Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bibsi71 am 31.03.2020, 10:51 Uhr

8 Monate altes Baby wacht nachts 15 Mal auf

Hallo liebe Leute,

ich brauche dringend einen guten Rat. Ich bin schon total verzweifelt.
Meinte Tochter, 8 Monate alt, hat von Anfang an tagsüber schlecht geschlafen. Oft hab ich 2 Stunden gebraucht bis sie endlich eingeschlafen war (viel tragen, im dunklen Badezimmer gessessen mit eingeschaltenem Fön, ständig am Busen), und dann hat sie meist nur 20 Minuten oder so geschlafen. Irgendwann haben wir dann angefangen, dass sie im Kinderwagen schläft. Anfangs hat sie dort auch nur geschrien, aber irgendwann hat es funktioniert. Also musste ich zumindest 3x am Tag raus, meist war ich dann jeweils 1-1,5h unterwegs. Konnte nichts mehr mit Freunden ausmachen, weil ich gefühlt ständig spazieren war.
Das Gute war: sie hat seit sie 2,5 Monate alt war zwischen 8 und 10 Stunden pro Nacht durchgeschlafen. Das war großartig. Aber mit 4,5 Monaten war das dann plötzlich vorbei. Wir dachten zuerst es sei ein Schub und werde wieder besser. Dann dachten wir es wären die Zähne und es werde wieder besser usw. Aber es ist nie wieder besser geworden.
Sie wacht bis zu 15 Mal pro Nacht auf. Gaaanz selten schafft sie mal 3 Stunden durchzuschlafen.
Waren schon ganz oft bei der Osteopathie und auch Kinesiologie haben wir schon probiert. Hatte das Gefühl, dass es dann manchmal zumindest kurz etwas besser war. Aber schnell waren wir wieder im alten Zustand.

Prinzipiell schläft sie nur am Busen ein. Wir haben immer wieder versucht ihr den Schnuller anzugewöhnen, aber sie wird nur grantig und schreit, wenn ich ihn ihr statt dem Busen gebe.
In der Nacht will sie dann meist auch zum Busen, ganz selten klappt es, wenn Papa sie trägt. Aber mittlerweile hat sie halt echt auch schon ein ziemliches Gewicht.

Da die Kleine schon sehr mobil ist, herum krabbelt und überall aufsteht, haben wir sie vor kurzem in ihr eigenes Gitterbett und ein bisschen weg vom Elternbett gestellt. Aktuell wacht sie alle 45 Minuten auf und schafft es nicht, wieder einzuschlafen. Wir haben versucht, sie wach ins Bett zu legen. Also zu stillen bis sie ganz müde ist und dann rein zu legen. Aber sie fängt immer zu Schreien an, sobald sie das merkt.
Ich weiß, Babys sollten mit möglichst wenig Hilfe und am besten so einschlafen, wie sie dann aufwachen. Also alleine im Bett und nicht am Busen oder Arm. Aber wir wissen einfach nicht, wie wir da hinkommen sollen. Wir probieren es schon so lange.
Wenn ich sie jetzt ins Bett lege und raus gehe, weint sie meist nicht mal. Sie setzt sich einfach sofort auf, krabbelt herum und fängt zu spielen an. Man könnte meinen, sie sei einfach noch nicht müde. Aber sie ist schon seeehr müde beim rein gehen. Gähnt, reibt die Augen. Es macht auch keinen Unterschied, ob wir sofort beim ersten Müdigkeitsanzeichen rein gehen oder es möglichst rauszögern. Sobald man sie hinlegt rollt sie sich auf den Bauch und setzt sich hin. Ich kann sie also gern ewig alleine im Bett spielen lassen, sie würde aber einfach nicht einschlafen. Ich geh auch immer wieder rein und singe ihr Einschlaflied, aber da wird sie meistens quengelig.

Ich weiß nicht mehr weiter. Hab auch schon versucht in einem anderen Raum zu schlafen. Oder sie zwischen uns liegen zu lassen. Da werd ich zumindest nicht so wach, wenn ich sie ständig stillen muss. Aber dafür schlaf ich in den kurzen Ruhephasen auch viel schlechter.

Tagsüber hab ich mittlerweile geschafft sie 1x am Busen im Elternbett einschlafen zu lassen (ins Bett legen klappt wieder nicht, sie wacht sofort auf beim Reinlegen und schreit). Nach exakt 30 Minuten ist sie jedoch wieder munter.
Deshalb gehe ich das zweite mal dann mit ihr zwischen 1,5 und 2 Stunden spazieren. Weil sie auch da wieder nur 30 Minuten schlafen würde und es dann niemals bis zum Abend aushalten würde. Also auch tagsüber schafft sie es nicht, über ihre Schlafphase drüber zu kommen. Auch nicht, wenn ich bei ihr liegen bleibe und ihr sofort wieder den Busen anbiete.


Fazit: ich bekomme nachts kaum Schlaf, tagsüber kann ich auch nicht schlafen oder rasten, weil ich fast immer im KiWa unterwegs sein muss und in der aktuellen Corona-Situation ja auch niemand mal mit ihr gehen könnte. Der Papa muss leider ca 10-12h am Tag arbeiten und meist auch am Wochenende einige Stunden. Das heißt der kann leider nicht nicht wirklich was abnehmen. Ich merke den Schlafentzug sowohl körperlich (Kopfweh, Rückenschmerzen, Übelkeit,...) als auch psychisch schon. Ich bin ständig weinerlich und wütend.

Hat irgendjemand einen Tipp für mich, wie wir es schaffen, dass sie wieder länger schläft und am besten, wie wir sie im Bett zum Einschlafen bringen können?
Anfangs hatten wir große Schwierigkeiten mit dem Stillen, weil sie sehr schwach war und kaum getrunken hat. Ich bin so froh, dass wir das gut hinbekommen haben und finde es wunderschön. Aber ehrlich gesagt bin ich mittlerweile so weit, abzustillen, wenn ich wüsste, dass das die Lösung wäre. Aber wenn ich dann nachts zig mal auf muss um ein Fläschchen zu machen, wär es noch schlimmer.

Vielen Dank schon mal an alle!

 
4 Antworten:

Re: 8 Monate altes Baby wacht nachts 15 Mal auf

Antwort von Monchichi13719 am 31.03.2020, 21:40 Uhr

Hallo meine Liebe,

Also erst einmal verwöhnst du dein Kind keineswegs damit, wenn sie auf deinem Arm einschläft oder an deiner Brust! Das ist so ein Quatsch! Wie oft ich das auch schon von so vielen anderen gehört habe das man das baby nicht daran gewöhnen sollte. Es ist nunmal so das Babys im 1. Lebensjahr Bedürfnisse haben die gestillt werden müssen! Da kannst du nichts falsch machen auch wenn sie ständig nur über die Brust einschlafen wollen auch mit 8 Monaten nicht. Aber kommen wir zum Hauptproblem und das ist deine Gesundheit! Bitte mach dich nicht verrückt! Ich weiß das es schwer ist, aber auch das schaffst du! Eigentlich könnte ich dir wirklich dazu raten abzustillen. Ich persönlich habe nie ein Problem damit gehabt die Flasche für meine süße fertig zu machen. Abends habe ich immer Wasser aufgekocht und das dann auf 50 Grad abkühlen lassen das Wasser dann in eine Thermoskanne gegeben und in einen Korb gestellt, mit Säuglingspulver und zwei leeren Fläschchen. Den Korb habe ich dann mit in unser Zimmer gestellt. Wenn sie wach wurde hat sie dann eine Flasche bekommen, Zeitaufwand 2 Minuten. Ich denke aber eher das dein Zwerg sehr unruhig ist. Wie ist es mit Beikost ? Ansonsten kann ich dir eine Schlafberatung empfehlen, da habe ich mal angerufen http://xn--mobile-elternberatung-mnster-o7c.de/4.html . Die sind super die hören sich alles an und nehmen sich Zeit für dich! Bitte ruf doch da mal an! Allerdings kommen die aus dem Raum Münster da ich auch von dort komme. Sowas gibt es bei dir in der Umgebung bestimmt auch! Ich wünsche dir viel Erfolg und ruf da an meine liebe m! Die nehmen sich Die Zeit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 8 Monate altes Baby wacht nachts 15 Mal auf

Antwort von Monchichi13719 am 31.03.2020, 21:52 Uhr

Ansonsten kannst du dich auch über email bei mir melden " dicleyag88@web.de ". Ich könnte dir gerne nochmehr Tipps geben. Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 8 Monate altes Baby wacht nachts 15 Mal auf

Antwort von bibsi71 am 02.04.2020, 14:18 Uhr

Hey :) ich wollte mal nachfragen, ob du meine Mail bekommen hast?
Sonst vielleicht im Spamordner? ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 8 Monate altes Baby wacht nachts 15 Mal auf

Antwort von Monchichi13719 am 04.04.2020, 11:46 Uhr

Habe dir geantwortet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

6 Monate altes Baby wacht nachts ständig auf

Liebes Expertenteam, so langsam bin ich verzweifelt. Meine Kleine kommt nachts ca. 5-6 mal. Sie ist fast 5 1/2 Monate. Sie wiegt fast 6200 g und ist 62 cm groß. Sie wird nach Beadrf gestillt und bekommt bereits GKF-Brei (1/2 Portion) und Abendbrei ebenfalls 1/2 Portion. Mehr ...

von kleene02 08.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby 6 Monate wacht nachts 4-6 Mal auf

Hallo an alle, ich bin mit den Nerven echt fertig - vielleicht hat ja jemand Rat... Mein Baby ist nun 6,5 Monate alt und wacht immer 4-6 Mal pro Nacht auf. Am Hunger liegt es wohl nicht, da ich auch versucht habe, die Nacht durch die Flasche zu geben. Zwischenzeitlich war ...

von Ulli_ 10.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby wacht nachts öfter auf

Hallo Mein kleiner 6mon wacht jede Nacht vier mal auf.die ersten dreimal trinkt er kurz und schläft weiter beim vierten mal trinkt er etwas mehr und schläft dann für eine Std weiter bis er aufsteht. Ich lasse ihn nicht schreien bis ich zu ihm gehe(schläft im Kinderzimmer). Ich ...

von Schmidtdistel 26.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Einschlafprobleme & Baby wacht nachts auf und ist hellwach - 9 Mon. - sorry lang

Hallo, meine Kleine ist 9 Monate alt und hat auch noch nie wirklich toll geschlafen. Vor über 3 Monaten haben wir sie in ihr Zimmer und das eigene Bettchen "ausquartiert", was mit in den Schlaf stillen gut funktioniert hat. Sie kam dann etwa alle 2 bis 3 Stunden zum Stillen, ...

von lanrab 21.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby wacht plötzlich wieder nachts auf und trinkt schlecht

Guten Tag, unser kleiner 4,5 Monate hat sonst immer von ca. 20:00 uhr bis ca 6:00 uhr durch geschlafen seit neusten ungefähr seit einer Woche wacht er nachts mehrmals auf, zudem kommt dass er seit noch längeren so ungefähr 3 Wochen sehr schlecht an der Flasche trinkt, am ...

von Krissiii88 21.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby wacht immer wieder nachts auf

Hallo, ich hab da mal eine Frage. Meine Tochter 13 Monate wird ständig nachts wach. Sie war immer schon eine schlechte Schläferin, aber jetzt ist es noch schlimmer geworden. Seit ca. 3-4 Monaten wird sie mindestens 4-5 mal die Nacht wach. Mal geht es recht schnell, das sie ...

von mila2801 22.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

9 Monate Baby wacht nachts auf und ist 1-2 Stunden lang wach!

Hallo, mein kleiner wacht die letzten tage immer nachts auf und kann nicht wieder einschlafen. er geht in der regel um 19:30 uhr ins bett und wacht dann auf einmal gegen 1:00 oder auch 2-3 uhr auf. dann ist 1-2 stunden lang wach ehe ich ihn wieder ins bett bekomme. kann ...

von Mericarol 08.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby wacht nachts auf, trinkt aber kaum

Hallo, ich bins mal wieder! Unser Kleiner, 14 Wochen, geht meist so gegen 20Uhr schlafen und schläft dann auch gleich ein, da er hundemüde ist? Vorher natürlich Rituale und Fläschchen. Das erste Mal wir er so gegen 1-2Uhr in der Nacht wach und bekommt dann seine Flasche, die ...

von Tekitisie 04.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby 7 Monate wacht nachts alle 45 min auf

Brauche Hilfe oder einen Rat oder ähnliches. Bin mit meinem Latein am ende :-( Unser kleiner 7monate wacht nachts alle 45 min auf, braucht seinen schnuller und sein stofftier und dann gehts wieder bis zum nächsten mal. Dad geht die ganze Nacht so. Dazu kommt noch, dass auch ...

von SteffiS1 25.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Baby wacht nachts plötzlich ständig auf........

Hallo ! Unsere Tochter war von Geburt an eigentlich ein guter Schläfer......sie schlief mit 3 Wochen durch..........sie ist nun 9 M alt und wird nun plötzlich ab 1h nachts in etwas stündlich wach........Zähne hat sie noch nicht..............sollte ich ihr dann die Flasche doch ...

von Julian112 01.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: wacht nachts auf, Baby

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.