Kochen und Backen

Kochen und Backen - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lucylu am 23.06.2021, 11:08 Uhr

Lebensmittel einkochen

Huhu,

hat das schon jemand gemacht? Ich suche eine Möglichkeit Lebensmittel (Bolognese, Suppen, Gulasch...also eher Herzhaftes) lange haltbar zu machen, ohne es einzufrieren.

Vielleicht kann mir jemand die Basics erklären, ich wäre wirklich SEHR dankbar (ich will eine Freundin "bevorraten", die leider sehr krank ist und weit weg wohnt).

LG Lucy

 
11 Antworten:

Re: Lebensmittel einkochen

Antwort von Port am 23.06.2021, 11:41 Uhr

Das ist gar nicht so schwer. Ich frage mal meinen Mann, denn der ist bei uns dafür zuständig bzw. macht das ganz gern. Vielleicht will er ja am Abend antworten oder Dir eine PN schicken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Port

Antwort von Lucylu am 23.06.2021, 11:43 Uhr

Super, lieben Dank schonmal für's Fragen

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Port

Antwort von omagina am 23.06.2021, 13:33 Uhr

m oin..ich hate zuviele Tomaten...hab sie gekocht..passiert und gut gewürzt..dann so heiß direkt in Gläser gefüllt...auf dem Kopf stehend auskühlen lassen..wie bei Marmelade...das hat super funktioniert....lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@omagina

Antwort von Lucylu am 23.06.2021, 14:33 Uhr

Danke für deine Antwort. Also hast du es nicht nochmal extra eingekocht? Marmelade habe ich auch schon gekocht, aber dachte (auch) wegen dem Zucker wird es haltbar.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lebensmittel einkochen

Antwort von sarahT am 23.06.2021, 18:11 Uhr

Wenn du bereits gekochte, also gare Lebensmittel in Gläser 'verpacken' möchtest, würde ich auch die quasi kochenden Gerichte in ein Glas, des zuschrauben, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Eben wie bei Marmelade. Mache das mit Rotkohl, selbstgemachter Soße etc. Das klappt prima.
Wenn du ganz sicher sein willst kannst du die Gläser noch auf ein Backblech stellen Wasser auf das Backblech und alles in den Backofen bis die Lebensmittel blubbern, dann raus holen und abkühlen lassen.
Am Ende geht es halt immer darum, dass der Inhalt der Gläser so heiß ist/wird, dass der Sauerstoff verbraucht wird und mögliche Bakterien abgetötet werden.
Wichtig ist noch, dass die Gläser wirklich richtig gut sauber sind und beim Schließen die Ränder gesäubert werden.
Viel Erfolg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, hier...

Antwort von Ralph am 23.06.2021, 19:54 Uhr

Hallo Lucy,

ich habe vor ein paar Jahren das gute alte "Einwecken" wiederentdeckt.

Irgendwann tauchte auch das Problem auf, wie wir von unserem Borschtsch zwei Portionen nach Süddeutschland kriegen. Tiefkühlung fiel verständlicherweise als Option weg, und ich habe dann einfach mal ausprobiert, diesen Eintopf einzuwecken. Also mit Glas, Gummi und Deckel. Von sogenannten Twistoff-Gläsern halte ich persönlich nichts, weil ich nicht sicher sein kann, ob das Glas wirklich dicht ist. Diese Verschlußtechnik verwende ich ausschließlich für Marmelade.

Das mit dem Borschtsch hat wunderbar geklappt, später auch mal mit Hühnersuppe, gekocht auf einem Suppenhuhn, das diesen Namen auch verdiente (der Riesenvogel paßte gerade so eben in einen 6-Liter-Topf, entsprechend lecker war die entstandene Hühnerbouillon).

Die Gerichte müssen fertig gekocht sein, bevor sie abgefüllt werden. Ich habe sie dann anschließend bei 100 Grad 120 Minuten im Einwecktopf gekocht.
120 Minuten würde ich auf jeden Fall immer einwecken, sobald Fleisch mit im Spiel ist. Du willst ja auch Gulasch einmachen, dann mußt Du darauf achten, daß keine Bindemittel oder Mehl enthalten sind. Diese Stoffe säuern gerne durch und verderben im Laufe der Zeit den Geschmack. Das Binden müßte ggf. nach Öffnen und Erhitzen nachgeholt werden.

Zunächst habe ich klassisch mit einem alten Zinkwecktopf mit Thermometer eingekocht. Nachdem das aber im Laufe der Zeit immer mehr wurde (2-3x im Jahr Rotkohl, dazu noch 1-2x Apfelmus und Bohnen), war mir das zu mühsam und ich habe mir einen automatischen Einwecktopf zugelegt. Da stelle ich nur die Temperatur und die Zeit ein, und den Rest erledigt dann der Topf inkl. Ausschalten. Ich bin sehr zufrieden damit. Allerdings ist zumindest meiner nicht ganz billig, ich habe darauf geachtet, daß er einen Hahn hat, dann kann man darin auch einmal Glühwein für eine Winterparty heißmachen und abfüllen.

Viel Spaß
Ralph

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ralph...vielen, vielen Dank für deine Antwort...

Antwort von Lucylu am 23.06.2021, 21:28 Uhr

...so werde ich es wagen! Ich versuch es aber erstmal mit einem großen Topf, oder Backblech.

Hühnersuppe ist auch eine gute Idee.

Ganz lieben Dank Dir, Lucy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich nehme gerne noch Tipps für Gerichte an...

Antwort von Lucylu am 23.06.2021, 21:40 Uhr

...lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lebensmittel einkochen

Antwort von ursel am 23.06.2021, 22:00 Uhr

schau mal hier
https://www.facebook.com/groups/159608721153702/files

Einkochzeit richtet sich danach, was du einkochen willst. Obst/Gemüse benötigt meist weniger Zeit und niedrigere Temperaturen als Fleisch, Hülsenfrüchte oder Zuccini/Kürbis. Aufpassen musst du, dass du keine Würze mit Stärke nimmst. Kartoffeln können aber eingekocht werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und Obst?

Antwort von blubb12 am 24.06.2021, 7:57 Uhr

Ich habe mich mal am Einwecken von Mirabellen und später Kirschen versucht, aber in beiden Fällen ist mir das Zeug verschimmelt. Habe ich zu wenig Zucker genommen oder doch zu kurz erhitzt (waren, glaube ich, auch so 80 bis 100 Minuten im Einwecktopf)? Ich habe den Zucker mit dem Wasser aufegkocht bis sich der Zucker gelöst hat und das ganze dann über die Früchte gegossen. Was nicht geklappt hat, war, die Früchte vollständig mit Flüssigkeit zu bedecken, die sind immer oben geschwommen.

Marmelade und Apfelmus funktionieren bei mir gut (außer natürlich wenn ein Deckel nicht mehr hundrtprozentig in Ordnung war).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lebensmittel einkochen

Antwort von Mimilie am 24.06.2021, 19:59 Uhr

Ich koche seit Jahren Tomatensauce und Linsenbolognese ein.
Dazu fülle ich das fertige Gericht in Gläser ein (das Glas darf nicht ganz voll sein) und stelle es dann auf ein tiefes Backblech. Das Backblech muss dann mit Wasser befüllt werden (etwa 2 cm hoch) und so lange auf 170 Grad backen, bis der Inhalt der Gläser 10 Minuten blubbert.
Man kann beim Abkühlen dann auch beobachten, wie sich die Deckel zum Vakuum nach innen ziehen. Da ist der Inhalt dann auch wirklich "eingekocht".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kochen & Backen:

Lebensmittel wegwerfen?

