Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von XYZ456, 7. SSW am 19.08.2020, 14:44 Uhr

Fragen zur Schwangschaftswoche

Hallo in die Runde,

mich plagt eine Frage zur Verschiebung/Veränderung der Schwangerschaftswoche.

Ich hatte am 18.06. den ersten Tag meine letzten Periode, wäre demnach um den 17.07. wieder fällig gewesen. Da wir nicht verhüten, haben wir eine Woche später, also am 24.07. einen Schwangerschaftstest gemacht, der positiv war.

Am 07.08. war ich zur ersten Untersuchung beim Gyn, die im Ultraschall nicht da sah, was (rechnerisch) bei 7+2 zu erwarten gewesen wäre. Sie tippte auf frühe 6. SSW und bestellte mich zu heute wieder hin.

Nach dem heutigen Ultraschall wurde die SSW auf 6+1 festgelegt. Das würde bedeuten, dass um den 21.07.2020 die Befruchtung stattgefunden hätte. Was ja definitiv nicht sein kann, da ich bereits am 24.07. positiv getestet habe.

Wie groß die zeitlichen Diskrepanzen sind, ist mir erst so richtig deutlich geworden, nachdem ich nun zig Mal nachgerechnet habe. So dass ich das beim FA nicht mehr thematisieren konnte und nun auch erst in 4 Wochen wieder hinkommen soll.

Ich bin nun ziemlich unruhig, ob sich tatsächlich alles zeitgerecht entwickelt. Denn eine Befruchtung am 21.07. würde ich nach allem was ich gelesene habe und der Tatsache, dass ich am 24.07. positiv getestet habe, ausschließen.

Herzschlag war feststellbar beim US heute. Dennoch kommen mir die zeitlichen Abläufe sehr merkwürdig vor.

Über etwas Input von euch wäre ich sehr dankbar!

LG

 
8 Antworten:

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von Cassie55, 23. SSW am 19.08.2020, 14:49 Uhr

Ich würde mir da noch keine Gedanken machen. Beim ersten Ultraschall war ich auch minimal weiter hinten, als ich gerechnet habe. Und im Laufe der schwangerschaft, ändert sich das immer mal.

Bei der ersten Untersuchung, wäre der ET am 26.12 gewesen. Mittlerweile bin ich bei 23.12

Ich würde erstmal die nächsten Wochen abwarten und gucken wie sich das entwickelt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von XYZ456, 7. SSW am 19.08.2020, 14:53 Uhr

Liebe Cassie,

vielen Dank für deine Nachricht. Ein paar Tage würden mich vielleicht auch gar nicht verunsichern. Aber es sind 2,5 Wochen. Ist das nicht ungewöhnlich?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von Sunshine_bebe am 19.08.2020, 16:46 Uhr

Hallo

Ganz erlich, eigentlich ist es doch egal wann die Befruchtung statt gefunden hat.
Dein Kind wird sowiso dann kommen, wenn es möchte.
Mach dir darüber keine gedanken, und freu dich einfach, schwanger zu sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von Pebbie am 19.08.2020, 18:17 Uhr

Nein, das sehen viele User hier anders,
Ärzten wird hier oftmals misstraut, auch Diagnosen werden in Frage gestellt, und stattdessen nach "Erfahrungen" anderer User gefragt.

Man könnte durch den gesunden Menschenverstand einige der Fragen selbst beantworten, mal abgesehen davon das der behandelnde Arzt, oder falls vorhanden, die Hebamme die passenden Antworten hätten.
" Guter Hoffnung sein " , das was man in vergangener Zeit zu der Zeit einer Schwangerschaft sagte, wird heutzutage durch Aussagen oder Berichte die natürlich meistens negativ sind, weil die guten Geschichten werden nicht erzählt , wozu auch.

Nach dem Verzehr panisch zu fragen ob der einmalige Genuss einer "verbotenen" Speise Folgen hat, oder der böse Nachbar mal wieder im Flur geraucht hat und man meint zu Hause alles abwaschen zu müssen, man kann die Liste beliebig erweitern.

Man stellt sich dann oft die Frage, wie die ältere Generation ( zu der ich zweifelsfrei gehöre ) ihre Schwangerschaften ohne monatlichen Ultraschall und mit dem Verzehr von Salami erfolgreich beenden konnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von Linaa, 15. SSW am 19.08.2020, 23:49 Uhr

Hey, ich wurde anfangs auch 2w+5t zurück datiert. Von 8+0 rechnerisch auf 5+2 ssl.
Meine Ärztin meinte, kann schon mal vorkommen.
Ich hab dann auch hin und her gerechnet und war einfach stark verunsichert. Weil die Daten des GV und Ss-Test nach den neuen "Berechnungen" gar keinen Sinn ergaben.
Letztendlich war aber ab da immer alles zeitgerecht und unauffällig. Ein Herzschlag ist schon mal ein gutes Zeichen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von Sophia173 am 20.08.2020, 8:27 Uhr

Hallo ;)
Mach dir da nicht so viel Sorgen.

Ich hatte das in meiner 1. Schwangerschaft auch, lt meinen Berechnungen war ich damals beim ersten Termin in der 8 Woche und der FA sagte mir dann 6 Woche.

Ich war auch erst verwirrt weil das alles mit meinen Berechnungen garnicht passen konnte aber die Schwangerschaft verlief soweit problemlos und ich kam sogar noch eine Woche über den Termin, also waren die Angaben vom FA wohl richtig...;)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von XYZ456, 7. SSW am 20.08.2020, 9:14 Uhr

Vielen Dank für eure Nachrichten und die Mühe mir die Anspannung zu nehmen.

Das sortiert mich etwas!

Habt alle einen schönen Tag!

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragen zur Schwangschaftswoche

Antwort von wir2020 am 20.08.2020, 11:44 Uhr

Ja da gebe ich dir komplett recht!
Machnmal muss ich hier auch schmunzeln.
Lg aus dem wieder ultra heissen berlin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.