Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von schnuff1974 am 20.07.2008, 18:00 Uhr

Kann nimmer....

Ich verstehe dich voll. Bei uns sah bzw. siehts so aus.
Die ersten 10 Monate kam meine Kleine alle 1-2 Stunden. Dann habe ich sie aus dem Familienbett ins eigene Bett verbannt, danach wurds etwas besser, sie kam nur noch 1-3x die Nacht (war schon mal eine Erholung für mich). Jetzt ist sie 12 Monate und wacht seit 4 Nächten alle 30 min auf. Ich bekomme fast gar keinen Schlaf mehr und habe seit 1 Jahr nicht mehr durchgeschlafen. Bin so am Ende das ich tagsüber kaum noch fähig bin mich liebevoll um die Kleine zu kümmern.
Ich habe damals mit 4,5 Monaten mit Beikost angefangen, hat auch super geklappt, nur an den Nächten hat es nichts geändert.
Ich habe Chamomilla-Kügelchen, Viburcol-Zäpfchen und Sedinfant-Saft ausprobiert - NICHTS
Seit 2 Monaten schläft sie nun alleine ein. weil ich gehört habe das die Kinder deshalb nachts oft wach werden wenn sie nicht alleine einschlafen können, hat trotzdem nichts geändert.
Wir planen schon ein 2. Kind nur oft frage ich mich ob ich das überhaupt schaffe und bin auch echt am zweifeln ob ich dieses dann überhaupt stillen soll. Eine Freundin von mir hat mit 10 Monaten abgestillt, weil auch ihre Nächte katastrophal waren, nach 2Wochen riesigem Geschrei hat die Kleine dann auch die Flasche akzeptiert, geändert hat es das Schlafverhalten aber nicht. Auch schläft dieses kind von Anfang an alleine in ihrem Bett im eigenen Zimmer und schläft trotzdem schlecht.
Ich glaube es liegt einfach am Kind, weder am Essen, noch am stillen
Wir werden in 3 Wochen umziehen und sie ihr eigenes Zimmer bekommen, dann werde ich versuchen abzustillen. aber richtig glauben das es was ändert kann ich nicht.
Ich habe so viele Tips bekommen, aber keiner hat geholfen, LEIDER.
Wir haben schon den Papa nachts eingespannt und auch die Oma, sie hat jedesmal so lange geschrien bis sie gebrochen hat. Da ich sie ja auch nicht quälen will, haben wir diesen Versuch eingestellt.
Ich hoffe das ich die Zeit einfach irgendwie überstehe. meine KiÄ sagte das Kinder bis zum 3.Lebensjahr meist nicht durchschlafen.
Ich wünsche dir viel Kraft und mir auch:-)
Vielleicht kann der Papa ja mal mit dem Baby spazieren gehen und die schläfst mittags eine Runde oder der Papa nimmt es morgens mit und du schläfst länger.
LG Kerstin

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.