Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

oje,

Hallo Prof. Wirth,

nachdem ich ja nun schon mehrere Male ihre Hilfe in Anspruch nahm, nocheinmal.
Meine Tochter fieberte ja immer wieder, mal mehr mal weniger.
Heute mittag der Höhepunkt, 40,1 !!!
Ich ab zum KIA.
Der veranlaßte sofort ein Lungenröntgen.
Und siehe da ( meine Tochter hatte im November ja eine Lungenentzündung ) jetzt zentrale Pneumonie, Lunge überbläht, Streifenzeichnung??
Meine KIA auch überrascht und etwas unsicher? Sprach von Mycoplasmen, eventuell , oder schwerer Virus??
Sie bekommt jetzt Infectocillin. ( Erythromycin )
Meine Frage, ist das sehr schwerwiegend??
Bin ich zu Hause damit gut aufgehoben, oder lieber in die Klinik??
Habe ein wenig " gegoogelt " aber, da wird einem ja Angst und bange bei.
Was meinen Sie??

LG eine besorgte Sandra

von Vanessa´s Mam am 17.12.2003, 21:00 Uhr

 
 

Antwort:

Nachtrag

noch dazu, sie isst momentan sehr schlecht.
Hat ca 1kg abgenommen, isst nur ein paar Löffel kaltes Obst.
Ihre Milch mochte sie heute abend auch nicht mehr.

Trinkmenge heute ca höchstens 400ml,

reicht das??

von Vanessa´s Mam am 17.12.2003

Antwort:

Nachtrag

An sich müßte man die Infektion relativ rasch in den Griff bekommen, wenn das Antibiotikum anschlägt. Aber die Entscheidung für Klinik hängt vom Allgemeinzustand ab, den ich so schlecht beurteilen kann. Wenn Sie ausreichend trinkt, ist sie vor einer Austrocknung geschützt. Wenn sie weiter an Gewicht abnimmt und das Fieber nicht herunter geht, sollten Sie nochmals mit dem Kinderarzt über die weitere Behandlung sprechen.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 18.12.2003

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.