Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

verstopfter Tränenkanal

Guten Tag,
ich war heute mit meiner Tochter bei der U 6. Seit ihrer Geburt hat sie einen verstopften Tränenkanal, so daß immer Eiter aus dem Auge läuft und auf dem Lid auch manchmal ganz rot ist. Wegen diesem Problem war ich auch schon beim Augenarzt mit ihr. Jetzt gibt es aber zwei Meinungen und ich weiß nicht, was ich machen soll:

1. Meinung vom Augenarzt
Ich soll täglich den Tränenkanal von außen massieren. Er meint, das gibt sich noch.

2. Meinung vom Kinderarzt
Er sagt, daß mit einem Jahr die Wahrscheinlichkeit einer Heilung kaum gegeben ist. Ich sollte doch eine Spülung vornehmen lassen.

Können Sie mir bitte einen Rat geben. Ich wäre Ihnen sehr dankbar.

Viele Grüße
Mimi

von Mimi am 30.05.2002, 19:21 Uhr

 
 

Antwort:

verstopfter Tränenkanal

Beide haben recht. Man kann sich ja auf einen Zeitpunkt mit dem Augenarzt einigen, und dann die Spülung machen. Es nicht mehr so wahrscheinlich, dass es ohne gehen wird, aber möglich schon.

Gruß

S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 31.05.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.