Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Gesunde Ernährung
 
Schwanger - wer noch? Schwanger - wer noch?
Geschrieben von FrauStorch, 36. SSW am 16.03.2016, 23:38 Uhr zurück

Natürliche BEL Geburt

Hallo zusammen,

Mein Kleiner liegt jetzt seit mehr als 3 Monaten in BEL Lage. Die Wahrscheinlichkeit dass er sich noch dreht ist natürlich gegeben, schrumpft aber immer mehr. Ich hab das Gefühl er hat es in den letzten Tagen mal versucht aber schafft es nicht mehr. Eine äußere Wendung werde ich noch versuchen, wenn die Ärzte das ok dafür geben. Aber es ist ja auch fraglich ob das erfolgreich wird.
Die Wahrscheinlichkeit dass der in BEL bleibt wird jetzt immer größer. Ich habe jetzt viel über die Option einer natürlichen BEL Geburt nachgedacht (meine Klinik macht diese auch) und ich will es wenigstens versuchen, wenn die Kriterien dafür erfüllt werden. Ich möchte nach Möglichkeit keinen Kaiserschnitt, nur wenn es nicht anders geht.

Gibt es hier Frauen, die BEL natürlich entbunden haben? Wie waren die Erfahrungen. War es euer erstes Kind oder weitere?



*9 Antworten:

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Saraid am 16.03.16, 23:43 Uhr
 
Hi,
Meine beste Freundin hat ihr erstes Kind in Bel natürlich bekommen.
Es waren 2 Ärzte und 1 Hebamme anwesend. Für pda war es unter der Geburt zu spät.
Sie hatte einen großzügigen dammschnitt bekommen, Hebamme meinte wäre unnötig gewesen.
Geburt war 6h, Kind und Mutter wohlauf.

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Brischi am 17.03.16, 6:57 Uhr
 
Hallo!mein zwerg hat sich auch erst sehr spät gedreht(36.ssw).viell.sogar mit meiner hilfe.hab alles menschenmögliche versucht,aber eine drehung von aussen wollte ich uns nicht zumuten.hab nichts gutes darüber gehört.
Habe von meine doula ,bei der ich auch den ssvorbereitungskurs und yogakurs gemacht habe einen super tipp bekommen.schau doch mal im netz nach "spinning babys".diese übungen,und auch ein paar andere yogaübungen hab ich gemacht,und er hat sich tatsächlich gedreht!hab mich so gefreut!die übungen sind zwar etwas komisch und anstrengend,aber das wars mir definitief wert!was ich auch nicht gewusst hab,dass wenn man falsch sitzt,das baby sich auch schwer drehen kann.du bist zwar schon sehr weit,aber einen versuch wärs wert!!
Wenn er sich nicht mehr gedreht hätte,hätte ich nur mit meinem arzt (pränataldiagnostiker)bei dem ich in behandlung war ,und der spezialist für bel-geburten ist,entbunden.
Ich wünsche dir alles gute für die geburt!!!
Lg Bri

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Mamimaui89 am 17.03.16, 7:45 Uhr
 
Die Freundin meiner Schwägerin hat ihr erstes Kind spontan in BEL entbunden. Ging wohl alles ohne Probleme, sie ist lediglich ein bisschen gerissen.
Lg

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Jana287 am 17.03.16, 8:01 Uhr
 
Ja, das erste Kind kam aus vollkommener Fusslage.
Ohne PDA, mit Wehentropf zur Unterstützung, es gab einen Dammschnitt ( der problemlos verheilte ), das Kind hatte 3700 g. Die Geburt dauerte auch nicht so lang, ich war schnell wieder fit danach.

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Stuff84 am 17.03.16, 11:55 Uhr
 
Ich finde das toll das du es versuchen willst.

Vertraue auf deine Klinik, wir hatten 2 im GVK die aus BEL entbunden haben, waren in Kliniken die damit viel Erfahrung haben. Beide verliefen super, bei der einen wars das 1. bei der anderen das 2.

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Ilwi am 17.03.16, 13:05 Uhr
 
Hallo! Ich habe beide Kinder spontan aus BEL entbunden. Meine Große war innerhalb 2,5 Stunden da. Ich hatte einen Pudendusblock und einen Dammschnitt bei beiden. Lief alles ohne Probleme.
Bei mir waren auch 2 Ärzte, eine Hebamme und eine Hebammenschülerin dabei.
Die äußere Wendung bei meiner Großen war für mich der Horror. Ich habe 7 Stunden im Krankenhaus verbracht. Am Ende lag sie wieder in BEL und ich hatte den ganzen Bauch voller blauer Flecken. Bei meinem Kleinen habe ich es gleich akzeptiert und die Wendung erst gar nicht versucht.

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von FrauStorch, 36. SSW am 17.03.16, 17:25 Uhr
 
Hm, Dammschnitt scheint dann ja fast die Regel zu sein, oder? Hab ich jetzt fast bei jeder Erfahrung gelesen... Hattet ihr damit später Probleme?

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von Stuff84 am 17.03.16, 18:17 Uhr
 
Ich hatte einen ziemlichen fiesen bei der Großen, kam mir vor wien Truthahn der tranchiert wird dank der blöden PDA. Ist super verheilt und stört inzwischen nicht mehr. Sogar bei der 2. Geburt ist alles heil geblieben.

 

Re: Natürliche BEL Geburt

Antwort von malini am 17.03.16, 23:06 Uhr
 
In meinem Rückbildungskurs hatten von 6 Spontangebärenden aus Schädellage 3 nen Dammschnitt (mich eingeschlossen ) und bei allen ist er problemlos verheilt! Ist anfangs unangenehm, aber definitiv kein Grund, sich für ne geplante Sectio zu entscheiden !

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Was ist besser, natürliche geburt, kauserschnitt, in teil-oder vollnarkose?

Bitte diesbezüglich um erfahrungen und was mich so erwartet :) Entbinde in 4.monaten zum ersten mal und frage mich langsam welche geburtsmethode ich wähle. Geburtsvorbereitungskurse gibt es hier nicht und eine hebamme bekomme ich auch nicht wenns blöd läuft :/ Soll mich bei ...

Kathyli88   21.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   natürliche, Geburt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Hin- und Hergerissen.. Wunschkaiserschnitte oder natürliche Geburt bitte um eure

Hej! Habe eine Frage, die mir sehr auf dem Herzen liegt. Ich bekomme mein zweites Kind im Mai 2015 und so langsam muss ich mir Gedanken machen um die "gestaltung" meiner zweiten Geburt. Ich habe das bis hierhin rausgezögert, weil ich keine Entscheidung treffen ...

Drine88, 29. SSW   17.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   natürliche, Geburt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt?

Hallo zusammen, ich hätte am 18.07.14 Entbindungstermin gehabt, aber bisher ist nichts passiert. Leider habe ich ziemlich Angst vor der Geburt schon seit Beginn der Schwangerschaft, allerdings habe ich die Gedanken daran immer wieder verdrängt. Zwei Wochen vor ET habe ich ...

sissi!   21.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   natürliche, Geburt Forum: Schwanger - wer noch?
 

Das leidige Thema natürliche Geburt: Ekel

Hallo ihr Lieben, ich erwarte Mitte Oktober mein zweites Kind. Meine Tochter (jetzt 15 Monate) wurde damals aufgrund von "Makrosomie des Kindes" per geplantem Kaiserschnitt geholt. Ich war mit dem Ablauf des Kaiserschnitts soweit zufrieden muss ich sagen, nur fand ich die ...

Lotta87, 15. SSW   17.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   natürliche, Geburt Forum: Schwanger - wer noch?
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia