2 unter 2 - Elternforum

2 unter 2 - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von -Princess- am 29.01.2008, 15:00 Uhr

2. Baby

Hallo zusammen,

ich lese schon seit einiger Zeit mit im Forum und finde es prima wie ihr mit 2 so kleinen Rackern klar kommt!
Mein Kind ist jetzt 1 Jahr alt und wir koennen uns auch vorstellen relativ bald ein Geschwisterchen zu bekommen. Jetzt meine Frage an Euch. Ich kann es mir super vorstellen bald wieder schwanger zu sein, ein kleines Baby zuhause zu haben und alles was damit zusammenhaengt. Davor habe ich keine Angst. Das einzige was ich im Moment ueberlege ist, dass das Alter von unserer Tochter gerade so richtig SCHOEN ist und wir es echt geniessen mit ihr Unternehmungen etc. zu machen. Meine Sorge ist nun das dies mit einem 2. Baby so erst mal nicht mehr moeglich ist, bzw. dass wir gestresster sind und uns daher nicht mehr so auf unseren "Liebling" konzentrieren koennen? Hattet ihr auch diese Sorge?

Danke fuer Euer Feedback!
Gruesse
-Princess-

 
5 Antworten:

mal ehrlich...

Antwort von psb am 29.01.2008, 16:24 Uhr

welches alter ist für kinder richtig, um geschwister zu bekommen? mit drei kommen sie in den kindergarten und die zeit ist auch toll, man kann wieder noch mehr mit ihenen machen - mit sechs in die schule, das ist für die kinder auch ne wichtige zeit... meine nichte zum beispiel bekam kurz vor der einschulung einen kleinen bruder - sie ist dabei völlig untergegangen, dass sie in die schule kam, war nebensächlich, weil alles sich um das baby drehte...

was ich damit sagen will: es gibt kein perfektes alter für die kinder und ich denke auch nicht den idealen abstand für die eltern... es kommt eben immer drauf an, was man macht. ich bin mit beiden in die krabbelgruppe - ok, pekip und kinderschwimmen ging nicht, aber dafür hab ich eben ne private gruppe gesucht und wir sind halt am wochenende ins schwimmbad gefahren - da hatten die kinder auch ne menge spaß - sowas geht doch nur mit ganz kleinen noch nicht, das sind die ersten wochen / monate... danach haben die kleinen auch schon ne menge spaß dabei...

man kann viele dinge sicher nicht machen, wenn ein baby da ist - aber das wird immer so sein, egal wie groß das ältere kind ist. dafür kann man eben auch tolle sachen mit beiden zusammen machen...

und wenn es um so sachen wie basteln oder so geht - das mach ich mit unserem gßen auch - eben wenn die kleine im bett ist oder am wochenende der papa sich mit ihr beschäftigt.

allgemeingültige aussagen, was nun das beste ist, kann dir niemand geben.

und noch was, denn ich habe das gefühl, dass dir das wichtig ist: du wirst die zeit mit deinem großen kind intensiver und bewusster erleben, als wenn noch ein zweites kind dabei ist - weil du eben deine voll ausfmerksamkeit nur auf ein kind konzentrierst. ja, das ist so. aber es ist auch mit zweien schön und man erlebt so viele dinge, die mit einem kind nicht möglich wären... alles hat vor- und nachteile, egal ob es nun um einzelkinder, geschwister mit großem oder kleinem abstand oder sogar um zwillinge geht (ok, letztes kann man sihc nicht aussuchen *grins*)



Re: 2. Baby

Antwort von rita2 am 29.01.2008, 16:44 Uhr

Tja davon mußt Du allerdings ausgehen, daß für die "Große" nicht mehr ganz so viel Zeit bleibt! Und größere Unternehmungen erstmals wieder auf der Strecke bleiben.

Meine Große ist 2 und die Kleine 1/2 Jahr und ich garantier Dir allein die Fahrt zu Opa und Oma kosten mich jedesmal eine menge Nerven.

Aber es stimmt schon, wenn die Kinder älter sind haben sie den Bezug zueinander nicht mehr so doll, dafür klappt sowas besser!

Das mußt Du Dir überlegen, was Dir wichtig ist und was Du Dir zutraust!

LG Rita



Re: 2. Baby

Antwort von Jeany1234 am 29.01.2008, 20:32 Uhr

Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht ganz, warum ihr nicht noch ein wenig warten wollt, wenn es gerade so schön ist, wie du schreibst.

Alles hat seine Vor- und Nachteile, ob Einzelkind oder Geschwister mit mehr oder weniger Abstand.

Was du dir zutraust, kann dir leider keiner sagen. Rein logisch betrachtet, bleibt dir anfangs einfach weniger Zeit für dein Großes. Was ihr daraus macht und wie ihr euch organisiert, darin liegt die Herausforderung.



alles hat Vor- und Nachteile

Antwort von Guapa am 30.01.2008, 12:27 Uhr

Hallo,

ich habe Melissa, zwei Jahre und einen Monat alt und Katharina fünf Monate alt. Natürlich denke ich gerade jetzt über den langen Winter darüber nach, was ich alles schönes mit Melissa machen könnte, ohne auf Kathi Rücksicht nehmen zu müssen. (Schwimmen ist ja dann nicht so lohnend im Spaßbad finde ich und im Indoorspielplatz fühlt Kathi sich auch nicht so wohl usw.) Allerdings sehe ich, wie lieb die Beiden sich haben und jeden Tag oft drücken und auf dem Bett herumkugeln. (Kathi ist kräftig ;) Umso eher kannst Du ja dann wieder beide Kinder "zusammenfassen" und Schlittschuhlaufen gehen, oder die Interessen liegen vielleicht eher bei einander?! Wenn die Kids vier oder drei Jahre trennen ist das wieder anders. Meistens jedenfalls. Und dann musst Du später sehr viel Rücksicht nehmen mit Unternehmungen. Ich bin froh, das die Mädels nah beieinander sind und brenne auf gemeinsame schöne Ausflüge, wo beide Spaß dran haben. Jetzt im Sommer wird sich Kathi sicher schon für die Tiere im Zoo interessieren und auch der Spielplatz wird interessant. Dann kann ich auch mal mehr entspannen, wenn die zwei zusammen spielen ;) Also, alles Gute

Andrea mit ihren Schnecken



Ach so...

Antwort von Guapa am 30.01.2008, 12:29 Uhr

...Kinderturnen kann ich auch ab Herbst mit Kathi mitmachen. Dann fährt man auch nicht mehr so viel extra herum. Kindergarten verbringen sie zwei Jahre zusammen vielleicht, wenn ich mag in der gleichen Gruppe. Ist super praktisch.



Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.