Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Sprachschwierigkeiten

Guten Abend Herr Prof. Dr. Wirth!

Ich habe folgende Frage:

Seit vielen Jahren wohnen Freunde von mir aus Russland bei uns in Deutschland. Deren Sohn ist 2 Jahre und 9 Monate alt und spricht erst 3 Worte. Ansonsten brabbelt er nur in Babysprache.
Der Kleine wächst zweisprachig auf. Kann es sein, dass er die Sprachen nicht auseinanderhalten kann?
Sollte man zu einem Logopäden gehen?
Was können Sie uns empfehlen??
Die Eltern machen sich mittlerweile große Sorgen. Sie haben noch einen älteren Sohn, der diese Schwierigkeiten nicht hatte.

Danke

von Jacid am 25.03.2002, 20:06 Uhr

 
 

Antwort:

Sprachschwierigkeiten

Zweisprachig aufwachsende Kinder kommen oft später in Gang, wobei es langsam schon Zeit wird. Ein Logopäde kann allerdings den Kindern das Sprechen nicht lehren. Erst muß der Kinderarzt das Kind untersuchen, unter anderem auch das Hörvermögen beurteilen.

Gruß

S. WIrth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 25.03.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.