Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von edina, 12. SSW am 18.06.2019, 10:52 Uhr

Schwangerenvorsorge ohne US - wie läuft das bei euch?

Hallo
Ich möchte in dieser Schwangerschaft - wenn alles ok ist - nur die drei bezahlten US plus dem Organscreening machen.
Ich werde auch eine Hebamme zur Begleitung haben.
Nun frage ich mich aber, was macht dann die Frauenärztin bei den Vorsorgeterminen? Bis jetzt hat sie dann immer einen US gemacht.
Wie ist/war das bei euch?
Ich frage mich, ob ich dann überhaupt noch zu ihr gehen soll, außer bei Beschwerden und zu den vorgeschriebenen Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen (lebe in Ö).
Freue mich über Berichte
Danke und lg Edith

 
5 Antworten:

Re: Schwangerenvorsorge ohne US - wie läuft das bei euch?

Antwort von FräuleinMotte am 18.06.2019, 12:43 Uhr

Hallo!

In Österreich läuft ja schon auch vieles anders..aber ich schreib dir mal was bei mir gemacht wurde (nur vom Arzt betreut, aber auch nur 3 US).
Die Vorsorgeuntersuchungen sind so alle 4 Wochen gewesen, am Ende wirds mit dem CTG auch mehr.

Bis dahin:

- jedes Mal Urinprobe
- jedes Mal Blutdruck
- jedes Mal Gewicht
- jedes Mal Scheiden PH Wert bestimmt
- jedes Mal Muttermund Kontrolle
- jedes 2. Mal Eisenwerte kontrolliert
- ab und zu Blut Abnahme (weiß nicht in welchen Intervallen)
- um die 25. SSW der Diabetes Test
- ab der 32. SSW CTG alle 2 Wochen

...naja, und die 3 US halt.

Tatsächlich läuft es aber bei jedem Arzt anders und du wirst deinen behandelnde Gyn-Praxis fragen müssen.
Ich kenne viele Frauen, die nur zu den 3 Screenings (der Ultraschall) gehen und den Rest bei einer Vorsorgehebamme machen. Kann man gut und problemlos machen..vorausgesetzt man findet eine Hebamme.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerenvorsorge ohne US - wie läuft das bei euch?

Antwort von Meeresschildkröte am 18.06.2019, 13:22 Uhr

Bei meinem Arzt (auch Ö) werden bei VUs jedes Mal Urin, Gewicht und Blutdruck kontrolliert, 2 Mal wurde Blut abgenommen (am Anfang und gegen Ende der SS), und zuletzt wurde ein CTG gemacht.


Im Mutter-Kind-Pass ist dann ja noch ein Besuch beim Allgemeinmediziner/Hausarzt ("interne Untersuchung") und der große Zuckertest (hab ich beim Internisten gemacht) vorgeschrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerenvorsorge ohne US - wie läuft das bei euch?

Antwort von Eselbo am 18.06.2019, 15:19 Uhr

Bei mir wird jedes Mal folgendes gemacht:
-Urinprobe
-Blutabnahme
-Gewicht
-Blutdruck
-kurzes Gespräch

Zuckertest wurde auch gemacht und auch die großen Screenings. Ich habe auch mehrere Ultraschalls, beim ersten Besuch zum abklären der Schwangerschaft, die drei die normal sind und ich glaube noch einer, weiß aber nicht mehr warum.
Wohne übrigens in Deutschland, finde aber es klingt den beiden berichten oben schon recht ähnlich. Ab der 30. Woche kommen noch ctgs dazu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerenvorsorge ohne US - wie läuft das bei euch?

Antwort von Küken_Glück, 32. SSW am 19.06.2019, 9:13 Uhr

Ich kann jetzt nur für Deutschland sprechen.
Habe reine Hebammenbetreuung, zur "Feststellung der Schwangerschaft" hab ich separat einen Termin beim FA zum US in der 13.Woche gemacht - dieser arbeitet aber auch mit Hebammen zusammen, mein alter FA hat dies nicht gemacht es gibt einige denen das nicht so recht ist...
In der 19.Woche war ich auf eigenen Wunsch nochmal zum US beim Arzt. Neben dem US folgte wie bei der Hebamme auch Urinabgabe, Blutdruck, Gewicht....
Über andere Termine /Tests wurde nicht gesprochen, kein Zuckertest , keine CTGs (erst ab Geburtstermin) , keine weiteren Schalls.....wenn ich den 3.US noch möchte muss ich mich halt melden aber bisher brauche ich den nicht.
Bald geh ich nicht mehr alle 4 Wochen sondern alle 2 Wochen zur Hebamme.

Finde es so viel entspannter und habe mehr Entscheidungsfreiheit obwohl natürlich auch die Hebammen an bestimmte Richtlinien gebunden sind auch was die Geburt betrifft und den vermeintlichen Termin....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwangerenvorsorge ohne US - wie läuft das bei euch?

Antwort von Christine70 am 19.06.2019, 16:39 Uhr

Labor: (Sprechstundenhilfe)

-Eisenwert im Blut gemessen
-Urin untersucht
-Gewicht und Blutdruck

Arzt:
-Gespräch, ob die Werte alle ok sind und ich konnte Fragen stellen


Mehr wurde da nicht gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.