Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Video mit Prof. Abeck
 
Videos mit Prof. Abeck
* Geeignete Pflege
  für Babys Haut
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
  Prof. Dr. med. Dietrich Abeck - Expertenforum Hautfragen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Expertenforum Hautfragen

  Zurück

Quaddeln

Guten Morgen Herr Dr. Aneckt,
Ich brauch bitte dringend ihren fachlichen Rat.
Wir sind momentan in Spanien im Urlaub und meine Tochter hatte am ersten Tag früh am Meer plötzlich Quaddeln am Bauch (etwa handtellergroß) und vereinzelt an den Ellenbogen und Armen. Ich habe eine Allergie auf die Luftmatratze vermutet da ich selbst eine Latexallergie habe und die Quaddeln ziemlich genau an den Körperstellen waren mit denen die Kontakt zur Luftmatratze hatte. Als sie das Wasser verlassen hat sind die Quaddeln ziemlich schnell zurückgegangen und beim erneuten Baden wieder aufgeblüht. Gegen Abend sind sie dann komplett abgeklungen und auch gestern früh am kompletten Körper nichts zu sehen.
Gestern nach dem Frühstück dann Spaziergang durch den Ort. Dann am Rücken wo das T-Shirt aufhört (bauchfrei) eine Quaddel und am Pool kurz darauf vereinzelt eine Knöchel rechts außen, Links innen und Wade sowie eine auf dem Oberarm. Alle wieder ziemlich schnell abgeklungen bis auf die größere am Rücken. Auf diese hatte ich Fenistil Gel drauf und am Nachmittag nach dem Baden im Meer ist sie nochmal richtig aufgeblüht. Am Abend wieder alles weg. Jucken tut es nur leicht und sonst ist meine Tochter topfit.
Was denken Sie was das sein könnte? Uch vermute fast eine Uticaria aber ist es dann normal dass die Quaddeln gegen Abend wieder verschwinden? Habe auch schon an einen Auslöser im Frühstück gedacht weil sie immer früh beginnen...
Müssen wir zum Arzt und sehen Sie einen Zusammenhang zu einer bestehenden Vitiligo oder eine Gefahr für einen erneuten Vitiligoschub?
Entschuldigen Sie den langen ausführlichen Text. Für Ihre Einschätzung bin ich sehr dankbar.
Liebe Grüße


von lieselotte06 am 01.09.2017

Frage beantworten

Antwort:

Re: Quaddeln

Diagnose akute Urtikaria
in der Regel Infekt-allergisch (in den letzten 2-3 Wochen mal Erkältung?)


keinerlei Beeinflussung der Vitiligo


Therapie: nicht -sedierendes Antihistaminikum wie Loratadin
1xtgl. über 1 Woche, um nicht immer auf neue Quaddeleruptionen zu warten

Keine Einschränkung der Ernährung erforderlich

Antwort von Prof. Dietrich Abeck am 01.09.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Quaddeln

Guten tag Herr Abeck, mein Sohn ist 17 Monate alt, kerngesund und hatte noch nie auffälligkeiten mit der Haut. Am We waren wir in der Therme. Im normalen Becken waren keine hautveränderungen nach verlassens des wassers, doch als wir in die kleineren Tümpel" (die wohl vielleicht ...

Kikiline1981   13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Quaddeln
 

Kratzen und Quaddeln

Sehr geehrter Professor Abeck, meine Tochter hat trockene Haut am ganzen Körper, diese pflege ich mit Physiogel. Vor zwei Wochen hat es angefangen, dass sie sich plötzlich anfängt zu jucken, besonders in Bauch- und Pobereich, aber auch im Nacken. Die Haut ist dann ganz rot und ...

nelli13   20.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Quaddeln
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia