Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Prinzessin2018, 7. SSW am 31.05.2018, 9:09 Uhr

Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Hallöchen!
Ich habe seit ein paar Tagen mit starker Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen.
Mittlerweile ist es so schlimm,
dass ich gar nicht mehr raus gehen kann.
Ich bin jetzt in der 7SSW und möchte nur ungern etwas einnehmen,
um den beiden nicht zu schaden.
Morgen früh habe ich allerdings einen Frauenarzttermin und da würde ich gerne ohne mich ständig zu übergeben hinfahren.
Gibt es irgendetwas, dass ich nehmen kann?
Meine Frauenärztin würde mir bestimmt auch etwas empfehlen,
Aber am Ende denke ich, dass eigene Erfahrungen vielleicht besser sind!?
Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
Danke schon mal!

 
8 Antworten:

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von mama0407 am 31.05.2018, 9:47 Uhr

Huhu. Ich kann dir Agyrax empfehlen. Der Nachteil ist, die gibt's nur online, da sie aus Belgien sind. Ansonsten hilft das riechen an einer Zitrone ganz gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von CarmenMS, 17. SSW am 31.05.2018, 9:57 Uhr

Lass dir Agyrax verschreiben. Das ist kein Problem für das Baby. Nehme ich auch seit der 8. Woche, davor ging es mir wie dir. Dem Baby ist ja nicht geholfen, wenn du nichts drin behalten kannst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von Shannon44 am 31.05.2018, 10:17 Uhr

Ich habe Nausema genommen..ging ganz gut..gute Besserung...LG..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von Meyla, 22. SSW am 31.05.2018, 10:47 Uhr

Vomex ist erlaubt und in jeder Apotheke erhältlich. Empfehlen würde ich die Zäpfchen. Nicht schön, wird aber besser aufgenommen und man erspart sich das bangen sie wieder zu Erbrechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von Lausemaus13 am 31.05.2018, 11:43 Uhr

Ich hätte auch schlimmste Übelkeit bis zur Geburt.
Da hat nur noch vomex geholfen.
zeitweise habe ich eine Infusion bei meiner gyn bekommen. Jede Menge Flüssigkeit. Das hat auch geholfen.

Habe vomex im Krankenhaus sogar als Infusion bekommen. Das schadet deinem kind nicht.
Besser als wenns dir so wahnsinnig schlecht geht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von Hannah79, 30. SSW am 31.05.2018, 13:09 Uhr

Hallo,

es ist manchmal schwer etwas zu raten, da die Schwere der Übelkeit sehr individuell wahr genommen wird.

An normalen Tipps würde ich definitiv erst einmal alles durchprobieren! Also Ingwer-Tee (nicht zu viel), Zitronenwasser, an Zitronen riechen, SeaBands aus der Apotheke, Nausema, Akupunktur (!!!), kleine Mahlzeiten, Tee mit Honig usw.

Aber wenn du wirklich dauerhaft 24 Stunden Übelkeit hast und dich auch sehr häufig am Tag und in der Nacht übergibst dann zögere bitte nicht dir so früh wie möglich Hilfe durch Tabletten zu holen. Je länger man mit der Therapie einer hyperemesis gravidarum wartet desto schwerer schlägt diese an.

Es kann allerdings schwierig werden, dass du ernst genommen wirst. Ich habe die Hilfe bei drei FA nicht erhalten. Lass dich aber nicht abwimmeln, es gibt definitiv Medikamente die man nehmen kann (wenn es eben wirklich schlimm ist). Dazu gehört im 1. Trimester Vomex. Gibt es auch als Retard-Kapseln (wirken länger) oder als Zäpfchen (wenn man sonst alles ausbricht, aber Vorsicht die haben eine höhere Dosierung, also max. Gesamttagesdosis beachten). Ab dem 2. Trimester sollte man die nicht mehr unbedingt nehmen. Mittel erster Wahl ist Agyrax. In Deutschland nicht mehr zugelassen, wird aber sogar im Krankenhaus gegeben. Siehe dazu auch www.embryotox.de. Wenn dein FA es dir verschreibt kannst du es sogar über die Apotheke vor Ort bestellen, ansonsten eben rezeptfrei über z. B. Belgien. Agyrax wirkt manchmal erst nach einigen Tagen richtig, also Geduld. Hoggar N, eigentlich ein Schlafmittel, kann man auch nehmen.

Gute Besserung!
Hannah

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von Mosantika, 11. SSW am 31.05.2018, 15:29 Uhr

Hey, ich bin derzeit mit Zwillingen in der 11 Woche und seit 2 Tagen im Krankenhaus wegen dem erbrechen. Hab mich nur noch übergeben, auch von Wasser. Das ist bei Mehrlingsschwangerschaften leider gehäuft der Fall. Pass auf dich auf und warte nicht zu lange zum Arzt zu gehen. Ich muss noch hier bleiben weil ich Ketonkörper im Urin habe und viel abgenommen hab, das ist bei dem Wetter schnell mal ganz schön gefährlich und der Kreislauf schmiert ab. Bekomme Vomex im Tropf, musste mich heute morgen aber wieder übergeben. Agyrax ist bestellt aber noch nicht da...hoffe die helfen mir zuhause dann, die Ärzte haben hier keine Erfahrung damit..
Pass gut auf dich auf und warte wie gesagt nicht zu lange was zu unternehmen. Ich wollte für meine Tochter durchhalten und das hat niemandem was gebracht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ständige Übelkeit und Erbrechen - bitte um Hilfe!

Antwort von Bliblablub am 31.05.2018, 23:44 Uhr

Agyrax ist ein Segen und hat mich durch die ersten 20 Wochen gebrachte, ohne ging nix. Hätte ich das in meinen ersten beiden Schwangerschaften gekannt, wären mir vllt unzählige Krankenhaus Aufenthalte erspart geblieben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Brauch mal eure Hilfe Thema trinken und Übelkeit

Guten Abend Ich hab ein riesen Problem. Ich kann fast nix trinken. Egal was ich trinken will entweder wird mir beim Geruch schon schlecht oder ich muss nach ein paar Schlücken würgen. Ich hab zum Beispiel immer gerne Kaffee getrunken im Moment kann ich den nicht mal riechen, ...

von kleinestatzi, 9. SSW 17.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übelkeit, Hilfe Forum: Schwanger - wer noch?

hilfe... so viel übelkeit

Hi leute Ich bin jetzt in der 14 ssw. Und ich kämpfe schon seit einigen wochen mit starker übelkeit und starkem erbrechen. Am anfang hab ich mich 3-4 ergeben und dann nach dem 3 monaten wurds dann weniger 1-2 mal und mun seid gestern wieder mehr. Essen kann ich auch nie ...

von hallo000 21.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übelkeit, Hilfe Forum: Schwanger - wer noch?

Hilfe nachts hunger mit übelkeit!!!

HILFE ...Nachts hunger mit übelkeit??? Hallo ich hab da noch mal eine frage.und zwar hab ich seit 2 Tagen das prob das wenn ich mich ins Bett lege kurz einschlafe und dann wach Werde und mir schlecht ist und mein Magen fühlt sich so an als hätte ich Stunden nichts ...

von Leylalays92, 11. SSW 09.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übelkeit, Hilfe Forum: Schwanger - wer noch?

Hilfe,übelkeit!

Hallo liebe Mamis und werdende Mamis, Ich bin neu hier im Forum und kenne mich Noch garnicht aus,also entschuldigt falls es Einen Beitrag dieser Art schon gibt. Ich stell mich erstmal vor,ich heiße Josy,bin 21 Jahre alt. Ich wohne mit meiner Tochter Johanna Und meinem ...

von josy636, 8. SSW 16.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übelkeit, Hilfe Forum: Schwanger - wer noch?

Übelkeit + Infusion + brauch Hilfe und Rat

Hallo, habe schon öfters wegen Übelkeit hier rein geschrieben. Leider wird es nicht besser. Zitrone, Melisse oder Ingwer, so wie Keks im Bett essen haben alle nicht geholfen. Außer Suppe behalte ich nix bei mir. Hab mittlerweile schon 4 1/2 Kilo abgenommen (hab aber ...

von Orchidee186, 8. SSW 02.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übelkeit, Hilfe Forum: Schwanger - wer noch?
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.