Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kigakids
Elternforum Erziehung
 
 
Kindergesundheit  
 
  Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin
Expertin für Kindererziehung

  Zurück

6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Liebe Frau Ubbens,
liebe Mütter,

mein 6 jähriger Sohn, geht seit 2 Monaten in die Schule. Anfangs hat er jeden morgen gesagt, dass er Bauchschmerzen hat und nicht in die Schule gehen kann. Trotzdem ist er immer in die Schule gegangen.
Inzwischen aber hat er sich an die Schule gewöhnt. In den Herbstferien ist er weiterhin in die Ganztagsschule gegangen. Er sagte mir immer wieder, dass er die Schule vermisst. Also, einige Freunde, den Sportunterricht usw.

Das Problem ist, er redet nicht in der Schule. Von Anfang an hat er mit niemandem geredet. Weder im Unterricht, noch mit seinen Freunden.
Er reagiert wohl auf garnichts.
Wenn alle Kinder aufstehen müssen, bleibt er als einziger sitzen.
Ich habe oft mit ihm darüber geredet. Jedesmal, wenn ich ihn darauf anspreche, ist es ihm sehr unangenehm. Er guckt mich nicht an, lenkt schnell vom Thema ab. Wenn ich ihm sage, dass er mir bitte zuhören soll, gibt er es auf und sagt mir, dass er schüchtern ist. Er sagt, dass er sich nicht traut zu reden.
Die Klassenlehrerin hat mir heute eine Nachricht geschrieben. Sie schrieb, dass Sie garnicht beurteilen kann, was er kann und was nicht.
Ich versuche ihm zu erklären, dass es so schade ist, dass er sein wissen nicht zeigen kann. Ich bin mit ihm seine Aufgaben durchgegangen und er konnte alles ohne Probleme.
Ich weiss nicht, was ich tun kann.

Mein Sohn konnte leider erst mit 5 Jahren in die Kita gehen.
Dort hatte er auch mit niemandem geredet.
Was kann man tun, damit er sich traut, sich öffnet?
Haben Sie vorschläge für mich? Kennt jemand vielleicht ähnliche Kinder und weiss, wie man weiterhelfen kann???

Ich bin für jeden Rat dankbar!
Liebe Grüße

Derebey


von derry am 08.11.2017

Frage beantworten

Antworten:

Re: 6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Hi! Wenn ich dich richtig verstehe, redet dein Sohn nur in der Schule nicht?
Man spricht dann idR von "selektivem Mutismus" - also in etwas "ausgewählte Verstummung". Das Kind (oder auch Erwachsener) kann grundsätzlich sprechen und tut dies eigentlich auch - verstummt aber in bestimmten Situationen. Oft sind davon schüchterne Menschen betroffen - was dein Sohn ja auch so äußert.
Rede mit eurem Kinderarzt darüber, denn dein Sohn wird Hilfe benötigen, diese Blockade zu überwinden. Er kann nichts dafür und es hat auch nichts mit Bockigkeit oder "sich mal zusammen reißen" zu tun. Er würde sicher gerne - traut sich/kann einfach nicht und kann sich selbst nicht helfen.
Alles Gute!

Antwort von cube am 09.11.2017
 

Re: 6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Hallo cube,

genauso ist es. Zu Hause redet er normal. Regt sich oft auf oder lacht laut über lustiges. Und in der Schule gar keine Reaktion über garnichts. Das tut mir sehr leid.
Ich hoffe, dass ich ihm helfen kann.
Unseren Kinderarzt werde ich jeden Fall fragen!
Vielen Dank für den Tip!

Liebe Grüße

Derry

Antwort von derry am 09.11.2017
 

Re: 6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Gerne :-) Ich bin natürlich kein Arzt und kenne deinen Sohn nicht - aber es hört sich einfach so ziemlich nach besagtem "selektivem Mutismus" an. Es ist im übrigen keine psychische Erkrankung! Also keine Angst vor einer solchen Diagnose :-) Es ist ein bisschen wie mit Stottern - auch Stotterern kann von z.B. Sprachtherapeuten gut geholfen werden. Viel Erfolg!

Antwort von cube am 10.11.2017
 

Re: 6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Liebe Derebey,

ich kann mich der Antwort meiner Vorrednerin nur anschließen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt. Lassen Sie sich und Ihren Sohn bis dahin nicht unter Druck setzen.

Viele Grüße Sylvia

Antwort von Sylvia Ubbens am 11.11.2017
 

Re: 6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Moin Derry
Unsere Tochter 8 ist bzw war genau so. Wir hatten das glück, das sie relativ früh in den Kiga konnte, so das es schnell aufgefallen ist und man die nötige Hilfe bekam. Uns ist zwar schon früh aufgefallen das sie sehr zurückhaltend war. Auch daheim hat sie nicht mit anderen geredet nur mit mir durch flüstern ins Ohr.Nach einem halben Jahr Regelkindergarten kam sie dann in ein Sprachheilkindergarten für 1,5 Jahre. Nun besucht sie die 2te Klasse in einer Regelgrundschule. Hätte sie aber den Sprung nicht geschafft hätten wir auch die Option gehabt sie in einer "Sprachförderschule" zu schicken. Neben der Schule hat sie 2mal Logopädie. Ihre Klasse ist recht klein mit 15 Kinder und der Klassenraum gedämpft.
Wichtig ist das du deinem Sohn vermittelst das du es so ok findest, also nicht in bei sein von ihm mit anderen diskutieren von wegen " Ja ich weiß auch nicht was mit ihm ist hier redet er ja auch... Oder wenn andere mit so schlauen Sprüchen kommen von wegen er sei ja nur ungezogen, da er ja daheim redet und in der Schule nicht, dann verteidige Ihn , denn er ist nicht unerzogen. Denn er will eigentlich aber es kommt einfach nix raus, so als ob wir reden wollen und auf einmal die stimme versagt. Unsere Tochter redet nun viel mehr als zu Anfang. Ok sie redet nicht mit jedem Aber wir wussten von ihrem Problem ja auch schon früher und konnten mit der Schule darüber reden. So wird sie zb von dem Lehrern nicht ohne melden dran genommen ( damit sie nicht bloß gestellt wird) Oder ihr wird gleich zugehört wenn sie ein Muks von sich gibt das dann auch ohne das sie sich meldet. Wenn sie ab und an mit einem Kind aus der Klasse redet sind die total Stolz auf sie und darauf, das sie gerade sie gefragt hat. Solche Kinder brauchen neben ihrer Therapie ein Umfeld was hinter ihn steht. Wir haben es bei unserer Tochter gefunden und es geht bergauf solange wir uns dem Tempo unserer Tochter anpassen.
Also Kopf hoch
Gruß delphine0077

Antwort von delphine0077 am 12.11.2017
 

Re: 6 jähriger macht den Mund in der Schule nicht auf

Dankeschön cube,
Danke Frau Ubbens!
Und danke Dir delphine0077!

Im moment bekomme ich viel Druck von der Erzieherin, die fast jeden Tag sagt "Er hat wieder mit niemandem gesprochen. Sogar Kinder die mit ihm auf türkisch (unsere Muttersprache) reden.
Ich habe das Gefühl, dass mein Sohn sehr diesen Druck spürt. Je mehr man von ihm erwartet, desto mehr verschließt er sich.
Es kommt so selten vor, dass er auf fremde reagiert. Komischerweise hat er beim Schularzt, als er zum Untersuchung ging, nicht so gefremdelt.
Er hat nicht geredet, aber hat auf alles reagiert, dem Arzt die Hand gegeben, die geforderten Aufgaben erledigt.
Deswegen wurde ich auch oft angesprochen. Wieso hätte der Schularzt erlaubt, das er in indem Zustand in die Schule darf???
Tja..mein Sohn ist nicht zurückgeblieben oder so. Er ist sehr clever. Begreift vieles sehr schnell! Aber reden möchte er nicht. Er sagt er kann nicht.
Und das ist eine Last für ihn.
Viele sehen es als Verweigerung, deshalb werden Sie schnell sauer.
Dabei kann er nicht, ohne selber zu wissen wieso.

Ich werde schnellstmöglich mit dem Kinderarzt besprechen, was man tun kann. Ich hoffe, dass er uns weiterhelfen kann.

