Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kimberly24, 28. SSW am 24.11.2003, 14:31 Uhr

Bin neu hier und ... (langer Text)

Hallo!!
Ich verfolge schon eine längere Zeit eure Postings...und finde es toll die Mithilfe untereinander!
Jetzt kann ich mich nicht mehr halten und bräuchte mal eure Meinung...
Es ist so das ich nicht geplant Schwanger geworden bin. Mich aber jetzt mit meinen Partner tierische auf unsere "Zuckerschnecke" freuen (wird ein Mädchen)"gggg".Leider bin ich im letzten Jahr meiner Ausbildung und mache ein praktisches Anerkennungjahr in einen häuslichen Pflegedienst. Mit der Schule wurde alles abgesprochen und ich kann die Ausbildung abbrechen und die Zeit dann nacharbeiten. Leider habe ich immer wieder Probleme auf Arbeit und fühle mich oft unverstanden. Die Arbeit ist auch nicht gerade leicht, durch die viele körperliche Bewegung. Was mein Körper mir auch zeigt mit Schmerzen im Schambein, Mutterbänder, Becken, Rücken und auch Krämpfe im Unterleib. Meine Ärztin wollte mich schon so oft krank schreiben und hatte es nach bitten doch nicht getan (Magnesium Dosis erhöht). Jetzt sagt sie schon zu mir wenn ich das Kind jetzt verliere ist es noch nicht vollständig lebenfähig. Was mich natürlich geschockt hat. Das Problem ist ich darf nur eine bestimmte Anzahl von Tagen Krank sein. Was das ganze nicht einfacher macht. Auch auf Arbeit fühle ich mich unverstanden. Ich mache meine Arbeit und mache auch das beste daraus. Die Arbeit macht mir auch Spaß. Aber wenn man das Gefühl von denn Kollegen bekommt das es keinen Interessiert. Ist es schon hart. Sie nehmen auf der Arbeit schon rücksicht. Aber man bekommt oft das Gefühl das man in der Ausbildung auch nicht Schwanger zu sein ist. Ich verstehe es schon ich bin ja auch irgentwo nicht voll einsatztfähig... Zum größten Ärger bin ich umgeknickt, habe eine Bandage rum und bin für über eine Woche krank geschrieben. Wollte mich länger krank schreiben, soll mich wieder vorstellen. Ich kann ja nicht laufen, weil es weh tut und dick ist. Dazu kommt das durch das einseitige Laufen mein Becken extrem weh tut. Bin nur noch am heulen... möchte eigentlich alles nur noch hinwerfen.
Jetzt ist aber schluß mit jammern...Danke

 
9 Antworten:

Re: Bin neu hier und ... (langer Text)

Antwort von Lilly17, nix mehr. SSW am 24.11.2003, 14:56 Uhr

Hallo Kimberly,

warum darfst Du nur eine bestimmte Zeit krangeschrieben sein? Wann willst Du mit der Arbeit dort weiter machen? Bist Du dann wieder im gleichen Unternehmen beschäftigt? Leider ist es häufig so das Kollegen sich verständlich zeigen, aber in wirklichkeit reagieren die meisten leider sehr biestig auf schwangere Kollegen. So als ob sie alles alleine machen müssen nur weil man "mal eben" ein Baby bekommt. Hab ich in meiner Firma leider auch gesehen, bei sowas gibt es komischerweise viel Missgunst.(Aber wehe sie sehen die kleine Maus, oh ist der süß).Laß Dich nicht runterziehen, ich musste ab der 30 Woche im Krankenhaus liegen weil ich nicht aufstehen durfte. Glaub mir die Zeit kann laaaaaaaaang werden...

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin neu hier und ... (langer Text)

Antwort von kimberly24, 28. SSW am 24.11.2003, 15:33 Uhr

Hallo!
Danke für deine Antwort,Lilly17!!!

Es ist so das ich bloß eine bestimmte Anzahl von Tagen Krank sein darf und denn Rest dann nachzuarbeiten ist, wenn man über diese Tage kommt.
Im Februar habe ich denn Entbindungstermin und muß somit meine Ausbildung unterbrechen. Und die fehlende Zeit von Mutterschutz und die 8 Wochen danach, muß ich dann nacharbeiten. Mein Anerkennungsjahr dauert 1 Jahr. Ich unterbreche und arbeite die Zeit dann nach mit Baby im gleichen Unternehmen. Es ist ziemlich kompliziert...

Ich verstehe solche Missgunst nicht. Sicher ist man nicht krank, wenn man Schwanger ist. Aber man hat eine große Verantwortung für das Baby im Bauch. Und man wünscht sich doch als werdende Mutter ein gesundes Baby...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin neu hier und ... (langer Text)

Antwort von Lilly17, nix mehr. SSW am 24.11.2003, 15:50 Uhr

wann wärst Du denn "normal" fertig mit dem Jahr? Willst Du nach dem Abschluß Elternzeit nehmen?

Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin neu hier und ... (langer Text)

Antwort von kimberly24, 28. SSW am 24.11.2003, 16:13 Uhr

Normal wäre ich Juli fertig, aber jetzt in August/September durch die Pause. Und ich will diese Ausbildung unbedingt schaffen, denn es ist mein Traumberuf mit Menschen zusammen zu arbeiten.

Wenn ich wieder arbeite die fehlende Zeit habe ich eine Tagesmmutter. Die ich persönlich kenne und sehr vertraue. Nach meinen bestanden Kolloquium (Abschlußprüfung) will ich eine Pause machen.

Kimberly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin neu hier und ... (langer Text)

Antwort von berita am 24.11.2003, 21:43 Uhr

Hallo Kimberly,

es mag jetzt hart klingen, aber was ist dir wichtiger - die Gesundheit deines Babys oder die Ausbildung? Bestimmt ersteres und deshalb schone dich und lass dich krankschreiben, solange es noetig ist! Alternativ kann die Aerztin ein Berufsverbot attestieren. Bei einer Fruehgeburt geht es ja nicht "nur" darum, ob das Kind ueberlebt oder nicht. Fruechen tragen im schlimmsten Fall irreparable Behinderungen davon - was das fuer das weitere Leben des Kindes und auch fuer deine Zukunft bedeuten koennte, muss man wohl nicht erwaehnen. Wenn andere bloed gucken wegen deiner SS - ignorier es. Kuendigen kann man dir nicht und die Regeln des Mutterschutzes gelten auch in der Ausbildung. Wenn du moechtest, kannst du auch erst einige Monate/Jahre in Elternzeit gehen und dann weitermachen. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden, weil du ein Kind bekommst, das ist eine grossartige Leistung und nichts, worueber andere in irgendeiner Form zu urteilen haben. Was jetzt zaehlt, ist dein Wohl und das deines Kind, alles andere kann warten. Ich wuensche dir eine schoene SS und leichte Geburt
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Berita genau das richtige gesagt

Antwort von Lilly17, nix mehr. SSW am 25.11.2003, 8:06 Uhr

Hi,

also Berita hat genau das richtige gesagt. Es gibt halt diese Regelungen zum Schutz der Schwangeren oder Mütter, auch Du hast ein Recht darauf später weiter zu machen. Wie gesagt das einzigste was ich machen durfte war alleine aufs Klo gehen sonst musste ich nur liegen damit nichts passiert und wenn deine Bänder schon schmerzen, ist nicht toll... Denk an Euch und daß das Baby noch eine ganze Zeit braucht. Den Spruch den ich jeden Tag im Krankenhaus gehört habe war " Jeder Tag mehr ist Gold wert"
Es stimmt, genieße die Zeit es ist toll. Ich hatte nicht mehr viel davon.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Berita genau das richtige gesagt

Antwort von kimberly24, 28. SSW am 25.11.2003, 10:52 Uhr

Hallo!
Danke für eure Meinungen. Mir geht es auch schon besser. Habe in der Einrichtung angerufen das ich nicht arbeiten kommen kann. Und es kam nur die Antwort ob ich mir nicht eine Spritze geben lassen kann (wegen mein Gelenk).
Lilly hattest du Blutungen oder warum mußtest du nur liegen. Ich hoffe es geht die besser.

LG Kimberly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wegen KH

Antwort von Lilly17, nix mehr. SSW am 25.11.2003, 13:40 Uhr

Ne keine Blutungen. Meine FÄ hat mich anfang der 30 Woche ins KH geschickt weil ich angeblich Wehen hatte. (Meine Hebamme meinte wären nur Senkwehen gewesen, also nicht schlimm). Aber was dann dazukam war, der Gebärmutterhals war verkürzt und hat schon zwischendurch die Trichterform gebildet, der MM weich und durchlässig. Aber keine Angst weil Du auch fragtest wegen dem Geburtsv.kurs. Ich habe nur die erste Stunde mitbekommen wo sich alle vorgestellt haben und das wars, weil ich ja nicht mehr raus durfte.
Bin Mo. raus und habe meinen Sohn Sa. den 2ten Tag der 37. Woche spontan im Geburtshaus entbunden. Ging auch ganz ohne Kurs.
LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bin neu hier und ... (langer Text)

Antwort von baldfünffachmama, 5. SSW am 25.11.2003, 23:02 Uhr

Hallo, es gibt für jede Schwangere die Möglichkeit, sich für einen (unbegrenzten) Zeitraum vom Arzt ein individuelles Beschäftigungsverbot ausstellen zu lassen. Das ist so ähnlich wie eine Krankschreibung - hat aber den Vorteil, dass es auf keinerlei Krankentage angerechnet wird und man den vollen Lohnausgleich erhält! Dazu muss der Arzt ein Attest für die Krankenkasse schreiben, auf dem begründet wird, warum eine Arbeit nicht möglich ist und risikovoll (also z.B. langes Stehen, schwer heben, kaum Pausen, Risikoschwangerschaft, Mobbing, seelische Belastung zu hoch usw.). Das hilft einem als Schwangere eigentlich am besten (und man hat nicht diese Einschränkungen des krankgeschrieben seins - kann also auch wegfahren usw.). Und was die anderen darüber denken und sagen, sollte uns Schwangeren wirklich voll vorbeigehen. Ich meine, wenn es schon Mutterschutzgesetze gibt, dann sollte man als Schwangere diese doch wohl in Anspruch nehmen (dürfen und müssen).
Sollte der AG dann rumjammern, er müsse das ja alles bezahlen und was diese Schwangeren so kosten ... er kriegt das eh von der Kasse wieder.

LG Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.