Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sina84, 25. SSW am 21.04.2015, 8:24 Uhr

Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Hallo ihr ...

Ich mache mir im Moment so große Sorgen. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal gefragt ob es normal ist das ich bisher so wenig zugenommen habe. Da haben dann viele geschrieben ich soll mir keine Sorgen machen und das sich das Baby das holt was es braucht. Jetzt war es aber die letzten Tage so das es mir plötzlich total schlecht ging. Mir war so übel und ich war einfach nur kaputt. Konnte nichts essen und habe fast nur geschlafen. Jeder Schritt war anstrengend ... Jetzt habe ich natürlich auch noch abgenommen. Bin jetzt bei 2 Kg Plus in der 25. Woche. Wiege jetzt 53,0 Kg bei einer größe von 1,67.

Das Problem bei mir ist das ich früher eine Essstörung hatte. Ich habe erst im letzten Jahr nach einem Klinik aufenthalt 12 Kg zugenommen (von 39 Kg auf 51) ... Davor hatte ich 5 Jahre meine Periode nicht. Es ist eigentlich ein Wunder das ich so schnell Schwanger geworden bin. Meine Hausärztin hat mir, als sie das gehört hat gleich Angst gemacht ich könnte das Baby nicht versorgen ect. ....Auch weil ich die letzten Jahre starke Verdauungsbeschwerden hatte und mein Körper die Nährstoffe nicht richtig aufgenommen hat.
Und jetzt hab ich gestern auch noch was gelesen was mir echt Angst macht. Und zwar das ein Zeichen für eine Unterversorgung des Babys eben z.b. ein zu niedriges Gewicht der Mutter ist und das der Kopf etwas vergrößert ist. Und genau das sagte mein Arzt beim letzten großen Ultraschall zu mir. Als ich ihn fragte ob das schlimm ist gab er uns die Antwort das ich das doch selber wissen müßte ... (also er war nicht besonders freundlich bei diesem Termin). Meinen nächstenTermin habe ich eigentlich erst in 2 Wochen. Ich weiß nicht was ich machen soll.
Ist jemand in einer ähnlichen Situation?

Und danke schonmal an alle die den Text gelesen haben. Er ist jetzt doch etwas länger geworden

 
9 Antworten:

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von AugustBaby2010, 33. SSW am 21.04.2015, 8:33 Uhr

Habe ähnliche Maße GEHABT wie du - spricht bin 1,65 und bis zur 25.SSW ~ 3kg Zunahme - jetzt sind es 7,5-8kg also etwa 57,5kg wiege ich derzeit. Und meine Prinzessin ist alles andere als Unterversorgt: Maße wie im Bilderbuch (bei 30+5 stolze 45cm und 2.000g)

Solange dein Arzt keine Unterversorgung feststellt (das kann er, wenn die Maße einfach nicht mehr passen bzw. die Nabelschnurdurchblutung nicht stimmt und was weiß ich was Ärzte immer noch alles messen). Solange brauchst du dir keine Gedanken machen, WENN du natürlich ausgewogen isst!

Hatte auch 2 Magen-Darm-Infekte in dieser SS und Abnahmen, aber das Kind nimmt sich was es brauch.

Achte einfach auf ausreichende Nährstoffreiche Kost (sollte sowieso jeder in der SS tun, egal welches Gewicht)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von PiaMarie am 21.04.2015, 8:35 Uhr

Hallo,

Bist du den noch in psychotherapeutischer Behandlung?
Wichtig finde ich, dass du aufhörst, dir Vorwürfe und Angst zu machen. Du hast mit einer Essstörung eine Krankheit (gehabt?), die eben nicht mit ein paar Medikamente wegbekommen zu ist.
Es bringt hier nichts zu sagen: iss einfach ein bisschen mehr, dann wird das schon.
Du brauchst, denk ich schon professionelle Hilfe! (Und keine Ärzte, die solch bescheuerte Sätze von sich geben...)
Ich bin kein Pränataldiagnostiker und kann zu deinem Befund nichts sagen.
Ich drück dir die Daumen! Aber ich muss dir sagen, eine Garantie auf ein gesundes Kind hat man leider nie (auch wenn man selber 100% gesund ist und alles tut!) Ich hoffe, dass du "die Kurve kriegst" und nichts schlimmes passiert!

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wenn du wirklich

Antwort von fiveyears, 23. SSW am 21.04.2015, 9:48 Uhr

Angst hast würde ich ins KH gehen und dich komplett durchschauen lassen. Die machen ein Blutbild wegen Mängeln und sehen ob du zusätzlich Infusionen usw brauchst. Da würde ich gar nicht mehr groß zum Hausarzt gehen sondern ins KH. DIe haben da auch super Ultraschallgeräte und können so gut we allles erkenne. Ich würde es für dich un dein Baby machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von senta114 am 21.04.2015, 10:09 Uhr

Hi

Die Antwort deines Arztes finde ich schon ein bisschen gemein, aber trotz alle denke ich er hätte dich sonst bestimmt engmaschiger zur Kontrolle gebeten wenn er den Befund als sehr bedenklich gehalten hätte.

