Reisen und Urlaub mit Kindern

Reisen und Urlaub mit Kindern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Melina am 13.12.2003, 22:58 Uhr

Allein erziehend. Trotzdem Urlaub???

Hi,
ich würde nächstes Jahr gern mal für ein paar Tage weg fahren. Meine Tochter ist dann im Sommer 1,5 Jahre. Hat jemand in ähnlicher Situation schon mal Urlaub gemacht? Und wohin?? Ich wohn in Bayern und wollt nicht weit weg fahren. Nur mal eben raus aus der eigenen Bude.
LG

 
7 Antworten:

Re: Allein erziehend. Trotzdem Urlaub???

Antwort von sasi2704 am 14.12.2003, 12:11 Uhr

hallo wo kommst du her??sonst beantrage doch einfach eine MU-KI-KUR,da kommste dann auch mal raus.Habe ich auch hinter mir.Wenn du fragen hat melde dich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mutter-Kind-Kur ist wohl Quatsch!

Antwort von Ulli am 14.12.2003, 14:30 Uhr

Sorry ich bin nicht allein erziehend und darf deswegen vielleicht ja gar nicht mitreden, aber ne KUR ist für Kranke bzw. zur Genesung.
Ich könnte mir vorstellen, dass - wenn ich allein mit den Kids fahren würde - ein Bio-Bauernhof schön wäre.
Kuf-Reisen bietet zum Beispiel spezielle Reisen mit Kindern an und allein erziehend werden einige der Eltern auch sein, das ist ja leider nix ungewöhnliches mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wegen Kur....

Antwort von Melina am 14.12.2003, 14:37 Uhr

....naja. Hab da schon dran gedacht, da ich ohnehin erhöhten Blutdruck und Rückenprobleme hab. Aber der Gedanke deswegen ne Kur????? Und dann sooo lang weg??? Ich komm aus Bayern , nähe Nürnberg.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Kur....

Antwort von tanzmaus am 14.12.2003, 19:18 Uhr

würde ich trotzdem machen. es gibt andere, die haben schon wegen weniger eine kur bekommen. wichtig ist nur, dass du neben deinen rückenproblemen dir psychische erschöpfungszustände bescheinigen lässt.
heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schau mal beim Jugendherbergswerk.

Antwort von Trini am 15.12.2003, 12:50 Uhr

Die bieten auch Freizeiten für Alleinerziehende an, z.T. sogar mit Kinderbetreuung.

Trini

PS: Vielleicht im Bayrischen Wald??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allein erziehend. Trotzdem Urlaub???

Antwort von monika 77 am 16.12.2003, 8:57 Uhr

Hallo,
wir wäre es mit einer Jugendherberge. Die haben auch Familienzimmer.
Ich war dieses Jahr mit meinen kids in einer und im Januar geht`s auch in Winterurlaub in eine Jugendherberge.
Schau doch mal unter www.djh.de

lg monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Kur....

Antwort von baldfünffachmama am 09.01.2004, 0:54 Uhr

Hi, wenn du nicht willst, musst du nicht sooo weit weg - und die drei Wochen braucht man bei einer Kur wirklich. So lang ist die Zeit auch nicht. Es gibt doch überall Kurheime (je nach Kasse unterschiedlich), man muss nicht bis ans Ende der Welt fahren. Meine erste Kur hatte ich, als ich mit dem 3. Kind schwanger war (die ersten zwei kamen in kurzen Abständen), da empfahl mir die Mitarbeitern bei der Diakonie (man kann auch woanders hin gehen - Caritas, DRK ...), ich soll nicht so weit weg. War dann nur 50 km von hier in einem kleinen Kurort, der zwar eine wirklich besondere Luftlage usw. hat, aber letztlich "am A... der Welt war", weil man bis zum nächsten Bus erstmal eine halbe Stunde laufen musste (war ohne Auto angereist). Eigentlich wollte ich lieber an die See oder so ... (noch zu meinem Krankheitsbild: Rückenprobleme - Verspannungen, überdimensionales Hohlkreuz, was wieder Verspannungen an den verschiedensten Stellen zur Folge hat, Schuppenflechte (deshalb wäre See und Salzwasser besser gewesen), chronische Erschöpfungszustände - gaanz wichtig auf dem Antrag). Die zweite Kur bekam ich (nach einem Jahr Krieg mit der Barmer) für den Winter 02/03 genehmigt. Beantragt hatte ich im Jan. 02, um im Sommer an die See zu können, auch wegen der Flechte. Der Krieg zog sich dann ewig hin (medizinischer Dienst, hartnäckige Schreiben meinerseits usw.) und dann bekam ich in 10/02 die Genehmigung für eine Winterkur. Ich hatte mir ein Haus auf Borkum ausgesucht (bei der Wahl kann man mitreden) und dann im Winter, wo doch Luft, Wasser, Sonne an meine Haut sollte? Habe dann so weit gedrängelt, das sie mir die Kur vom 1. - 22.5.03 genehmigt haben. Aber nur mit zwei der vier Kinder, obwohl die Großen sehr unter der Trennung von Mama litten (vor allem unsere 8jährige) und noch zwei Betten in der Ferienwohnung frei waren! Hätte also die Kasse sozusagen nur das bisschen mehr Essen für die Kinder gekostet, da die Betten durch meine Belegung von anderen ja nicht mehr zu nutzen waren. (die Fewo gehörte dort zum Kurhaus dazu). Man muss kein schlechtes Gewissen haben, eine Kur zu beantragen. Jeder Mutter steht aller vier Jahre eine Mutter-Kind-Kur (auch "nur" zur Erholung) zu. Und man muss auch gar nichts an Krankheiten haben - habe von einigen dann immer gehört, dass sie überhaupt keine Beschwerden haben, die Kasse auch sofort die Kur genehmigt hat - ohne Probleme. Was ich dagegen immer für Hickhack hatte - nervig.
Das schöne daran ist auch, dass man einfach mal wieder Zeit für sich selber hat, für Sachen, die man im Alltag nicht machen könnte (den ganzen Abend im Bett liegen und lesen - wie herrlich) usw. Mir hat das immer sehr gut getan. Bin mir aber - nach den ganzen neuen Gesetzen - nicht mehr sicher, ob ich das nochmal machen würde. Ich müsste nun alles dazubezahlen (war bisher befreit), das wäre schon der blanke Wahnsinn. Für das Geld, was ich da dazuzahlen müsste, könnten wir als 6er Familie in eine preisgünstige Fewo (mit Selbstversorger natürlich, alles andere ist nicht drin) fahren - und da hätten alle was davon ... Und wenn ich daran denke, dass die Bandagen immer härter angelegt werden - mir reicht der Krieg vor der letzten Kur (auch wenn ich langen Atem habe)
Lg Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Reisen und Urlaub mit Kindern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.