Auf die Schule vorbereiten

Auf die Schule vorbereiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von buschbaby am 28.01.2011, 11:56 Uhr

was meint ihr: gebrauchter Schulranzen....

Hallo, eigentlich wollte ich einen neuen Schulranzen zur Einschulung kaufen. Jetzt hat sich Töchterlein in den Schulranzen der Cousine verliebt, die wollten ihn entsorgen. Gut, dachte ich, für zu Hause und zum "Schule spielen" ist er ja o.k....

Sie will ihn aber unbedingt für die "richtige" :-) Schule haben.

Ich hab ihn jetzt gewaschen und geschrubbt, er sieht jetzt wieder sehr schön aus, auf den ersten Blick fast wie neu. Das Muster find ich jetzt nimmer soooo aktuell, aber naja - Mäuseline muss er ja gefallen *grins*

Ist so einer - schaut mal:

http://cgi.ebay.de/McNeill-Ergo-Light-2-Turnier-Schultasche-Schulranzen-/350235372483?pt=Schule&hash=item518ba7abc3

Was meint ihr? Hatten eure Kinder schon mal gebrauchte Ranzen?

Lieben Dank für Eure Antworten ! ! !

LG

 
10 Antworten:

Na wenn er Ihr gefällt..

Antwort von Karin71 am 28.01.2011, 12:20 Uhr

Hi,
also ich würde das machen, wenn er ihr gefällt.
Und wenn dann doch oder in 1 Jahr nen anderen will, dann kanst du ja dann immer noch einen kaufen.

LG Karin



Re: Na wenn er Ihr gefällt..

Antwort von engelchen500 am 28.01.2011, 12:55 Uhr

Hi,
naja, wenn er ihr gefällt, was solls - mir wäre wichtiger, dass er zu 100 pro passt und eben nicht völlig abgewrackt aussieht.
Mein Großer wird der erste sein, der in die Schule kommt. Von daher stellte sich uns die Frage nicht, da der Kleine in zwei Jahre folgen wird und ich hoffe, dass der Große seinen Ranzen drei bis vier Jahren tragen kann, muss für den Kleinen eh ein neuer her.
Katja



Na klar

Antwort von perelin18 am 28.01.2011, 13:10 Uhr

Warum denn nicht?
Der einzige Punkt, der zu beachten wäre, ist die "Tragform", aber die Kritik an gebrauchten Schulranzen "per se" stammt meiner Meinung nach allein von den Ranzenherstellern - wenn die Rückwände nicht verformt sind, ist doch alles super.

Wir hatten zunächst fast ein JAhr vor der EInschulung ein reduziertes neues Modell gekauft, doch als in die "Endphase" hin zur Schule ging, entdeckte meine Tochter auf einem Flohmarktbesuch plötzlich ihre Leidenschaft für Ranzen :) - wir sind mit zwei gebrauchten rausmarschiert, eine Woche später hatten wir auch noch von einer Bekannten noch ein Modell bekommen. Einer von denen war nicht mehr "vertretbar" meiner Meinung nach (zu abgerissen + verbogen) - der wurde halt zum Spielen benutzt, einer der anderen ist schlußendlich ihr "echter" Schulranzen geworden.

Für die gebrauchten Schulranzen habe ich einmal 5 Euro und einmal 2 Euro ausgegeben, und wie gesagt, "ihrer" ist noch wie neu - warum also nicht? Und ehrlich gesagt finde ich es am wichtigsten, daß die Schulranzen den Kindern gefallen.



Re: was meint ihr: gebrauchter Schulranzen....

Antwort von krummenau am 28.01.2011, 13:18 Uhr

Das Muster soll ja ihr gefallen und nicht in erster Linie Dir. Wenn ein Muster nicht mehr aktuell ist, hat das sein Gutes, denn wenn in einer Klasse aufgrund aktueller Muster 3 oder 4 gleich aussehende Ranzen auftauchen, ist das nicht gerade praktisch. Dann besser ein älterer Ranzen, der dann ein Unikat und sofort wiedererkennbar ist.
Ich persönlich kann sowieso nicht verstehen, daß um neue Schulranzen so ein Bahai gemacht wird. Wie lange sind die denn neu? Spätestens nach einem halben Jahr haben die alle ihre Gebrauchspuren, sie werden nämlich gerne mal für alles mögliche mißbraucht, auf dem Schulhof als Fußballersatz, als Sitzhocker beim Warten auf den Bus, sie werden nicht immer ordentlich aufgehängt, sondern auch mal in die dreckige Ecke gepfeffert. So ein etwas rabiater Umgang tut einem sicher viel mehr weh, wenn man über 100 Euro für das gute Stück ausgegeben hat.
Ich habe hier daheim eine ganze Sammlung gebrauchter Ranzen (alles Marken wie Scout, McNeill und Co.), die sich mit der Zeit so angesammelt haben, manche habe ich geschenkt bekommen, eine ganze Reihe habe ich auf diversen Sperrmülls zusammengesammelt. Werden nach ein oder zwei Jahren einfach auf den Müll geworfen. Ich habe die alle auch soweit geschrubbt, daß sie wieder ganz gut aussahen, nicht wie neu, aber ordentlich. Meine beiden Jungs haben sich jeder bei Einschulung daraus ihr Lieblingsmodell ausgesucht und gehen ganz selbstverständlich damit zur Schule. Ich habe ihnen erzählt, wie teuer so ein übliches Ranzenset ist, daß man das Geld sicher vernünftiger ausgeben kann, daß ich nicht schimpfe, wenn die Dinger dreckig werden und daß die anfangs strahlend neuen Ranzen der anderen bald genauso gebraucht aussehen werden. Das konnten sie ja auf dem Schulhof bei Kindern, die schon eine Weile in der Schule waren, deutlich sehen. Da meine Kinder sowieso an gebrauchte Kleidung und gebrauchtes Spielzeug gewöhnt sind und wir Sachen, die bei uns nicht mehr gebraucht werden, aber noch gut erhalten sind, gezielt weitergeben, damit andere Kinder sie noch nutzen, fanden sie das völlig okay, mit einem gebrauchten Ranzen in die Schule zu gehen. Und wenn Ihnen das zuerst ausgesuchte Modell nicht mehr gefällt, können sie in meiner Sammlung gerne einen anderen aussuchen.
Bislang habe ich hier aber noch nie von jemandem gelesen, der einen gebrauchten Ranzen verwendet, gut, daß du den Thread aufgemacht hast. Bin gespannt ob noch mehr antworten kommen.
LG von Silke



Re: was meint ihr: gebrauchter Schulranzen....

Antwort von 3fachMama am 28.01.2011, 13:38 Uhr

unsere haben alle 3 einen neuen bekommen, ALLERDINGS hat die mittlere tochter den alten schulranzen der großen ab und an genommen. so wie sie gerade lust hatte.

unser kleiner ist jetzt in der vorschule und hat ja zur einschulung für dort schon einen neuen ranzen bekommen.
jetzt wird er in die erste klasse eingeschult (in einer anderen grundschule) und irgendwie hab ich jetzt schon ein schlechtes gewissen, weil er das einzige kind ist, dass seinen ranzen schon ein jahr in gebrauch hatte.
alle anderen kinder haben krachneue.

aber naja.
nochmal nen neuen gibts nicht.



Wir machen das auch so.

Antwort von glückskugel am 28.01.2011, 18:00 Uhr

Meine Kleine mag den Ranzen der Großen haben. Der sieht nach einer gründlichen Wäsche aus wie neu. Meine Große hat ihn sehr pfleglich behandelt. Das Modell ist zeitlos (Scout Easy 2 Lovely). Die Mädels sind von der Statur her absolut ähnlich. Sehe keinen Grund, warum man das nicht machen sollte.



Re: was meint ihr: gebrauchter Schulranzen....

Antwort von Carmar am 28.01.2011, 22:47 Uhr

Ein Mädchen aus der Verwandtschaft hatte einen gebrauchten (geschenkten) Ranzen zur Einschulung genommen (freiwillig).
Das hatte den Vorteil, dass das Kind so ausprobieren konnte, auf was es bei einem Ranzen ankommt (Tragekomfort, Innenraum usw) und dann irgendwann später konnte sie ganz gezielt ihren Wunschranzen kaufen (hat aber gedauert).



Re: was meint ihr: gebrauchter Schulranzen....

Antwort von nici70 am 30.01.2011, 17:45 Uhr

Also, wenn er dem Kind gefällt, warum nicht. Die Hauptsache ist er sitzt.
Wobei ich immer einen neuen kaufen würde. Frag mich nicht warum, aber ich habe auch niemandem im Bekanntenkreis, dessen Kind einen über hat.



Was meinst Du mit...

Antwort von MM am 31.01.2011, 8:36 Uhr

... "Muster ist nicht mehr so aktuell"???
Bestimmt irgendwo irgendwer (und wonach), welche Muster "aktuell" sind...? Das ist mir irgendwie entgangen... ;-) Ich gehe einfach davon aus, das dass wirklich nur und ausschliessliche Geschmackssache ist, also total subjektiv und individuell - dem einen gefällt das, dem einen dies... Der eine findet ein Design "aktuell", der nächste was ganz anderes...

Also damit hätte ich kein Problem. Sondern wenn überhaupt, dann damit, wie lange der Ranzen wohl noch hält, einfach weil er halt schon was "auf dem Buckel hat".. Aber wenn Ihr ihn eh umsonst bekommt und das Kind ihn haben will und wirklich keinen anderen, dann ist es ja kein Problem! Nur würde ich das Kind vielleicht andeutungsweise darauf vorbereiten, dass es sein KANN, dass er früher kaputtgeht oder so, einfach dass dann keine grosse Enttäuschung/Traurigkeit aufkommt. Aber sonst - warum nicht?



Re: was meint ihr: gebrauchter Schulranzen....

Antwort von Caot am 31.01.2011, 10:15 Uhr

Was gegen einen gebrauchten Ranzen spricht, ist das Problem, das ich meinen den Wirbel um den Ranzenkauf gerne ermöglichen will. Hier gibt es große Ranzenpartys an den WE mit vielen Aktionen, Geschenken und anderen Dingen für die angehenden Erstklässler. Da wachsen meine immer ein Stückchen, wenn sie mal so richtig im Mittelpunkt stehen können. Also ein Ranzenkauf mit vollem Programm.

Grundsätzlich würde ich aber sagen, spricht nichts gegen einen Gebrauchten. Allerdings kenne ich keine Gebrauchten, der nach 4 Jahren noch schultauglich wäre. Aber vielleicht ist eurer ja noch nicht sooo alt und super gepflegt. Unserer wird nicht mehr vererbar sein, denn da ist nach einem halben Jahr schon jede Menge Saft ausgeflossen.......



Die letzten 10 Beiträge in Elternforum "Auf die Schule vorbereiten"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.