Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von June337 am 01.03.2022, 20:17 Uhr

Hilfe! Keine Rhesus Prophylaxe bekommen

Liebe Community,

Ich bin gerade etwas in Panik. Ich hatte leider im Januar eine MA in der 9. SSW. Habe mich für einen natürlichen Abgang entschieden und es hat auch soweit gut geklappt.

Mein FA hat nach dem Abgang, bei der US Nachkontrolle meine Blutgruppe bestimmt. Ergebnis ich bin 0-. Mein FA meinte dann, mein Mann solle auch seine Blutgruppe bestimmen lassen. Er ist 0+, aber als da das Ergebnis kam war es für die Rhesus Prophylaxe natürlich schon zu spät
Der Antikörpersuchtest war bisher negativ. Aber ich habe jetzt trotzdem große Angst, dass ich mit meinem Mann nie Kinder haben kann, weil ich jetzt immer Antikörper gegen das Ungeborene bilden werde. Bin natürlich auch wütend, dass mir das einfach niemand gesagt hat:(
Am Montag wird nochmal Blut abgenommen und die Antikörper nochmal getestet.

Gibt es da noch Hoffnung, dass doch einfach alles gutgeht bei der nächsten Schwangerschaft?

Viele Grüße

 
2 Antworten:

Re: Hilfe! Keine Rhesus Prophylaxe bekommen

Antwort von Patchwork am 02.03.2022, 6:51 Uhr

Die Vorgehensweise deines Frauenarztes finde ich extrem fahrlässig und wäre auch verdammt wütend !

Ich hatte eine Eileiterschwangerschaft und eine Fehlgeburt in der 7. SSW beide Male habe ich sofort die Prophylaxe bekommen, weil ich negativ bin. Da wurde gar nicht erst nach der Blutgruppe meines Mannes gefragt.

Soweit ich weiß , kannst Du dennoch Kinder bekommen. Ist dein Baby negativ gibt es keine Probleme. Ist es positiv, kann es zu Problemen kommen , worauf sich aber ein Krankenhaus einstellen könnte ( Ggfs Bluttransfusion )

Schreibe deine Frage doch mal an Dr Karle, er kann Dir hoffentlich besser helfen und hoffentlich Mut machen.

Alles gute !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe! Keine Rhesus Prophylaxe bekommen

Antwort von MartaN am 02.03.2022, 20:54 Uhr

Hallo,
Also vorab: ich habe keine medizinische Ausbildung und würde dir auch raten im Expertenforum deine Frage zu stellen.
Ich habe die Rhesus Prophylaxe bekommen ohne dass man nach der Blutgruppe meines Mannes gefragt gut... finde daher das Vorgehen von deiner Ärztin sehr merkwürdig...
Kann auch total verstehen dass du Angst hast, aber die Antikörper können überhaupt nur entstehen wenn das Kind, dass du verloren hast Rhesus positiv gewesen ist. Das kannst du nicht wissen. Wenn es Rhesus negativ war, ist die Spritze nicht notwendig.
Mir wurde auch gesagt es wäre unwahrscheinlich dass sich bei FG in der Frühschwangerschafr Antikörper bilden, die Ührophylaxe wäre nur Vorsichtsmaßnahme nur alle Fälle.
Das der Antikörper Test negativ war ist schon mal sehr gut.
Und selbst wenn sich die Antikörper bilden: siehe Antwort von meiner Vorgängerin. Das heißt nicht dass du mit deinem Parter keine Kinder bekommen kannst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.