Guten Morgen ihr Lieben, wie ist das bei Euch? Müsst ihr viele Lebensmittel wegwerfen, weil sie schlecht geworden sind oder sie euch nicht mehr schmecken? Ich habe mich umgestellt. Ich gehe lieber öfter einkaufen (einfach für mich, direkt um die Ecke) und kaufe so, dass ...

von Streuselchen 16.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Richtig Lebensmittel lagern für Kleinkind

Hallo zusammen, mein Kleiner liebt frisches Obst, da ich ihm das gerne vorschneide in kleine Stückchen frage ich mich wie ich es am besten lagern sollte? Am besten wäre so eine Art Tupperdose oder wo ich dan Pfirsiche, Äpfel usw reinschneide :) Sollte man die dann im ...

von Lovetoeat93 26.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Lebensmittelmotten

Hallo, zum wiederholten Male hab ich mir Lebensmittelmotten vom Einkauf mit nach Hause gebracht. Ich kaufe meine Trockenvorräte alle in einem Einkaufszentrum, da sind ALDI, REWE und ALNATURA drin. V.a. bei Alnatura kaufe ich Mehl, Müsli, Haferflocken, Nüsse, etc. Neulich ...

von Philo 02.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Frischkäse mit Lebensmittelfarbe färben?

Hallo Ihr Lieben! Kann man Frischkäse, also diesen ohne Kräuter, mit Lebensmittelfarbe blau einfärben? Reicht mir denn dann wohl ein Päckchen blaue Lebensmittelfarbe für 2 Päckchen Philadelphia oder Exquisa oder ähnliches. Es sollte anschließend so blau sein, dass der ...

von Schneefreund 23.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

hilfe, ich habe nur EINE chance... puderzucker, grüne lebensmittelfarbe und nu?

ich muß einen ganz dicken dicken kuchenguss damit hinbekommen. immer wenn ich zuckerguss für muffins mache (puderzucker, saft) wird er zu "dünn" - ich brauche aber eine richtige pampe. hintergrund: hab nen auftrag (ja, ich werde quasi dafür bezahlt) für dden geburtstag ...

von DecafLofat 17.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Lebensmittelfarbe

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach Lebensmittelfarbe in schwarz und gelb. Ok gelb finde ich ja noch, aber schwarz??? Jetzt kam mir die Idee, das es die auch in Apotheke oder so gibt.Weiß das jemand? Oder hat jemand eine Idee wo ich die sonst her ...

von Katze1509 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Lebensmittelfarbe

Hallo ich backe gerade Krümmelmonster Muffins (zum ersten Mal) Nun sollte ich 75g Frischkäse uns 250g Puderzucker mit blauer Lebensmittelfarbe (5G) färben. Habe ich gemacht, aber es ist eher türkis geworden. Kann ich da auch mehr blau rein machen bis es farbig stimmt? In ...

von Roxylady 28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Wer kauft ausschließlich bio/bio-dynamische Lebensmittel?

Hallo ihr Lieben, wir wollen unsere Ernährung komplett auf bio und nach Möglichkeit auf bio-dynamische Lebensmittel umstellen. Ebenso wollen wir unseren Fleischkonsum bei der Hauptmahlzeit auf 2-3x pro Woche reduzieren. Da ich Ende der Woche meinen ersten großen Einkauf ...

von excellence2 21.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Welche Lebensmittel habt ihr immer auf Vorrat :) ?

Was darf in eurem Küchenvorrat nie fehlen? Also ich hab da immer : - Kartoffel - Karotten - Zwiebeln - Gehackte Tomaten in der Dosen - Tomatenpüree - Reis - Teigwaren - Thunfisch in der Dose - Darvida - Haferflocken Ich glaub das wars ...

von mela90 30.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

wo bekomme ich günstige lebensmittel farbe her auser die von dr.ötker

backe in der letzen zeit sehr viel mit lebensmittel farbe ,aber die von dr.ötker decken nicht ganz gut muss meist immer 2 pk kaufen damit die eingermassen eine schöne farbe kriegen. weiss jemand wo man günsig sowas her kriegt kann auch grössere mengen sein.vielleicht auch etwas ...

von passion01 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lebensmittel

Die letzten 10 Beiträge in Kochen und Backen - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.