Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mamili06 am 27.12.2006, 9:42 Uhr

Dauerproblem: Schlaf

Ich brauch mal wieder Rat bezüglich meiner Tochter (6 1/2 Monate):
Sie ist von Geburt an ein schlechter Schläfer,
tagsüber ausschließlich bei mir im Ergo, wobei sie momentan 2-4 mal ne halbe Stunde schläft....(was evtl. en bisserl wenig ist??)
im Kiwa, Auto oder Bettchen geht gar nicht!!!

Doch nachts haben wir grad das eigentliche Problem:
Wir haben abends ein Ritual und ich trage sie danach, so gegen 19.00 Uhr innerhalb von maximal 5 Minuten ganz leicht und einfach in den Schlaf.
Danach kann ich sie sofort in ihr Bettchen, welches direkt neben meinem steht, ablegen.
So weit so gut.
Doch dann wacht sie sehr, sehr oft wieder auf.
Manchmal nach ner halben Stunde, manchmal erst nach 1 1/2 Stunden!!!!
wir sind dann sofort bei ihr und tragen sie wieder in den Schlaf.
Das hat jetzt einige Wochen ganz gut geklappt.
Doch dann wurde dieses Aufwachen immer häufiger, mindestens alle Stunde, und das Ablegen ins Bett hat auch nimmer geklappt.
Also hab ich sie wieder zu mir ins Bett genommen, sie durfte an meiner Brust nuckelnd schlafen.
Sie wachte zwar trotzdem alle Stunde etwa auf, aber Brust rein, en bisserl nuckeln, dann konnten wir beide schnell weiterschlafen.
Die letzten 2 Nächte ist es aber wieder ein Problem, da sie meine Brust absolut nicht will. Sie wacht neben mir auf, wie immer, ich biete ihr die Brust an, und sie fängt sofort wie am Spieß an zu schreien, als ob ich ihr weiß Gott was antuen will.
Wenn ich mich dann aufraffe, aufsteh und sie auf den Arm nehme ist sie sofort zufrieden, und schläft recht bald einfach so wieder ein!!!
ABER:
Da ich sie ja nicht in ihr Bettchen ablegen darf, sitz ich dann ewig mit ihr im Sessel und weiß nicht wie ich wieder Schlaf bekommen soll.
Selbst wenn ich mehr als 30 Minuten abwarte, wacht sie sofort auf beim Ablegen!!!

Meine Frage also:
wieso will sie plötzlich meine Brust so absolut nicht mehr??????

Da sie tagsüber eigentlich super gelaunt ist, kanns doch an Zahnen oder Schub nicht liegen???
Sie hat zwar nen gaaaanz leichten Schnupfen, aber ihre Nase ist definitiv frei!!!!

Ich bin echt ratlos!!!!
Wer kann mir helfen?????

Mamili

 
7 Antworten:

Re: Dauerproblem: Schlaf

Antwort von WUTZ am 27.12.2006, 10:40 Uhr

Hallo!

Also meiner Meinung würde ich mich jetzt einmal für eine Richtung, wie Ihr das nachts handhabt, entscheiden.
Klar, man muss alles probieren, aber ich glaube, es ist besser, wenn Ihr jetzt jede Nacht immer das Gleiche macht. Auch, wenn sie dann schreit. Schreien heisst nicht, schreien lassen, sondern sie trösten, bis sie sich beruhigt.

Lass Sie vorerst mal bei Dir schlafen. Wenn sie nachts wach wird, und sie die Brust nicht mehr will, dann versuch es mit dem Schnuller. Wenn sie schreit, streichel sie, tröste sie solange, bis sie wieder einschläft. Das kann zwar die ersten Nächte ein bisschen dauern, aber man stellt sich ja darauf ein.
Du wirst sehen, nach ein paar Nächten, wird sie sich leicht beruhigen lassen.
Vorausgesetzt Zahnen, Wachstumsschub...
ist ausgeschlossen.
Wenn Sie die Sicherheit hat, dass sie beruhigt und zufrieden schlafen kann, dann kannst du sie ja in ferner Zeit mal in Ihr eigenes Bett wieder legen.
Natürlich nur, wenn Du Dich gestört fühlst, wenn sie bei Euch im Bett liegt.
Ich z. B. nehme meine Tochter (1) auch zu mir ins Bett, wenn sie krank ist...,
aber ansonsten schaue ich ,dass sie in Ihrem Bett schläft. Ich kann da echt nicht schlafen, wenn sie bei mir ist.

