Wellness & Beauty

Wellness & Beauty

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von witzi8311 am 15.03.2012, 8:12 Uhr

Bauch geht einfach nicht weg

Hallo,

hier mein großes Problem. Seit meiner zweiten Schwangerschaft (vor 5 Jahren!!) kämpfe ich mit meinem Bauch. Ich mache viel Sport ernähre mich gesund aber ich bekomme den Bauch einfach nicht mehr straff und hängt auch so nach vorne. Weiß jemand einen Rat was ich noch machen könnte. Ich möchte endlich wieder eine tolle Figur haben und am Fleiß soll es nicht liegen. Desweiteren habe ich starke Dehungsstreifen am Bauch weswegen ich mich nicht mehr traue im Bikini schwimmen zu gehen. Vielleicht weiß auch da jemand rat, wie man das mildern kann.

Freue mich über antworten und finde toll, dass man sich hier austauschen kann.

 
8 Antworten:

Re: Bauch geht einfach nicht weg

Antwort von fussel82 am 15.03.2012, 13:09 Uhr

Hallo,
also da ich ja vor kurzem entbunden habe und eine KS-Narbe habe habe ich mich in der Apotheke mal wegen Öl und co beraten lassen...denn BI Oil verspricht z.B. das Narben und Dehnungsstreifen weggehen sollen, doch die Apo.Frau meinte es komme auf die tägl. Pflege der Partien an..man solle etwas normales Pflegeöl verwenden und die entsprechenden Stellen massieren 1-3 mal tägl.und es solle besser helfen als teure Öle...
wie das bauchproblem weggeht, da warte ich auch noch auf eine gute Antwort
LG



Re: Bauch geht einfach nicht weg

Antwort von Mauschel am 15.03.2012, 13:14 Uhr

wie sollen denn Dehnungsstreifen weggehen???? Was hast du denn für eine Apotante? Ich mein das sie irgendwann mal bisschen verblassen mit der Zeit ist klar, aber nur vom Öl einmassieren kann doch gerissene Haut nicht wieder normal werden......

Ich denk sie wollte einfach nur ihr BI Oil verkaufen


lg mauschel



Re: Bauch geht einfach nicht weg

Antwort von veralynn am 15.03.2012, 18:06 Uhr

hi

die frage ist halt, ist das ein speckbauch od. ist das haut? ich vermute zweiteres und dagegen kannst du wirklich nicht viel machen, ausser eine straffung. auch dehnungsstreifen gehen nicht weg, sie werden heller, aber die risse verschwinden nicht.

wenns eher speck ist, dann ist es halt wichtig den bauch richtig zu trainieren - tiefenmuskulatur!!! und auch ausdauersport zu machen. da muss man dann schon fleissig sein.....

lg v.



Und wenn du zu Depotfett am Bauch neigst,...

Antwort von WUTZ am 15.03.2012, 21:01 Uhr

wird es auch mit den o.g. Massnahmen schwierig. Jeder (fast jeder) Mensch hat irgendwo seine "Schwachstelle", der eine lagert am Bauch Depotfett ein, andere eher am Po oder Oberschenkel.
Und das ist das Letzte, was der Körper hergibt, ist einfach so. Daher auch der Frust einer Diät, die meisten nehmen da ab, wo sie es eigentlich gar nicht möchten.

Mach dir nichts draus, mach Dein Workout, achte auf deine Ernährung - den Rest nimmst du einfach so hin, ok? :)))



Re: Und wenn du zu Depotfett am Bauch neigst,...

Antwort von witzi8311 am 16.03.2012, 8:17 Uhr

hi,

ja ich weiß, dass dies nicht alles verschwinden wird, aber bessern möchte ich diesen Zustand schon, denn ich möchte nicht mehr wie ein ausgeleierter Sack ausssehen. Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde weiter fleißig cremen und meine Übungen etwas verändern. Aber ich gebe nicht auf.

Danke



Du sprichst mir aus der Seel!

Antwort von Babsera am 17.03.2012, 10:06 Uhr

Meine Kinder sind nur 1 1/4 Jahre auseinander. Und auch wenn ich eine gute Figur habe und jeder sagt "Mensch mit zwei Kindern so ne Figur", mein Bauch stört mich rießig!
Ich mache auch training, aber der Bauch will net weg. Ich weiß es gibt schlimmeres, aber es nervt einfach.
Was genau man dagegen machen kann konnt mir bis jetzt aber auch keiner sagen, zumal meine Bauchmuskeln nicht mehr zusammen gewachsen sind und das natürlich erschwerend dazu kommt...



Re: Du sprichst mir aus der Seel!

Antwort von schatzisheena am 17.03.2012, 16:33 Uhr

Das gleiche Problem habe ich.... meine Bauchmuskeln klaffen auch nach über 4 Jahren... noch einen Spalt auseinander. Rektusdiastase nennt man das.
Erschwerden kommt bei dem Problem hinzu, daß man dann keine Situps machen sollte , bzw. keine Übungen, die die gerade Bauchmuskeln trainieren, da dadurch der Spalt noch größer werden kann.
Allerdings habe ich auch noch keinen heißen Tipp bekommen, welche Übungen ich machen könnte um exakt die Muskeln zu trainieren, die den Bauch gleichzeitig straffen und den Spalt kleiner werden lassen.



Re: Du sprichst mir aus der Seel!

Antwort von Mauschel am 17.03.2012, 20:01 Uhr

Hallo, ich habe auch eine Rektusdiastase. Den Spalt kannst du minimieren wenn du die seitlichen Bauchmuskeln trainierst.
Ich mache viel Hula Hupp oder lege mich auf die Seite auf den Arm gestützt und hebe das Becken an. Das halte ich dann so eine Weile... Ich hoffe du verstehst wie ich das meine ;-)

Ansonsten gib mal im google Trainieren der seitlichen Bauchmuskeln ein, da findest du auch diese Übung.

Lg mauschel



Die letzten 10 Beiträge im Forum Wellness, Beauty & Fitness
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.