Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ninaaa, 22. SSW am 01.05.2009, 20:07 Uhr

Wie läuft das denn überhaupt ab mit der KS Planung????

Durch das Thema unten bin ich etwas unsicher geworden.

Bin jetzt zwar erst in der 22. Woche, aber wenn alles so wie beim letzten Kind läuft, dann werde ich wohl diesmál um einen KS nicht drumherum kommen.
Es hängt halt vom Gewicht und der Größe des Kindes ab.

Aber wie läuft das mit der Planung?
Darf man mitbestimmen, wann in etwa das Kind geholt wird. Da meine beiden anderen sich immer erst 10 bzw. 12 Tage nach ET auf den Weg gemacht haben ( bzw. das eien mit Einleitung) würde ich eiegtnlich gerne bis zum ET warten.

Ob sich daruf jemand einlässt?

Wenn es dann eher losgeht und zu schnell geht, ist es ntürlich auch blöd.

Wie läuft denn diese Planung ab?

LG, Nina

 
7 Antworten:

Re: Wie läuft das denn überhaupt ab mit der KS Planung????

Antwort von redlady76, 33. SSW am 01.05.2009, 20:30 Uhr

Also, ich entbinde in der 39. Woche. Konnte mir den Termin kurz vor dem Eigentlichen Entbindungstermin aussuchen, allerdings durfte er auch nicht zu früh sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie läuft das denn überhaupt ab mit der KS Planung????

Antwort von Andani am 01.05.2009, 20:34 Uhr

hallo

bei mir war es so,das der FA im KH erstmal komplett untersucht hat,Doppler,US usw.
Dann gings daran den Termin zu machen,in der Regel wird ein plan-KS 7-10 Tage vor ET gemacht.Meiner sollte 7 Tage vor ET gemacht werden und 10 Tage vor ET gings dann plötzlich von alleine los.Es wurde aber trotzdem ein KS gemacht.

Du hast ein mitbestimmungs Recht und darfst auch sagen wann du den KS gerne hättest.

alles Gute und eine schöne rest SS

lg Andani

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie läuft das denn überhaupt ab mit der KS Planung????

Antwort von Ninaaa, 22. SSW am 01.05.2009, 21:47 Uhr

Danke schonmal für Erue Antworten!

Ich hoffe ja, dass ich um den KS drumherum komme, aber es ist doch besser, wenn ich mich jetzt schon informiere, wie es dann läuft.

Aber das macht mir schon Bauchschmerzen, dass man so früh einen KS macht. Vielleicht kann ich sie damit überzeugen, dass meine beiden anderen weit über ET waren.

Hach, das ist echt alles nicht so einfach mit dem Kinderkriegen......


LG, Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie läuft das denn überhaupt ab mit der KS Planung????

Antwort von Terrorzicke, 24. SSW am 01.05.2009, 22:18 Uhr

Also geplante KS werden eigentlich immer vor dem ET durchgeführt. Meistens so 10-14 Tage vorher. Es ist halt einfacher, wenn noch keine Wehen vorhanden sind.

Frag doch einfach mal im Krankenhaus nach. Die vergeben die Termine schließlich und man kann sich bestimmt einigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An deiner Stelle...

Antwort von huehnchen69 am 01.05.2009, 23:26 Uhr

...würde ich in dem Fall darauf bestehen, dass der KS nach Einsetzen der Wehen gemacht wird.
Würde *ich*, wenn keine Gefahr durch die Wehen selbst gegeben ist (das wäre z.B. bei Plazenta prävia der Fall, und noch bei manchen anderen Indikationen) sowieso verlangen. Und dann ggf solange die KHs abklappern, bis ich eins finde, das sich drauf einläßt. Ich denke, spätestens wenn man andeutet, dass andere KHs auch schöne OPs haben, lassen sie da mit sich reden.
Denn es hat für das Kind bei einem KS fast immer nur Vorteile, wenn es den Zeitpunkt selbst bestimmen kann. Das gilt schon allgemein, aber besonders bei einem scheinbar "langen Brüter" wie dir bestimmt nochmal doppelt. Mein Großer kam auch 2 Wochen nach ET (und war gerade so reif) - wenn man den 2 Wochen vor ET rausgeschnippelt hätte, wäre er von der Entwicklung her eine Frühgeburt gewesen. Das muss doch nicht sein.
Nur um sicherzugehen, dass der Golftermin des Arztes am Sonntag nicht platzt?
Klar, mag sein, dass ein KS netter durchzuführen ist, wenn alle schön gemütlich genau nach Plan operieren. Aber das, was KH-Ärzte ausserklinisch gebären-Wollenden dauernd um die Ohren hauen ist, wie unheimlich sicher die KH-Geburt doch ist, weil ja jederzeit ein KS gemacht werden kann. Ich finde, das können sie dann auch mal unter Beweis stellen, wenn es nötig ist.

Dir alles Gute,
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*zustimm*

Antwort von SilkeJulia am 01.05.2009, 23:46 Uhr

Hallo,

ich kann Sabine nur beipflichten!
Das Argument, dass ein Kaiserschnitt einfacher zu machen ist, wenn noch keine Wehen da sind, ist übrigens dummes Gerede.
Es werden alle Nase lang Kaiserschnitte bei Frauen gemacht, die schon Wehen haben und das ist gar kein Problem. Falls die Wehen tatsächlich hinderlich sein sollten, kann man eine kleine Dosis Wehenhemmer bekommen und das Problem ist gelöst.

Und es ist auch nicht so, dass man direkt einen Notkaiserschnitt bekommt, wenn man "aus Versehen" schon Wehen hat. Man fährt ja bei geplantem KS direkt in die Klinik, wenn die Wehen beginnen und hat damit noch genug Zeit, dass alles ganz in Ruhe vorbereitet wird - genauso als käme man ohne Wehen.

Ich kenne eine Klinik, in der Kaiserschnitte grundsätzlich erst nach Wehenbeginn vorgenommen werden. Komischerweise scheint das dort kein (logistisches) Problem darzustellen. ;-)
Aber dort kann man das Kind auch schon anlegen, während noch genäht wird - das gibts in keiner anderen Klinik, die ich kenne...

Informiere dich, sage klar, was du willst und dass du dich anderweitig umschauen wirst, wenn nicht auf deine Wünsche eingegangen wird.

LG,

Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: *zustimm*

Antwort von doreen_fynn am 02.05.2009, 10:52 Uhr

hallo,

ich hatte bei jonah et am 18.6., am 21.6. wurde er mit geplantem ks geholt - ich hab mit den ärzten ausgemacht, dass ich bei wehen oder spätestens am 20.6. in die klinik kommen sollte - sie wollten dem kleinen jeden tag lassen, weil er auf nur 2500 g geschätzt wurde (hatte dann aber knapp 4 kg).
mir haben die ärzte gesagt, dass ich um wehen nicht drumrumkomme, selbst wenn sie ihn vor et holen. die hätten mich dann an den wehentropf gehängt - begründung: dann weiss das baby, dass es losgeht und kann sich drauf vorbereiten.

lg doreen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.