Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

mutterleib

warum hört im mutterleib einfach das herz auf zu schlagen? habe das von der prominenten gelesen,das das kind nur ein paar tage vorher im mutterleib starb. nun habe ich auch wieder mehr angst bekommen. bin in der 37(36+4) merke krümmelchen ja auch schön mal mehr ,mal weniger aber eigentlich ist rundum aktion im bauch. bin ich zu sehr ängstlich weil ich letzes jahr eine fg hatte? ich freue mich ja schon tierisch auf unseren kleinen schatz!!!! aber trotzdem,bleibt meine angst da-ist vermehrt wenn ich nicht allzu abgelenkt bin...;(


von knilchi am 20.12.2010

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antworten:

Re: mutterleib

Hallo,

dieses traurige Ereignis kommt glücklicherweise sehr sehr selten vor. Meistens findet man keine Ursache. Manchmal hat die Plazenta das Kind nicht mehr ausreichend versorgt oder es hatte eine unerkannte Behinderung (zB Herzfehler) oder etwas anderes.
Wie gesagt, es ist extrem selten, dass das vorkommt.
Die Angst, dass dem geliebten Kind etwas passiert, ist normal - sie sollte aber nicht das Leben bestimmen.
"Das Leben ist lebensgefährlich." sagt mein Vater immer. ;-)
Es kann immer etwas passieren. Wenn wir ständig daran denken würden, würden wir wahnsinnig werden.
Versuche, dich nicht von deinen Ängsten einnehmen zu lassen, sondern daran zu glauben, dass du ein gesundes, starkes Kind im Bauch hast, das schon bald gesund und stark in deinen Armen liegen wird.

Alles Gute,
Silke

Antwort von SilkeJulia am 20.12.2010
 

Re: mutterleib

Liebe knilchi,

ich kann mich Kollegin Silke Julia nur anschliessen.

Sehr selten trifft dieses Ereignis Frauen aus heiterem Himmel - und das Schlimme ist tatsächlich, dass meist keine Ursache gefunden wird! Wenn frau einen Grund gesagt bekäme, könnte frau Vorsorge treffen, Untersuchungen einleiten, auf etwas wütend sein. So ist es nur ..... ein riesiger Verlust.

Wenn man von solchen Fällen liest (wie gesagt, sie sind sehr selten), dann gibt es zwei Möglichkeiten damit umzugehen: 1. man wartet auf etwas, was vielleicht eintrifft und versaut sich damit die Schwangerschaft oder 2. frau vertraut Ihrem Körper und genießt die Schwangerschaft!

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 21.12.2010
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Wie gut ist das Kind im Mutterleib geschützt?

Hallo Frau Höfel, bevor ich mich länger quäle, wende ich mich an Sie und stelle meine Frage. Bevor mein Kind zur Welt kommt, möchte ich noch mal alle Hausarbeiten erledigen, zu denen ich später wohl nicht kommen werde. Also habe ich mir heute ein Eimer Wasser geschnappt und ...

Lis-chen   27.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterleib
 

Frage zur Kindslage im Mutterleib ...

Hallo und guten Tag Fr. Höfel, ich hatte heute meine VU und sie sagte mir das der kleine mit dem Kopf am Nabel liegen würde, wie bezeichnet man dann im kürzel diese Lage? Ist das BEL im Mutterpass? Und noch etwas, ab wann wird denn in der Regel das CTG gemacht? Ich ...

Dana510   23.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterleib
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia