Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fred-et-ricke am 31.07.2007, 17:21 Uhr

unzufriedenes kind in der nacht

hallo,
mein kleiner ist jetzt knapp 11 monate alt und wird seit geburt 2-6x wach in der nacht und trinkt ein wenig an der brust ud schläft weiter.

vor ca drei wochen wollte er manchmal nicht stillen, sondern wasser, oder nur den schnuller. ich dachte schon: super. er stillt sich selbst ab.

aber gestern wollte er plötzlich garnichts mehr und wurde immer unleidlicher, bis er plötzlich dann doch den schnuller nahm und wieder einschlief, nur um nach (gefühlt, denn wir haben keine uhr mehr im schlafzimmer) wenigen minuten wieder zu krähen. irgendwann habe ich ihm eine milch gemacht und danach war es für ein paar stunden ok, bis alles von vorne begann. was kann das denn sein??

ich war übrigens am wochenende für drei nächte (zum ersten mal) nicht da, in denen er zum ersten mal quasi durchgeschlafen hat (kam nochmal um 23:00 und dann morgens um 8:00) wieso ist er denn so unglücklich, wenn ich da bin??

grüße,
fred-et-ricke

 
9 Antworten:

Re: unzufriedenes kind in der nacht

Antwort von Clara78 am 31.07.2007, 17:28 Uhr

Hallo, also unglücklich würde ich es nicht nennen, höchstens ängstlich.
1. Erstens ist er in einem " schwierigen" Alter und es wird von allein wieder besser ( Meine Tochter schlief da auch nur im Minutentakt)und
2.Verarbeitet er jetzt dein " Wegsein".

Ich war auch mal für 3 Tage auf einer Fortbildung und die Nächte danach waren sehr anstrengend. Während ich weg war, war alles in Ordnung, sie schlief durch. Erst als ich wieder da war, wurde ihr wohl bewußt, dass davor etwas gefehlt hat.

Hab noch etwas Geduld!

Clara

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unzufriedenes kind in der nacht

Antwort von RR am 31.07.2007, 21:13 Uhr

Hallo
zahnt er vielleicht? Bei uns war das so mit 1 Jahr u. da war er auch Nacht für Nacht wach ständig....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unzufriedenes kind in der nacht

Antwort von fred-et-ricke am 31.07.2007, 21:45 Uhr

an zahnen hatte ich auch schon gedacht. vor einer woche hatte er drei-tage-fieber. seitdem ist er irgendwie anders...

danke für eure antworten.
mal sehen, wie es heute abend ist.

liebe grüße,
fred-et-ricke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dreitagefieber

Antwort von Muddie2006 am 31.07.2007, 21:48 Uhr

Hat er am ganzen Körper rote Flecken? Glaube meiner hat/ hatte das auch gerade...
Hat auch zum ersten Mal nachts geschrien und war gar nicht zu beruhigen! Essen will er auch nicht so richtig. Denke auch an Zähne... Er schläft unruhig, will ständig den Schnuller... Ansonsten ist er ein super Schläfer! Er ist ebenfalls elf Monate alt!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dreitagefieber

Antwort von fred-et-ricke am 31.07.2007, 22:21 Uhr

der ausschlag kommt nach den fieberschüben.
erst dachten wir, es sei eine sommergrippe.
das ganze dauerte tatsächlich genau drei tage an, wobei der zweite tag der schlimmste war. der kleine hat sich nicht mehr gerührt und hatte noch nicht mal mehr kraft zum quengeln. außer fieber hatte aber keine symptome. nach drei tagen war die hitze plötzlich weg und an bauch und rücken hatte er den ausschlag. da kamen wir drauf, dass es eben dieses fieber war.
wir haben eigentlich nur geartet und nur mal ein fieberzäpfchen gegeben.

ist also halb so schlimm.
liebe grüße,
fred-et-ricke

p.s.: ach so... den schnuller war während seiner krankheit wie im gesicht festgewachsen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@fred-et-ricke: war das 3 Tage Fieber der Grund?

Antwort von BiggiMael am 31.07.2007, 23:47 Uhr

Hallo Fred-et-Ricke, nur zur Klärung für mich: war das 3 Tage Fieber jetzt Deiner Meinung nach der Grund?
Kam für mich nicht ganz klar rüber und würde mich interessieren.
Danke Schön, Ciao Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @fred-et-ricke: war das 3 Tage Fieber der Grund?

Antwort von fred-et-ricke am 01.08.2007, 8:04 Uhr

wenn ich das wüsste.... denke aber mal nicht.

heute nacht wurde ziemlich klar, dass er ein flasche milch wollte. ich habe bis vor kurzem gestillt. milch gab es bei uns nie, außer wenn ich nicht da war (haben die milch nur für den notfall und für seinen abendbrei da). daher wundert es mich, dass er sich das jetzt so überlegt hat. wahrscheinlich hat ihm die milch gut gefallen, als ich die drei tage unterwegs war.

meine vermutung: es hat nichts mit dem fieber zu tun, sondern mit meinem wegsein.

liebe grüße,
f*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @fred-et-ricke: war das 3 Tage Fieber der Grund?

Antwort von BiggiMael am 01.08.2007, 22:55 Uhr

Hi, dann gefällt ihm vielleicht einfach das Fläschchen, oder er will sich einfach vergewissern, dass Mama auch da ist... Mach doch das Fläschchen schon vorher, dann geht's schneller. Ich war auch schon 2* 1 1/2 Tage weg, unserer war während ich weg war und danach genau wie immer, aber das war, bevor er gefremdelt hat. (ob das 'ne Rolle spielt? Ich meine bei Papa fremdelt er ja eh nicht...)
Ich wollt's nur wissen, ich glaube nämlich, dass die Gründe oft ganz profan sind.
Ciao Biggi

Ciao

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @fred-et-ricke: war das 3 Tage Fieber der Grund?

Antwort von fred-et-ricke am 02.08.2007, 17:51 Uhr

...denke ich auch.
ich bin da eigentlich auch ganz entspannt. wenn er eine flasche will, bekommt er eben eine.
spätestens wenn er auszieht muss er sie sich selbst machen ;-)
spaß beiseite: ich mache die flasche jetzt immer fertig, wenn ich zu bett gehe und nehme sie mit unter die decke...
dann ist sie schön warm, wenn er sie trinkt ;-)

liebe grüße und danke,
fred-et-ricke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.