Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Kindergesundheit
 
 
  Annina Dessauer

Annina Dessauer
Mutter-Kind-Kurberatung

 

Antwort:

Re: Diverse Fragen zur Kur

Guten Morgen Allegra,

1) Man hat prinzipiell ein Wunsch- und Wahlrecht (unter dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit). Die Krankenkassen (und insbesondere die AOK) umgeht das gerne in dem einfach eine Klinik reserviert wird (und meistens noch ohne Rücksprache zu halten).

2) Die Kurkliniken sind für die Sommerferien schon sehr gut belegt, von daher wird es vermutlich schwierig sein den Termin zu verschieben. Eine Woche sollte man "in Kauf" nehmen, allerdings ist das gerade zum Ende der vierten Klasse sehr schade.

3) Das Haus kenne ich leider nicht. Man muss immer bei den Bewertungen abwägen, dass die Leute oft nur schreiben wenn sie unzufrieden sind. Die Kliniken haben in der Regel pro Person (dank der extrem niedrigen Tagessätze) rund 4,50 € zur Verfügung (mal einen Euro mehr, mal weniger), - mich wundert bei den Sätzen (immerhin 3 Mahlzeiten zzgl. Obst), dass die Köche überhaupt noch Wunder vollbringen und Mahlzeiten auf den Tisch bringen die schmecken. Allerdings kann man auch wenig liebevoll anrichten und vor allen Dingen schmackhaft. Schreiben die Mütter denn was genau "schlecht" war?

4) Das ist von KK zu KK unterschiedlich. Manche haben Reisestellen, manche erstatten die Summe X (Bahnfahrkarte) zurück. Nun ist es aber so dass die Kosten der Fahrkarten im Zug ja täglich varierien. Ich würde bei der Krankenkasse nach der Reisestelle fragen und dort klären was man Ihnen genau zurück erstatten wird.

5) Das würde ich mit der Krankenkassen genau klären

6) Die Tage dürften nicht verfallen, ich würde diesebezüglich mit dem Arbeitgeber Rücksprache halten.

Viele Grüße

Annina Dessauer


von Annina Dessauer am 15.02.2013
Frage beantworten
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
    Die letzten 10 Fragen  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia