*
Erster Kinderwunsch

Erster Kinderwunsch

 

Geschrieben von @sumsebiene am 03.02.2018, 13:22 Uhr

Erster Kinderwunsch ES? Progesteron?

Hallo meine lieben dies ist mein erster Post.
Zuerst zu meiner Frage: hat es bei jemandem von euch ausgereicht mit Unterstützung von Progesteron schwanger zu werden? Habe gehört das damit nicht unbedingt geholfen ist, da die Ursache für die gelbkörperschwäsche ja meist der Eisprung ist? Sollte ich die Frauenärztin bitten nochmal Blut nach dem Eisprung zu entnehmen oder wie war es bei euch so?

Hier das Hintergrundwissen:
Ich 27 Jahre, 11 Jahre vergeben davon 4 verheiratet, habe mir etwas Zeit gelassen mit dem Kinderwunsch und nun lässt es mich bereits 7 Monate zappeln.(ja noch nicht so lange, aber ich möchte auch nicht unnötig Monate verstreichen lassen, bis ich nach einer Ursache suche). Am Anfang total entspannt, von Monat zu Monat ungeduldiger. Seit dem 1. Zyklus habe ich immer einen 30 Tage Zyklus, mit voraussichtlichem Eisprung an Tag 19. im ersten Monat hatte ich an Tag 19 schmerzen und Extreme Kreislaufprobleme, nach 11 Tagen als meine Periode kam, ahnte ich das es mein Eisprung gewesen sein muss. Seit dem hat sich es sich langsam eingependelt und nun habe ich nur noch stechen und ziehen. Ich teste mit ovus sind diese positiv habe ich 1-2 Tage später die Symptome, also gehe ich auch davon aus das ich wirklich einen Eisprung habe. Mein Problem kurze 2 Zyklushälfte und brauner Ausfluss zwischendurch und meist die beiden Tage vor Periode durchgängig. Nehme seit 2 Monaten monchspfeffer. Ausfluss kam jedoch häufiger deshalb habe ich seit diesem Monat Progesteron. Ich war an Tag 19 beim FA und diese sagte Eisprung steht bevor, Reife Eier und eine dicke Gebärmutterschleimhaut. Also ansonsten hat alles perfekt ausgesehen. Bin nun bei ES + 6 und keinen Ausfluss gehabt, hilft somit aufjedenfall.

Danke für eure Erfahrungsberichte

 
 
 
4 Antworten:

Re: Erster Kinderwunsch ES? Progesteron?

Antwort von FrauStorch am 03.02.2018, 14:38 Uhr

Also ich hab mich viel mit dem Thema beschäftigt da ich selber eine Gelbkörperschwäche und zu kurze zweite ZH (mit niedriger Schleimhaut) habe. Ich hab auch mit mehreren Gyns und KiWu Ärzten schon über das Thema gesprochen die alle das gleiche sagen: Ursache ist meist eine schlechte Eizellreifung. Progesteron verändert diese nicht und kaschiert das Problem nur. Mit Stimu macht es laut meinem KiWu Arzt aber durchaus Sinn.
Ich finde das klingt logisch und sinnvoll. Aber ich habe noch eine andere Erfahrung gemacht:
Ich habe (als ich für meinen Sohn übte) zunächst nur Progesteron genommen, ohne Stimu. Ich hab immer Temperaturkurven gemacht und meine Tempi war immer geprägt von einer besonderen Form. Nach der Mens fiel die Temperatur nur etwas ab und einige Tage vor ES dann richtig, so dass eine Art U-Form entsteht. Hier ist eine von meinen alten Kurven an denen man das gut sieht:
https://www.rund-ums-baby.de/zykluskalender/kurve.htm?id=22348
Ich hab dann mit Progesteron begonnen und im ersten Zyklus merkte ich als einzige Folge nur, dass die Hochlage etwas höher und gleichmäßiger war als vorher.
Im zweiten Zyklus merkte ich aber einen Unterschied: Der Eisprung war wenige Tage früher als zuvor (vielleicht auch Zufall, wer weiß) und die U-Form war weg. Die Kurve sah eher so aus, wie man sich sie so vorstellt:
https://www.rund-ums-baby.de/zykluskalender/kurve.htm?id=24365
In dem Zyklus war ich dann auch schwanger (leider eine FG).
Meine Logik (die Ärzte teilen sie bisher nicht) sagt mir, dass es eventuell auch zu einem Hormongleichgewicht kam. Das Stichwort könnte hier Östrogendominanz sein. Ich vermute, dass diese bei mir vorliegt. Andere Ursachen wie Endometriose und Hashimoto sind bei mir zwar auch da, aber beide aktuell nicht aktiv (Endo wurde saniert, dann wurde ich direkt schwanger und dann nahm ich die Stillpille durch, also keine Mens; Schilddrüse ist perfekt eingestellt) und trotzdem ist die GKS wieder da und die alte U-Form kommt jetzt auch nach Jahren wieder. Eine andere Ursache für meine GKS sehe ich nicht, aber wer weiß was da noch sein kann...
Ich hab es nach der FG übrigens dann wieder versucht, dann aber direkt + Stimu dazu. Das hat meinen ES übrigens dann kräftig nach vorne geholt. So bekam ich dann auch meinen Sohnemann.
Jetzt versuche ich es zunächst auch erstmal wieder nur mit Progesteron (für 6 Zyklen) das geht es wieder zur Stimu in die KiWu.

Ich finde daher: Es ist ein Versuch wert es auch erstmal nur mit Progesteron zu versuchen. Ich würde mir da aber ein Zeitlimit setzen und nach einer Weile dann zur Stimu umschwenken, sollte es alleine nicht helfen.
Liegt denn bei dir tatsächlich auch ein Mangel vor? Also wurde der Wert bei ES+7 mal getestet und war zu niedrig? Bei mir ist das nämlich so...

Re: Erster Kinderwunsch ES? Progesteron?

Antwort von @sumsebiene am 03.02.2018, 15:09 Uhr

Da ansonsten alles konstant ist und ich den mottelschmerz habe, hat sie gesagt müsste der braune Ausfluss von der gelbkörperschwäche kommen. Ein Test wurde nicht gemacht nur der eine Ultraschall auf meinen Wunsch und da meinte sie sieht alles perfekt aus. 2 Tage bis zum Eisprung. Und so war es laut meinen schmerzen auch. Weitere Tests würde sie machen wenn ich es so versucht habe, da nur 7 Monate vergangen sind. Für mich ist das jedoch eine lange Zeit.

Re: Erster Kinderwunsch ES? Progesteron?

Antwort von Elsbeth am 04.02.2018, 15:20 Uhr

Hi,

meine Geschichte ist ähnlich wie deine, ich hatte bisher 2 Zyklen mit Progesteron-Einnahme und wurde damit auch schon schwanger, dann leider ein Abgang in der 5. Woche. Also ja, man kann "nur" mit Progesteron schwanger werden!

Hier meine Geschichte: Ich hatte die Hormonspirale Mirena, und wurde nach dem Ziehen 3 Monate lang nicht schwanger. Meine 2. Zyklushälfte war 10-13 Tage und die ca. 5 Tage vor der Mens hatte ich Schmierblutungen. Nicht durchgehend, es war auch mal nen halben Tag nichts. Die Temperatur war bis zur Mens in Hochlage.
Ich ging dann zur FÄ, weil ich las, man sollte ungewöhnliche Blutungen abklären lassen. Sie sah sich meinen Zykluskalender an und sagte sofort GKS, möglicherweise bedingt durch die hormonelle Verhütung vorher. Es könne bis zu ein Jahr dauern, bis sich das wieder einpendelt und in der Zeit sei die Chance auf eine SS recht gering. Die Gebärmutterschleimhaut wird wegen des Progesteronmangels nicht gut auf die Einnistung vorbereitet. Da ich nicht so lang warten wollte, ließ ich mir Progesteron für die 2. Zyklushälfte verschreiben (Utrogest zur vaginalen Einnahme ab ES+2). Es wurde keine weitere Untersuchung gemacht.

Im ersten Progesteron-Zyklus war mein Mann zur "besten" Zeit verreist, dennoch nahm ich das Progesteron und die Schmierblutung trat nicht auf. Da der SS-Test an ES+14 negativ war, setzte ich das Progesteron wieder ab und 48 Stunden nach der letzten Tablette kam die Mens.

Im nächsten Zyklus war mein ES ca. 3 Tage früher also sonst. Ich habe gelesen, dass das häufig nach der Utrogest-Einnahme passiert. Ich hielt dann ab ES+11 zum ersten Mal einen positiven Test in den Händen und die Linie wurde bis ES+14 stärker, ich nahm das Progesteron also weiter. Ich testete täglich und bemerkte leider ab ca. ES+16, dass die Linie wieder schwächer wurde. Bei ES+19 war ich bei der FÄ, die garkeinen Strich mehr auf ihrem Test sah, und setzte Progesteron wieder ab. 48 Stunden später kam die Mens.

Jetzt bin ich im 3. Zyklus und kurz vor ES...

