2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von rusty am 22.06.2007, 15:26 Uhr

anstrengende Phase

Hallo liebe Mamis!
Bin derzeit in der 30. SSW und mein - dann ja schon "Großer" - ist jetzt gerade mal 16 Monate. Bis vor einigen Wochen war er ein echt Braver und ich hatte nicht sehr große Bedenken wegen unserem zweiten Baby. Aber er ist momentan soooo mühsam. Will nur raufgenommen werden und beschäftigt sich überhaupt nicht mehr alleine. D.h. ich kann nicht einmal gießen, kochen,...ohne dass er sich an mir festhält und raufwill. Nehm ich ihn nicht hoch oder ignoriere ihn, fängt er zu weinen an und hört nicht mehr auf. Bringt auch nix, ihn schreien zu lassen - hatte noch nie die Nerven, es zu versuchen, wie lange er durchhält.
Ich kann meine Arbeiten auch nicht erledigen, wenn er schläft, denn ich hab einen Job nebenbei, also ich sitz am PC in seinen Schlafpausen. Hab natürlich wegen unserem zweiten Baby derzeit schlimmste Befürchtungen, dass ich ausflippe....Glaubt ihr, dass diese Phase bald vorbeigeht?
LG,
Rusty

 
3 Antworten:

Re: anstrengende Phase

Antwort von TinaSH am 22.06.2007, 16:16 Uhr

Hallo Rusty!
Ich bin in der 34/6 SSW.Mein kleiner ist gerade 1 1/2 geworden. Bis vor zwei Wochen lief es auch bei uns ganz ruhig ab, und von jetzt auf gleich fing er an zu treten, zu beißen und mit Sachen nach mir zu werfen und wenn das uninteressant ist dann erdrückt er mich mit seiner Liebe. Ich kann nicht mal mehr alleine aufs Klo.Deswegen haben ich mir auch so meine Gedanken gemacht. 1.Ich denke das er jetzt extrem merkt das sich was verändert.Ich bin nicht mehr so beweglich, kann nicht mehr so toben und auch die Sparziergänge müssen leider kürzer ausfallen.2.Er merkt wohl auch meine Aufregung wegen der Geburt.3.Bei uns kommt noch hinzu das mein Mann Beruflich momentan wieder sehr lange arbeiten muß und der lütte ihn nur am Wochenende sieht.Halt durch! Ich denke das gibt sich. Jeder Tag ist zwar ein Kampf aufs neue aber wir schaffen das. Ich schreie den kleinen auch mal an wenn ich nicht mehr kann. Dann weint er zwar aber dann gehe ich auch gleich wieder auf ihn zu und entschuldige mich. Aber dadurch wird mir erst bewußt, das der kleine ja nichts dafür kann er weiß es ja nicht besser. Wenn es ganz extrem ist kommt er für 5 min.ins Bett, die Tür ist auf und er hört mich, aber er kann mal fünf min. für sich alleine sein. Manchmal findet er es auch nur lustig und macht weiter Quatsch da werden es halt auch mal zehn min. Aber in dieser Zeit hast du dich abgeregt und der kleine auch.Das mit dem schreien lassen ist schwer, aber mein Mann hat mich genötigt es zu versuchen. Und im Endeffekt war es gut so.Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und du merkst das Du nicht alleine bist.Ich wünsche dir starke Nerven und durchhalte vermögen.Ich probiere es auch jeden Tag klappt halt mal besser und mal nicht.
LG Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: anstrengende Phase

Antwort von milk am 22.06.2007, 20:47 Uhr

das vergeht.natürlich ist es mit 2 kindern anstrengender und das grosse ist ja eigendlich auch noch klein aber du wirst lernen damit umzugehen.irgendwie kommt das.z.B.wie wenn eine unerfahrene mana ihr baby zu ersten mal in den arm nimmt oder stillt oder windeln wechselt.mütterliches instinkt.das schafft ihr.dein 1 kind wechst und versteht mehr aber muss halt auch seine fasen ausleben.das wird schon

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: anstrengende Phase

Antwort von griefchen am 23.06.2007, 9:02 Uhr

KLingt so, als würdest du in deinem Posting meinen Sohnemann beschreiben....

ich bin grad mal 10 SSW und er ist 12 Monate, werden also genau den gleichen Abstand haben, wie deine....

zu deinem Posting:
schreien lassen ist echt hart. Bei mir ists grad so, daß ich kaum mal aufs Klo komme ohne das die Welt zusammenbricht. Er macht ein Mordtheater und man könnte meinen, ich würde ihn für immer verlassen.....

Ich denk, daß wir bei deinem Schatz (und auch bei meinem) mal wieder eine Phase sein, oder vielleicht auch Zähne?!

Versuch doch, deinen Mann mit enizubeziehen, so gut es eben geht. Damit du deine Entlastung findest. Ansonsten, wirklich mal zappeln lassen - in dem Alter sind sie nämlcih durchaus in der Lage, ihre Bedürfnisse ein paar Minuten zurück zu stecken. Wenn man da ständig hinrennt, erzeiht man sich nur einen kleinen Tyrannen.

Und da ist wirklich Durchhalten angesagt, meiner schreit und schreit und wird dabei immer derber. Also nix, mit mal von allein aufhören.....

Ich drück dir die Daumen für eine baldige Besserug!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.