Vielen Dank nochmal für die Antworten! :)
Liebe Grüße

Derebey

Antwort von derry am 12.11.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen zum Thema Kindererziehung:

Auf den Mund küssen

Hallo Zusammen ich hab mal ein Frage. Meine Tochter gb. April 2012 ist nun 5 einhalb. Sie hat zwei beste Freundinnen im Kindergarten. vor circa einem halben Jahr fing es an das sie mir erzählt hat sie hätte einen "Verliebten" Ich hab sie gefragt was sie denn so machen sie ...

Sandra2601   25.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund
 

4-Jähriger hat ständig Finger im Mund

Hallo! Mein 4-Jähriger hat seit etwa 5 Wochen vermehrt die Finger im Mund. Mittlerweile leckt er in schneller Abfolge alle 5 Finger der einen, dann der anderen Hand ab, anschließend führt er alle Finger gleichzeitig in den Mund. Ich beobachte fast immer dieses Schema und in ...

Hadriana   18.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund
 

In der Schule plötzlich Einzelgänger

Hallo, Mich quält leider eine Frage wozu ich ihre Meinung gerne hören möchte. Seit mein Sohn in die Schule geht entwickelt er sich zum Einzelgänger. Er spielt in den Pausen meist alleine, weil die anderen was anderes spielen. Also er spielt lieber alleine anstatt sich in eine ...

Celibe88   16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
 

Schule - gerne an alle

Hallo Frau Ubbens, ich mache mir momentan große Sorgen um meinen Sohn. Er wird nächstes Jahr eingeschult. So wie es aussieht, gehen die Kinder aus seiner KiGa-Gruppe aber alle in eine andere Schule. Im Kindergarten scheint er mit nur einem einzigen Jungen zu spielen. Doch ...

PinkeRose   12.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
 

Tochter 6 Jahre möchte immer im MIttelpunkt stehen in der Schule

Guten Tag, unsere Tochter ist 6 und besucht die1. Klasse. Sie fällt dort mit Ihrem Verhalten leider sehr auf. Sie geht sehr sehr oft ans Lehrerpult uns sagt, sie hätte dolles Aua (egal was, es ist immer etwas anderes), das macht sie wohl bei allen Lehrern. Sie macht das so ...

Mayamaya100   24.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
 

Was kann ich bein Sturheit in der Schule tun?

Hallo zusammen, mein Sohn ist 8 Jahre und zur Zeit habe ich ständig Einträge der Lehrerin im Hausaufgabenheft, dass er sich geweigert hat eine selbst erdachte Geschichte zu erzählen oder einen Purzelbaum bei Turnen zu machen. Dann hat er einem Kind die Tür zum Klassenzimmer ...

bettina76   03.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
 

Schule und Übelkeit

Hallo Frau Ubbens, mein 6jähriger Sohn ist seit Herbst in der 1. Klasse. Er klagt immer wieder morgens über Übelkeit oder Bauchschmerzen, die im Laufe des Vormittags weg sind. Nach Rücksprache mit dem Lehrer scheint schulisch alles in Ordnung zu sein, es gibt keine Probleme ...

Schlümpfchen2013   22.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
 

Finder in den Mund?

Hallo Und zwar mein großer ist 2.1/2 Jahre er macht alles seiner kleinen 7 Monate alte Schwester nach das ist ja vollkommen normal aber seid einer Woche steckt er auch die ganze Zeit seine Hand in den Mund das hat er vorher nie gemacht können Sie mir einen Rat geben das er das ...

BBY7   14.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mund
 

Schuleingangsuntersuchung

Hallo Frau Ubbens, es geht um meine 5-jährige tochter. Sie ist im Juli geboren und würde demnach nächstes Jahr im September eingeschult werden. Sie ist kognitiv sehr weit, was mir von der Kindergärtnerin und auch vom SPZ bestätigt wurde. Sie spricht seit sie 2 Jahre alt ist ...

JB2013   06.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
 

was muss mein kind können wenn es zur schule kommt

guten tag meine zwillingsmädchen sind im juni fünf jahre geworden und kommen nächstes jahr in die schule. in der kita werden seit kurzem buchstaben und zahlen schreiben, anhand von übungsblättern geübt. ich hatte mir vorschlarbeit etwas spielerischer vorgestellt und dachte ...

moniko   24.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schule
    Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia