Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Marcel28082007 am 10.02.2009, 11:23 Uhr

Baby schläft nicht allein ein - muss immer getragen werden

Hi Le1973,

Ich hatte solche probleme nicht so direkt gehabt. Mein SOhn kam vor fast 18 monate auf die welt. Er war ein Frühchen, er kam 20 tage zu früh. Als ich heim kam habe ich ihn nach strich und faden verwöhnt. Ich hab ihm auch die Brust und habe ihn aber am Tag in sein Bett gelegt und nachts durfte er bei uns schlafen. Ich ging mt ihm am Anfang um 20.oo uhr ins bett, meist schlief ich durch, als ich dann wieder heller wach war, wurde ich nach drei stunden wieder wach und ich ging raus, da Marcle noch nicht sich drehte ließ ich ihn im Ehebett liegen. Als ich merkte das er sich drehte, nahm ich ihn vorsichtig auf den arm und trug in in sein Bett hin.

Er wurde nach gewisse zeit wieder wach, dann bekam ich wieder Konatkt mit meiner ältern Schwester, sie hat in der zwischenzeit vier kinder auf die Welt gebracht. Sie gab mir den Tipp mit Honigschleim und milch. Ich habe es versucht und sehe da mein Sohn mußte sich an die Flasche gewöhnen und er schlief durch. als er so 9 monate alt war ging ich von der Milch 1,5 % hoch auf die 3,5 % die macht richtig gut satt das kann man nur empfehlen.

Heute ist er schon fast 18 monate und ich gehe jetzt hin und mache ihm bevor er ins bett geht einen Brei der gut satt macht, mit Haferflocken drin und der kleine schläft durch, versuch das mal.

Ich drücke dir die Daumen.

LG Natalie

Bild zum Beitrag anzeigen
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.