Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von biene369 am 19.01.2014, 11:31 Uhr

könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Hallo. Also habe eben erfahren das meine Schwägerin schwanger ist in der 6.ssw. Um ehrlich zu sein gönn ich es ihr nicht bzw.halte nichts davon und kann mich auch nicht für sie freuen. Ich selbst bin 39.ssw. Sie ist ein totaler Karriere Mensch und kein Muttertier. Zu ihrem Patenkind ist sie herzlich aber die sieht sie ja nur für paar Stunden. Die haben zwar schon länger probiertohneErfolg. Zudem waren sie immer eifersüchtigdas wirbzw.ich so gut mitihren Eltern klar komme,haben bei denen ein eigenes Zimmer mit allem nötigen für s baby.die wollten schon immer zb an weihnachten dort schlafen statt im Gästezimmer im Keller. Ich verstehe auch nicht das man das in der 6.ssw schon rum erzählt.ich weiß grad gar nichtwieich mich verhalten soll. Meint ihr es liegt an den Hormonen?Die leben in einer ganz anderen Welt wie wir,da geht's um sehr viel Luxus und Geld,das istuns nicht so wichtig.Weiß grad nichtwo mirder Kopfsteht. Sorry das es länger geworden ist.lg

F

 
16 Antworten:

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von angi159 am 19.01.2014, 11:44 Uhr

Willst du jetzt wissen, was du machen sollst? Ich würde mal alle Vorurteile zurück schrauben und die betreffenden Personen mal aus einer anderen Perspektive betrachten. Vielleicht ist ihnen Luxus doch nicht so wichtig, sie versuchen ja immerhin schon lange ein Kind zu bekommen. Oder sie beginnen einen neuen Lebensabschnitt, in dem die Familie und nicht mehr die Karriere im Vordergrund steht. Solange das Kind nicht da ist, solltest du nicht urteilen, ob sie gute Eltern wären. Sie scheinen es ja generell schwer mit euch zu haben, das liegt wohl nicht alles nur an deinen Hormonen.

Wann sie es sagen und wie sie die Schwangerschaft gestalten, sollte dir egal sein. Versuch dich auf das Baby zu freuen, vielleicht wird es Spielgefährte deines Kindes. Außerdem hast du dann gerade die Erfahrungen mit Schwangerschaft und einem Baby hinter dir und kannst dich mit deiner Schwägerin austauschen. So findet ihr eventuell eher zusammen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von biene369 am 19.01.2014, 11:54 Uhr

Wir verstehen uns sehr gut miteinander,das ist nicht das Problem. Ich glaub ich muss mich da einfach drauf ein lassen. Ich sag ja nicht das sie keine guten Eltern werden,im Gegenteil. Nur kann ich es mir noch nicht so richtig vorstellen. Damit hat keiner gerechnet. Ich genieße einfach noch meine Rest-ss und freue mich erstmal auf mein Baby.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Könnt ihr mir helfen?

Antwort von Bonnie am 19.01.2014, 12:30 Uhr

Vorab: Ich find's toll, dass Du so ehrlich bist, Deine negativen Gefühle zu erzählen! Und dass Du dazu Rat suchst, heißt ja auch, dass Du weißt, dass sie nicht besonders tolerant und liebevoll sind, gell...

Ich denke mal, es liegt tatsächlich zum Teil an den Hormonen, da bist Du sicher schon etwas entlastet, so rein moralisch... Ich war in meinen SS auch eher reizbar und etwas härter in meinen Urteilen vielleicht etwas härter als sonst.

Trotzdem: Ein bissel genauer auf Deine Gefühle zu schauen, wäre sicher für Dich aufschlussreich. Es klingt, als ob Du ein kleines Neidproblem hättest, was Luxus und Geld der Schwägerin angeht. Vielleicht wärest Du finanziell auch gern besser gestellt? Und was ihre sorglose Art angeht, es schon in der 6. Woche allen zu erzählen: Vielleicht wärest auch Du gern sorgloser und weniger ängstlich, weniger kontrolliert, weniger auf Sicherheit bedacht? Manchmal macht es ja aggressiv, wenn Andere gar nicht daran denken, sich so viele Sorgen zu machen wie wir selbst - und sie dann trotzdem auch noch Glück haben und gut damit fahren, gell.

