we4you

we4you

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Cassie am 13.04.2017, 22:45 Uhr

Brillenstärke - versch. Werte gemessen (ggf. Optiker im Forum?)

Hallo,

ich bin kein Optiker, aber Brillenträger mit genau diesem Problem ;). Meine erste Brille bekam ich 2009 mit 0,25 und 0,5 Dioptrien. Also wirklich nicht der Rede wert. Bei der Kontrolle 2012 kamen die Werte 0,5 und 0,75 raus. Also neue Gläser.... Effekt, ständig Kopfschmerzen wenn ich die Brille längere Zeit getragen habe (was ich eh nur beim Autofahren und einkaufen tue). Fazit: 2015 neue Brille. Sowohl bei einem neuen Augenarzt, also auch beim vorherigen Optiker nachgemessen, mit den alten Werten! Die andere Brille hat überkorrigiert, was zu Kopfschmerzen führen kann. Die Brille nutze ich jetzt nur noch für Nachtfahrten.

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich die Brille mit den niedrigeren Werten nehmen.... zumal (auch wieder meine Erfahrung ;)) die Geräte beim Optiker meist besser sind, was das Messergebnis angeht.

Zu welcher Tageszeit wurde denn gemessen? Mein Optiker hat extra zweimal gemessen. Einmal mittags und am nächsten Tag morgens, nachdem das Problem mit der überkompensation bei mir klar war. Je später am Tag, desto müder die Augen und da können sich die Werte dann wohl auch wieder ändern.

LG und schöne Feiertage,

Cassie

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.