Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Lila_Laune_Bär am 10.02.2009, 22:50 Uhr

puck-problem

Pucken schadet in meinen Augen nicht. Bei meinen Großen brauchte ich damit gar nicht erst anfangen. Sonst ein ruhiges und liebes Kind hat er beim Pucken von klein auf an zu brüllen. Mein Kleinen geht es ohne Pucken nicht. Er brauch das zum schlafen.

Solange er so gut schläft lass ich ihm das gerne. Manche brauchen das, andere nicht. Ich halte es bei vielen Sachen so. Wenn mein Kind das will und es ihm nicht schadet kann es da gerne den Ton angeben.

Lass deine Tochter und hör nicht auf das Gerede der Leute. Wie gesagt, ich finde nicht das es schadet und wenn sie so ruhig schläft. Spätestens wenn sie den ersten Freund hat will sie nicht mehr von Mama gepuckt werden!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.