antwort von Fidelia am 16.11.2011, 21:52 Uhr

Bin vielleicht etwas spät mit meinem Beitrag, habe es aber gerade erst gelesen. Also, ich finde zwei Jahre ist ein toller Abstand. Ich hatte das auch geplant und jetzt werden es nur 16 Monate. Ich freue mich trotzdem sehr und bin froh, dass wir es gut schaffen werden. Auch wenn ich natürlich auch manchmal Sorgen diesbezüglich habe. Ich finde, wenn Du Dich bereit fühlst für ein zweites Kind, dann ist das auch die richtige Entscheidung. Andere haben da überhaupt nicht mitzureden! Außer dem Vater natürlich .

 

Re: DANKE!

Antwort von MrsNici am 23.11.2011, 14:36 Uhr

also ich bin mit nr 3 schwanger, nr 1 zu 2 sind 17monate knapp auseinander u jetzt werden 2 zu 3 22monate sein...war nahezu so geplant!
klar es ist sauanstrengend grade die ersten monate aber die 2 großen sind ganz toll miteinander u lieben sich innig!!!

es ist schwer, ich habe auch 2 nich grade pflegeleichte kids, aber trotzdem find ichs super mit ihnen so>!!!!

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht