Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ha-Sa am 21.02.2021, 19:23 Uhr

Dünne Gebärmutterschleimhaut nach AS

Hallo zusammen,
Ich musste am 15.12 meine Zwillinge in der 17. SSW tot zur Welt bringen. Danach musste leider zwei Mal eine Ausschabung gemacht werden. Ich habe jetzt einen Zyklus abgewartet und probiere es jetzt wieder. Leider ist meine Gebärmutterschleimhaut nur 7 mm dick ( hat Fa vor 2 Wochen gemessen) Zwar reicht das um schwanger zu werden aber ich hatte früher eine dickere Gebärmutterschleimhaut. Ich habe jetzt mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee angefangen. Hat jemand noch andere Tipps auf Lager oder ein ähnliches Problem?
Danke und LG

 
5 Antworten:

Re: Dünne Gebärmutterschleimhaut nach AS

Antwort von cmrx am 22.02.2021, 9:16 Uhr

Hallo erstmal tut es mir sehr leid, was du durchmachen musstest. Hatte auch bereits zwei Mal schon das Pech, aber spätestens in der 10. Woche. Ich kann nur auf künstlichem Weg schwanger werden, denn ich habe keine Zyklen wegen sehr stark ausgeprägtem PCO und meine Schleimhaut erreicht immer nur maximal die gewünschten und genannten 7mm beim letzten US vor der Eizellpunktion. Mach dir keine Sorgen, das reicht auf jeden Fall um schwanger zu werden und evtl. braucht dein Körper einfach noch ein wenig Zeit, bis sich die GSH wieder mehr aufbaut, wenns früher schon mal mehr war?! Wünsche dir viel Glück und eine komplikationslose Folgeschwangerschaft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dünne Gebärmutterschleimhaut nach AS

Antwort von Ha-Sa am 22.02.2021, 13:52 Uhr

Hallo,
Vielen lieben Dank dir, für deine aufmunternden Worte! Das tut gerade sehr gut. Dann hoffe ich mal, dass es auch mit weniger dicker GSH schnell wieder klappt. Dir ebenfalls alles Liebe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dünne Gebärmutterschleimhaut nach AS

Antwort von DeLiv am 25.02.2021, 16:02 Uhr

Ich hatte im Oktober dieses Jahrs auch eine AS nach FG, es verlief alles ohne Probleme wie mir die Ärztin in der Klinik sagte und ich wurde auch am selben Tag entlassen. Hatte nach der AS ständig Probleme mit dem Zyklus und die Mens war schwächer, als vor der AS. Meine FÄ hab ich bestimmt 10x darauf angesprochen und sie hat immer abgewunken, das könne nach einer AS schon mal vorkommen und ich soll mich gedulden. Das habe ich dann 6 Monate getan und hab mich dann in die KiWu-Klinik überweisen lassen. Die Ärztin in der Klinik hat sofort bei der Untersuchung festgestellt das die Gebärmutterwand verletzt wurde und sich deshalb die GMS nicht richtig aufbauen konnte. Werde jetzt seit 6 Wochen mit hochdosierten Östrogenspritzen behandelt damit sich die GMS erholen kann. Hab heute Nachmittag dann die erste US-Kontrolle und hoffe auf ein gutes Ergebnis. Mach einen Termin bei Deiner FA uns sprich mit ihr darüber es gibt schon Möglichkeiten das zu behandeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dünne Gebärmutterschleimhaut nach AS

Antwort von Ha-Sa am 25.02.2021, 16:28 Uhr

Danke dir für deine Antwort und deine Erfahrung!
Ich habe leider nach der ganzen Geschichte jetzt die Frauenärztin gewechselt. Die neue meinte, dass ich eben noch etwas warten soll weil das nach einem Spätabort schon mal passieren kann. Die Dicke würde reichen um schwanger zu werden.
Ich warte jetzt noch 1-2 Zyklen an und werde dann wieder einen Termin bei ihr machen.
Dir alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dünne Gebärmutterschleimhaut nach AS

Antwort von Kruzoo am 01.03.2021, 22:51 Uhr

Hallo,
Ich hab eine ähnliche Geschichte. Nach 3 natürlichen Abgängen (wobei bei der letzten dann doch noch ausgeschabt wurde). Hat sich meine Schleimhaut auch nicht mehr richtig aufgebaut und vor allem nicht gerade. Ich hatte dann eine Gebärmutterspiegelung in der sehr viele Verwachsungen entfernt wurden. Habe einen Monat danach Progynova genommen zu der Schleimhaut. Der Verdacht auf Asherman stand im Raum. Bei der Spiegelung konnte man sehen das die Gebärmutter verletzt wurde bei der AS allerdings nur minimal und sich das nach weiteren Zyklen beim Abbluten wiedergeben wird. Ich hatte zwei Monate später eine Kontrollspiegelung, bei der, zum Glück, keine neuen Verwachsungen entstanden waren und die Vernarbungen auch nur noch minimal vorhanden. Drei Zyklen nach der Kontrollspiegelung bin ich wieder schwanger geworden und schon in der 13. SSW angekommen. Ich habe es zwei Monate ausprobiert. Kann dir aber nicht sagen ob die Schleimhaut dadurch besser wurde. Hatte in der Zeit keinen FA Termin. Aber ich bin schwanger. Ich drück dir die Daumen dass du das auch bald wieder sein wirst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.