Wie findest Du den Vorschlag?
Und dieses Rumtragen, würde ich abstellen. Sie bekommt ja Deine Nähe, nur wird sie nicht rumgetragen. Das wird sie irgendwann akzeptieren.

LG ANJA

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dauerproblem

Antwort von dianne am 27.12.2006, 11:42 Uhr

naja helfen kann ich dich nicht,aber verstehen-meine maus ist 11 mon.und wir haben (noch immer)das gleiche problem!
ich weisse manchmal nicht wie ich den tag (und nacht) überstehen soll.aber irgendwie gehts doch und manchmal schlaft sie 2-3 std am stück(meistens dann wenn ich nicht kann!!)augen zu und durch,irgendwann MUSS es besser werden ist meine divize!!viel glück noch,und vergiss nich-du bist nicht allein mit dieses problem!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dauerproblem: Schlaf

Antwort von mamili06 am 27.12.2006, 16:28 Uhr

Hallo wutz,
ja das hört sich ganz gut an,
was du da rätst...
wir versuchen ja auch immer nicht zu viel zu "machen"...
nur was wochenlang funktioniert hat,
geht von einem Tag auf den andern plötzlich nimmer,
und dann sucht man halt wieder nach ner neuen Lösung!!!!

Naja ich werds einfach mal mit viel Nähe und kuscheln versuchen.......

Danke vorerst mal,
vielleicht weiß ja noch jemand nen Rat???

Mamili

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dauerproblem: Schlaf

Antwort von miebop am 27.12.2006, 17:18 Uhr

hallo,

was ihr macht, ist ideal. nähe bieten, ruhe bewahren.

was kann die ursache sein? vielleicht doch ein schub und sie verarbeitet nachts vermehrt den tag. ist der tag zu unruhig? bei meiner tochter ist das häufig ein auslöser.
oder schmerzen, die sich durch das tragen eher lindern?
schlechte träume?

hast du ausprobiert, ob sie auf deiner brust schläft? dann kannst du liegen und sie hat deinen atem und herzschlag. das ist ein langerprobtes mittel bei meinen kindern.



lg miebop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dauerproblem: Schlaf

Antwort von mamili06 am 27.12.2006, 19:14 Uhr

hallo miebop,
ich hab auch schon überlegt, obs an dem Feiertagstrubel lag, dass sie einfach extrem viel zu verarbeiten hat...
aber wieso schreit sie dann meine Brust an?????
oder evtl. weil ich die letzten Tage Rosenkohl zu Mittag hatte?????

Das mit dem auf meinem bauch schlafen hat die ersten Wochen auch klasse geklappt, aber irgendwann wurde ihr das wohl unbequem...
heut nacht hat sie schließlich 3 Stunden so halbwegs in meiner Armbeuge liegend geschlafen...das war für mich so leidlich bequem....
naja...mal sehn wies heute Nacht wird...

Schlaft gut
Mamili

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dauerproblem: Schlaf

Antwort von miebop am 27.12.2006, 20:16 Uhr

siehste, das kann es sein! rosenkohl! ja sicher, der schmeckt bitter, vielleicht mag sie die milch nicht -wenigstens nicht zum beruhigungsnuckeln.
stell die frage doch im stillforum. ich kann dazu nicht viel sagen, ruben und paula war bzw. ist es gleich, was ich esse.
aber rosenkohl könnte ich mir vorstellen. der steht ja auch im verdacht, mitunter koliken auszulösen.


lg miebop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dauerproblem: Schlaf

Antwort von MichaelaPo am 27.12.2006, 21:14 Uhr

Hallo

was bei uns mal passierte (allerdings dann den ganzen Tag nicht nur in der NAcht) war, dass meine Tochter auf die Geschmacksveraenderung in der Milch waehrend meiner Periode reagierte. Kanns das vielleicht sein?
Alles gute Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.