Eigentlich ist es echt ein Wunder, dass du so schnell schwanger geworden bist, aber ich kenne da einen ähnlichen Fall , Sie hat ein gesundes, normalgewichtiges Kind auf die Welt gebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von Inadina, 18. SSW am 21.04.2015, 13:56 Uhr

Ich bin vor einigen Jahren mal kurz vor einer Essstörung, leicht untergewichtig bin ich eigentlich schon immer und selbst jetzt schwanger wiege ich nicht so wirklich viel.

Mir ging es in meiner 1. SS (dies ist meine zweite) so, dass mir schon beim Gedanken des Zunehmens etwas mulmig wurde, obwohl ich ja genau wusste, dass es richtig und wichtig für das Baby ist.
Aber man ist ja immer darauf getrimmt (gewesen), NICHT zuzunehmen und plötzlich innerlich eine Gewichtszunahme gut zu finden, war schwierig für mich.

Vielleicht geht es dir ja ähnlich wie mir, dass du schon zunehmen willst, aber dich doch insgeheim eigentlich freust, wenn es nicht allzu viel ist? Ich musste mir erst im Kopf immer wieder sagen: Es geht jetzt nicht um dich und dein (Ideal-)Gewicht - es geht ums Baby!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von Sina84, 25. SSW am 21.04.2015, 15:46 Uhr

Vielen Danke schonmal für eure Antworten :-).
Ich bin heute tatsächlich nochmal zu meinem Arzt gegangen.
Er hat leider keinen Ultraschall gemacht aber er meinte ich bräuchte mir im moment gar keine Sorgen machen. Vorallem nicht wenn ich merke das sich das Baby bewegt. Ich weiß auch nicht. Ich hab das so fest im Kopf drin das es bei mir vielleicht nicht gut gehen könnte das ich echt häufig Angst habe.
Mit der Essstörung bin ich eigentlich schon größtenteils durch. Also ich esse ganz normal. Und ich würde jetzt auch nie weniger essen und damit mein Baby gefährden. Aber da muss ich auch sagen das ich generell das Glück habe das ich nie schnell zugenommen habe.
Ich esse mittlerweile eigentlich auch wirklich sehr gesund. Allerdings nicht aus irgendwelchen Gründen einer Essstörung. Sondern weil ich es für mich und für das Baby am besten halte. Und weil ich damit auf dauer die Essstörung in den Griff bekommen habe. Aber wenn ich mal auf was nicht so gesundes hunger habe esse ich das auch. Ich hab das bisher allerdings auch gar nicht das ich groß Heißhunger hätte oder so .....
Klar hab ich das Thema mit meiner Figur auch im Kopf und ich bin auch froh wenn es in der Schwangerschaft nicht zuviel wird. Aber das ist bestimmt bei vielen Frauen auch so. Wenn die Gewichtszunahme im Rahmen bleibt und es nicht übertrieben viel ist dann ist das irgendwo in Ordnung. Wußte ja vorher wodrauf ich mich einlasse. Ich bin eigentlich nur froh das ich Schwanger geworden bin und hoffe so sehr das ich ein gesundes Baby bekomme. Das ist das wichtigste für mich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von Wunschfee2014, 39. SSW am 21.04.2015, 15:47 Uhr

erstmal: mach dir keinen Kopf, es wird alles ok sein! Wegen deinem Gewicht, wenn ich da von mir berichte: ich habe die ersten 24 Wochen insgesamt etwas über 20 kg abgenommen! (bin aber auch übergewichtig)... und jetzt bin ich immer noch bei -10 kg ungefähr - mein Baby wächst und gedeiht aber völlig normgerecht.
Und wegen dem Kopf, da war meine Püppi phasenweise auch 2 Wochen weiter als "normal", das verwächst sich auch wieder. Und es ist ja immer nur eine Schätzung, wenn der Arzt mit dem Cursor nur 1 mm weiter nach rechts geht kommt leich was völlig anderes raus...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von mf4 am 22.04.2015, 9:19 Uhr

So lange das Baby gut wächst ist alles im grünen Bereich.
Ich hatte in meiner letzte Schwangerschaft auch Probleme mit dem Zunehmen. Es wurden dennoch bis zum Ende 7kg und mit über 3200g war der Kleine gar nicht schlecht (SSW 37+1).
Ich finde dein Gewicht zur Körpergröße jetzt gar nicht so schlecht.
PS:
Lies und google nicht zu viel... du wirst nirgends lesen, wie es DEINEM Baby geht. Das kann dir nur DEIN Dok sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst ... Unterversorgung des Babys !?

Antwort von mf4 am 22.04.2015, 11:48 Uhr

Das Thema Gewicht ist offenbar noch sehr präsent... mehr als du dir eingestehst aber wenn du normal isst bekommt dein Baby was es braucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.