Ich nutze die symptothermale Methode und mache Ovulationstests, daher bin ich recht sicher, dass ich immer Eisprünge hatte.

Alles Gute dir!

Re: Erster Kinderwunsch ES? Progesteron?

Antwort von @sumsebiene am 04.02.2018, 17:12 Uhr

Oh das ist aber auch doof erst sich zu freuen und dann doch die Enttäuschung. Bei mir hat die Frauenärztin gesagt, 2 Tage vor ES das die Gebärmutterschleimhaut dick aufgebaut ist und bereit wäre etwas einzunisten. Dann kann ich ja doch etwas Hoffnung haben, dass das warten nicht unbedingt umsonst ist.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Erster Kinderwunsch

Kinderwunsch

Halli Hallo! Ich habe mal eine wichtige Frage an euch ... ich bin im 1. ÜZ ... nehme MöPf und Folio 1 ein, da ich eher einen unregelmäßigen Zyklus von 35 bis 40 Tagen habe. Ich bin nun laut meinem Kalender 14 Tage überfällig. Ich war vor circa einer Woche bei meiner ...

von Benutzernamenichtverfügbar 26.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Erster Kinderwunsch

Hallo :) Mein Freund und ich haben uns dazu entschlossen ein Baby zubekommen. Ich nehme die Pille Moniq Gynial seit 4 Jahre und habe sie seit 2 Wochen abgesetzt und warte jetzt auf meine Menstruation ( diese Pille ist zum durchnehmen deswegen bekomme ich meine Mens nicht) hat ...

von Lenchen98 20.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Einnahme von Progesteron verzögert die Blutung

Hallo, nach einer FG nehme ich nun immer am Eisprung Progesteron und habe nun nach 12 Tagen durch einen Test vergestellt, dass dieser negativ ist. So habe die Einnahme abgebrochen und warte nun seit 3 Tagen auf meine Periode. Hat jemand erfahrung mit Progesteron und der ...

von mirella_30 18.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Progesteron

Kinderwunsch Chancen?

Hallo zusammen bin neu hier und würde mich sehr auf antworten freuen. mein Freund und ich haben letzten September beschlossen schwanger zu werden nach langen 8 Jahren Beziehung endlich der ersehnte Satz hatte den clearblue monitor ...

von Jeany1611 18.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Kinderwunsch & Bulimie

Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und wie der Titel es schon sagt, geht es um das Thema schwanger werden mit Bulimie. Es hat mich sehr viel Überwindung gekostet mich hier anzumelden und über dieses Thema zu sprechen, deshalb hoffe ich, dass ich hier keine Anfeindungen ...

von Lenica_Lee 16.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Noch jemand mit Kinderwunsch nach Fehlgeburt?

Gibt es hier jemanden mit Kinderwunsch nach einer Fehlgeburt mit Ausschabung? Würde mich über einen Austausch und Erfahrungen von Leuten freuen, die eine Fehlgeburt hatten und dann eine schöne unkomplizierte Schwangerschaft. Wie schafft man das nur alles? ...

von AntjePikantje 14.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Kinderwunsch

Hallo:) Habe mal eine Frage. Also mein Freund und ich wünschen uns ein Baby. Im September 16 habe ich die Pille abgesetzt. Meine zykluslänge war dann bei 39 Tagen deshalb haben wir ovu Tests geholt. Am 08.1.18 habe ich den ersten gemacht da war ein leichter Strich zu ...

von Princees123 11.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Gleitgel bei Kinderwunsch

Guten Morgen, mich beschäftigt seit einigen Tagen ein Thema, zu dem ich keine wirkliche Lösung finde, vielleicht habt ihr einen Tipp: Wir wünschen uns sehr ein Kind. In den letzten beiden Zyklen hat es nicht geklappt, jetzt habe ich entdeckt, dass dies eventuell am ...

von Nathalie1234 06.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Kleine WhatsApp Gruppe für den ersten kinderwunsch :)

Hallo ihr lieben :) Ich würde gerne eine kleine WhatsApp Gruppe auf machen in der wir uns gegenseitig kennen lernen und unterstützen können. Ist ja eine äußerst spannende Angelegenheit! Wer Lust hat kann mir gern die ...

von CheIIy21 05.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Hallo Zusammen, Ich hatte Anfang Dezember 2017 bei 9 +2 eine Missed Abortion mit anschließender Ausschabung und seit dem wächst mein Kinderwunsch immer mehr und mehr. Nach meiner nächsten Periodenblutung (die hoffentlich die nächsten Tage kommt) möchten wir es wieder ...

von Tabsi1989 04.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kinderwunsch

Die letzten 10 Beiträge im Forum Erster Kinderwunsch
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.