Wenn Du ein bissel "weise" und toleranter werden willst, dann mach's doch mal wie die Buddhisten: Umarme Deine unguten Gefühle liebevoll, als wären sie ein kleines, trotziges Kind. Versuche zu verstehen, welche Kränkungen und Ängste evt. dahinter stehen. Und schicke der Schwägerin drei richtig gute Wünsche, auch wenn es zuerst nicht leicht fällt. Einfach so. Allein diese beiden "Übungen" führen schon dazu, dass es Dir mit ihr besser geht, wirst sehen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von Suschi, 11. SSW am 19.01.2014, 13:00 Uhr

Ich würde mich für sie freuen. Gerade wenn sie es schon länger versucht haben. Sie werden auch i die Elternrolle hinein wachsen.
Sie ,erzahlen es vielleicht jetzt schon, eben weil sie sich so freuen.
Würde es den Hormonen zuschieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von swiss-mom am 19.01.2014, 13:43 Uhr

Dürfen einstige Karrierefrauen denn keine Kinder bekommen?

Du schreibst, du meinst nicht, dass sie schlechte Eltern werden, erwähnst aber, dass sie eigentlich andere Dinge im Kopf hat und nur auf Luxus steht.

Das eine schliesst übrigens das andere nicht aus. Und auch Karrierefrauen können sehr gute Mütter sein und Kind und Job unter einen Hut bringen.
Manchmal wird aus Karrierefrauen aber eine sehr gute und umsichtige Mutter, die plötzlich mit dem Job nichts mehr am Haut hat.

Ich bin ehrlich, ich glaube, du hast nur Angst, dass sie Dir mit der Schwangerschaft nun den Rang abläuft.

Und in welcher SSW jemand verkündet, dass er schwanger ist ist doch dessen Entscheidung.
Ich habe es bereits in der 8. Woche erzählt. Ob man "das macht oder nicht" war mir völlig schnuppe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich finds ehrlich gesagt beschämend

Antwort von mf4 am 19.01.2014, 13:49 Uhr

Ich finde es ehrlich gesagt unverschämt einer Frau ein Baby zu missgönnen, weil sie (noch) kein Muttertier ist. Wenn man keine Mutter ist muss man keines sein und auch mir muss sich nicht das ganze Leben 24h am Tag nur um die Kinder drehen.
Du scheinst eher neidisch auf ihr chices Leben zu sein, während du nur ein Muttertier bist.

Sorry aber so lese ich das.

Es nahen Angehörigen uns engen Freunden früh zu sagen halte ich für normal. Wahrscheinlich rechneten sie nicht mit Missgunst sondern wollten, dass sich jemand mit ihnen freut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von lasari am 19.01.2014, 17:11 Uhr

Ich finde es böse so zu denken!
Hormone hin oder her!
Sie hat genau so das recht darauf schwanger zu sein wie du!

Ich habe es auch in der 6./7. Woche erzählt und ich wäre tottraurig wenn jemand aus der Familie so gedacht hätte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von mf4 am 19.01.2014, 17:59 Uhr

Sie ist u.U. älter und hatte lange nicht das Glück schwanger zu werden. Ich finde mit 23 (24?) und 2 Kindern sollte man sich nicht anmaßen so zu denken. Wer vor dem 1. Kind ein Muttertier ist (wie soll das gehen?) würde mich eher verwundern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von Rose85 am 19.01.2014, 18:20 Uhr

ich finde deinen beitrag sehr sehr traurig.

deine aussagen sind missgünstig nicht hormongesteuert.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von cashew1 am 19.01.2014, 18:46 Uhr

Ich stimme auch mf4 und Rose zu.
Lese auch viel Missgunst heraus, und nicht jede Frau muss ein Muttertier sein um eine gute Mutter zu werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von amicas, 21. SSW am 19.01.2014, 19:38 Uhr

