Dr. rer. nat. Meike Bentzs

Schreibabys

Dr. rer. nat. Meike Bentz

   

Antwort:

Baby schläft immer schlechter und schreit - was tun

Vielen lieben Dank für Ihre Antowrt. Eine Frage hat sich daraus jetzt noch ergeben, da sie schreiben, er ist mit 7,5 Monaten für ein Schlaftrainingsprogramm noch zu jung.

Am Wochenende ist mein Mann vor Mitternacht immer zu ihm gegangen und hat es geschafft ihn jedesmal im Bett zu beruhigen. Unser Sohn hat also in den 2 Nächten keine Stillmahlzeit um 22 Uhr benötigt, die bisher üblich war, sondern wurde erst um 1 bzw. 2 Uhr erstmals gestillt (Abendmahlzeit ist zwischen 18 und 18:30). Ich dachte sowieso schon, dass diese Mahlzeit nicht wegen Hunger notwendig ist, sondern eher eine "Einschlafhilfe" ist. Nun möchte ich dies unter der Woche beibehalten, wenn mein Mann nicht da ist. In der Nacht ist er um 22 Uhr aber sehr laut geworden, durch mich lässt er sich nicht so leicht ohne stillen beruhigen - die Brust ist ja so nah! :-) Es hat 1,5 Stunden gedauert, bis er wieder einschlafen konnte ohne Brust. Ich war die ganze Zeit bei ihm und er hat im Bett bei mir dann eingeschlafen und 2 Stunden geschlafen. Stillen musste ich ihn dann erst um 1:30.

Ist das okay, dass ich ihm angewöhne, dass er vor Mitternacht nicht mehr gibt,was er ja auch nicht braucht obwohl er lange weint? Oder ist er dafür zu jung, um das zu lernen?

Vielen Dank!

von sue1 am 03.11.2015, 10:10 Uhr

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.