Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von WUTZ am 31.01.2007, 21:12 Uhr

Ich finde auch...

dass alles viel einfacher ist, wenn Kind und Mutter harmonieren! Ist wie in der Beziehung. Wenn beide aufeinander eingehen, und die Fühler austrecken, was der andere braucht, läufts einfach rund, oder?

Ich hab aber auch meine Zeit (sie ist jetzt 14 Mon.) gebraucht, um das zu begreifen. Mein Problem war immer die ältere Generation.
Ich hatte z. B. immer wahnsinnige Angst, meine kleine zu mir ins Bett mitzunehmen. Die sagten mir alle, ich bekomme sie da nieee wieder raus.
Und? Was ist jetzt? Wenn sie krank ist, oder sie mich nachts mal braucht, hol ich sie zu mir. Und es klappt trotzdem wieder, dass sie in ihrem Bett schläft. Wieso soll ich mir die Nächte unnötig schwer machen?

LG ANJA

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.