Es gibt Dinge, die erzählt man selbst der besten Freundin nicht. Da tickt jeder anders, was er wem erzählt. Ihr seid ja nicht mal beste Freundinnen, sondern "nur" verschwägert.
Es hilft immer viel, sich in die Lage des anderen hineinzuversetzen. Sich auch Zeit dafür zu nehmen und nicht nur einen oberflächlichen Blick auf ihr Leben zu werfen.
Du siehst sie als Karrierefrau und weißt auch, dass sie schon länger versuchen ein Kind zu bekommen.
Das Beste aus sich herauszuholen und im Beruf durchzustarten ist doch super, wenn mans kann, warum nicht? Sie hat sich sicher auch mehr auf ihren Beruf konzentriert, weils mit dem Baby nicht so recht klappen wollte. Ich weiß ja nicht, welche Kriterien du voraussetzt, um als Frau durchzugehen, die eine gute Mutter wäre. Sprich wann ist man ein Muttertier?
Ich bleibe an keinem Kinderwagen stehen und sage ooooh wie süß und ich interessiere mich ehrlich gesagt auch nicht dafür, wann die Kinder meiner Freundinnen das erste mal ins Klo gekackt haben (höre trotzdem zu, bin ja eine gute Freundin). Aber trotzdem bin ich eine liebevolle Mama.
Niemand kann von vornherein sagen: die wird eine gute Mutter! Meine Schwester ist eine super Erzieherin. Aber hat in der Erziehung ihrer Tochter total versagt.
Warum ist sie neidisch und will nicht im Keller schlafen? Wahrscheinlich tut es ihr weh zu sehen, wie eine andere Frau bei ihren eigenen Eltern das genießt, was sie gerne hätte. Sie wünscht sich schon lange ein Baby, viele Töchter rücken in der Schwangerschaft näher an ihre eigene Mutter heran. Man sieht ja die Mutter nun aus anderen Augen, weiß wie es sich anfühlt Mutter zu sein. Und das hast du mit ihrer Mutter. Und anstatt dass sie sich auf ein Babyzimmer im Haus der Eltern freuen darf, muss sie im Keller schlafen. Glaub das fühlt sich nicht so toll an.
Euch ist Luxus nicht wichtig. Aber nur, weil sie ein teures Auto fahren und Luxusreisen machen, sind sie keine schlechteren Menschen als ihr. Sie gehen für ihr Geld hart arbeiten und geben es dementsprechend aus.

Mein Rat: nimm dir Zeit und sehe die Dinge aus ihren Augen

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von Indigoblau am 19.01.2014, 19:48 Uhr

Ich mach es kurz: du hat Angst, dass du deinen Sonderstatus in der Familie nun teilen musst.
Ich schließe mich voll und ganz den Meinungen von swiss-mum und mf4 an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von mf4 am 19.01.2014, 21:10 Uhr

Das hast du schön geschrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von amicas am 19.01.2014, 21:47 Uhr

Ich danke dir!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von Halluzinelle von Tichy, 18. SSW am 20.01.2014, 8:48 Uhr

Das hört sich für mich so an, als ob Du gar nicht wolltest, dass Deine Schwägerin ein Kind bekommt und dass Dir das Kind schon jetzt leid tut. Wenn Deine Schwägerin in der 6. SSW schon erzählt, dass sie schwanger ist, wird sich vermutlich sehr freuen. Ich finde Du könntest Deiner Schwägerin ruhig etwas mehr zutrauen und ihr nicht gleich alle Mutterqualitäten absprechen. Die meisten Menschen wachsen mit ihren Aufgaben. Auch Karrieremenschen können gute Eltern sein. Als erste Reaktion wären Glückwünsche angebracht und keine Kritik an deren Lebensstil.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: könnt ihr mir helfen? was denkt ihr? liegt's vielleicht an den Hormonen? :-(

Antwort von NinnyM, 30. SSW am 20.01.2014, 14:08 Uhr

Waere ich Deine Schwaegerin, waere ich sehr sehr enttaeuscht. Ich hoffe, sie erfaehrt Deine negativen Gefuehle nie.
Lass sie doch in Ruhe, wenn Eure Welten so verschieden sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.